Donnerstag, 26.06.2008

Frauenfussball

Weltmeisterin Krahn verlängert in Duisburg

Duisburg - Weltmeisterin Annike Krahn hat die Spekulationen um ihre sportliche Zukunft beendet. Die 22 Jahre alte Abwehrspielerin wird ihren Vertrag beim Bundesligisten FCR Duisburg um ein weiteres Jahr verlängern.

"Nach längerer Überlegung habe ich mich entschieden, in Duisburg zu bleiben. Die Entwicklung im Verein ist sehr positiv. Wir haben eine junge Mannschaft mit Zukunft", sagte die 38-malige Nationalspielerin.

Den neuen Kontrakt wird Krahn "in den nächsten Tagen" unterschreiben. "Wir sind uns einig."

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Bochumerin studiert an der Ruhr-Universität in ihrer Heimatstadt Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Sportmanagement und will im kommenden Jahr ihr Studium mit der Diplomarbeit abschließen. Krahn hatte auch andere attraktive Angebote aus der Bundesliga, unter anderem vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt.

Sportliche und private Überlegungen gaben letztlich für Krahn den Ausschlag für einen Verbleib beim FCR Duisburg, der die Saison knapp hinter dem FFC mit der Vizemeisterschaft abgeschlossen hatte.

Gold-Mission in Peking

Die von der früheren Nationalspielerin Martina Voss trainierten Duisburgerinnen haben sich wie Triple-Sieger Frankfurt für den UEFA-Pokal der Frauen qualifiziert. Anfang Juni hatte auch Weltmeisterinnen Simone Laudehr ihren Vertrag beim FCR bis 2012 verlängert.

Darüber hinaus gehören in Fatmire Bajramaj und Linda Bresonik, die von der SG Essen-Schönebeck an den Rhein zurückkehrt, künftig zwei weitere Leistungsträgerinnen der DFB-Elf zum FCR-Kader.

Krahn, die am 1. Juli ihren 23. Geburtstag feiert, traf sich mit der Frauen-Nationalmannschaft in Köln zum ersten Olympia-Lehrgang. Bundestrainerin Silvia Neid geht die erste Etappe der Gold-Mission mit 25 Spielerinnen an. Einen Tag nach dem Test-Länderspiel gegen England am 17. Juli in Unterhaching wird Neid ihren nur noch 18 Akteurinnen umfassenden Kader für die Olympischen Spiele im August in Peking nominieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Salzburger U19 jubelt über den Sieg gegen Barca

Jungbullen: "Werbung für österreichischen Fußball"

FC Salzburg steht sensationell im Finale der Youth League

Finale! Jungbullen besiegen auch den FC Barcelona

Tim Wiese ist mittlerweile als "The Machine" unterwegs

Wiese steht am Samstag in der Kreisliga im Tor


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.