Sonntag, 13.07.2008

U-19-Junioren vor EM-Start

Hrubesch will Titel

Pilsen - Was die A-Nationalmannschaft bei der EM nicht geschafft hat, wollen die DFB-Junioren besser machen. Nach 16 Jahren ohne einen Titelgewinn im Nachwuchsbereich streben die U 19-Junioren bei der Europameisterschaft in Tschechien den EM-Sieg an.

Fußball, U 19, EM, Deutschland, Horst Hrubesch
© Getty

"Wir haben uns in einer schwierigen Qualifikation durchgesetzt. Daraus ziehen wir Selbstvertrauen und Optimismus. Deswegen ist jetzt unser Ziel der Titel", sagte DFB- Trainer Horst Hrubesch vor dem Auftaktspiel der Gruppe A.

Dabei können die deutschen Junioren am Montagabend in Pilsen gleich Revanche für die im EM-Finale erlittene Niederlage der A-Mannschaft nehmen. Denn der Auftaktgegner für die Hrubesch-Schützlinge ist ausgerechnet Titelverteidiger und Turnierfavorit Spanien.

Sammer will den Titel

"Ich bin froh, dass wir gleich im ersten Spiel gegen Spanien antreten. Wir wissen, was uns gegen sie erwartet. Dafür werden wir 100 Prozent geben", meinte der DFB-Coach. "An Spanien müssen wir uns orientieren. Die Spieler müssen noch mehr tun, um sich gegen die stärksten Nationen durchzusetzen", forderte DFB- Sportdirektor Matthias Sammer. "Wir sind erst dann glücklich, wenn wir wieder einen Pott in der Hand halten", meinte Sammer.

Nach dem Auftaktspiel gegen die Iberer müssen sich die DFB-Junioren noch gegen Bulgarien und Ungarn beweisen, um einen der beiden ersten Plätze für die Halbfinal-Qualifikation zu erreichen. Damit hätte das Team dann auch die Teilnahme an der U 20-WM im kommenden Jahr in Ägypten gesichert. Dafür reicht bereits der dritte Gruppenplatz in der Vorrunde.

ManUnited-Keeper im Tor 

Personell musste Hrubesch kurzfristig noch auf seinen Schlussmann Sascha Burchert (Mandelentzündung) verzichten, für ihn rückt Ron-Robert Zieler von Manchester United ins deutsche Tor. Der frühere Kölner kam bereits bei der U 17-EM 2006 zum Einsatz.

"Dieses Turnier hat mir für meine Entwicklung viel gebracht. Jetzt möchte ich den nächsten Schritt machen", sagte Zieler. Außerdem fallen der Hamburger Maxim Choupo-Moting und David Vrzogic (Borussia Dortmund) verletzungsbedingt aus.

Verzicht auf Marin und Kroos

Auf seine besten Akteure, die für die U-19-EM spielberechtigt sind, verzichtet der DFB allerdings aus freien Stücken. Sowohl Toni Kroos vom FC Bayern München als auch Marco Marin (Borussia Mönchengladbach), der schon zum erweiterten EM-Kader der A-Nationalmannschaft zählte, wurden nicht für das Turnier nominiert.

Marin hatte vor seinem ersten A-Länderspiel seine ersten Spiele in der U 21 absolviert. Kroos wurde nach seiner erfolgreichen U-17-WM eine Pause in den DFB-Auswahlmannschaften eingeräumt.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.