Sonntag, 15.06.2008

WM 2010

Kosten steigen in Milliardenhöhe

Johannesburg - Die Kosten für die Weltmeisterschaft 2010 steigen nach Informationen des südafrikanischen Fernsehsenders e-tv stärker als erwartet.

Allein für das Stadion in Durban gebe es einen Fehlbetrag in Höhe von umgerechnet rund 250 Millionen Euro, für das in Kapstadt 50 Millionen Euro, berichtete der Sender. Unklar bleibe, wer für den Mehrbetrag aufkomme. Die WM-Organisatoren hatten in der vergangenen Woche Kosten-Überschreitungen in Aussicht gestellt, aber noch keine Angaben zur Höhe machen können.

Der Chef des Nationalen Organisationskomitees, Danny Jodaan, hatte die erhöhten Transport- und Beschaffungspreise, die über zehnprozentige Inflation und die schwächelnde Landeswährung Rand als Gründe benannt. Südafrikas Regierung hat das WM-Budget schon von 20 auf 30 Milliarden Rand (2,5 Milliarden Euro) angehoben, von denen 9,8 Milliarden für die 10 WM-Stadien eingeplant sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Laurant Koscielny hat noch bis 2020 einen Vertrag bei den Gunners

Arsenal: Koscielny fühlt sich unter Wenger wohl

Lincoln jüngster Torschütze der Copa Libertadores

Wunderkind Lincoln möchte in Ronaldinhos Fußstapfen treten

Alfred Finnbogason erlitt im September eine Schambeinentzündung

Finnbogason trifft bei Comeback im Test gegen Fürth


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.