WM 2010

Kosten steigen in Milliardenhöhe

SID
Sonntag, 15.06.2008 | 19:59 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Johannesburg - Die Kosten für die Weltmeisterschaft 2010 steigen nach Informationen des südafrikanischen Fernsehsenders e-tv stärker als erwartet.

Allein für das Stadion in Durban gebe es einen Fehlbetrag in Höhe von umgerechnet rund 250 Millionen Euro, für das in Kapstadt 50 Millionen Euro, berichtete der Sender. Unklar bleibe, wer für den Mehrbetrag aufkomme. Die WM-Organisatoren hatten in der vergangenen Woche Kosten-Überschreitungen in Aussicht gestellt, aber noch keine Angaben zur Höhe machen können.

Der Chef des Nationalen Organisationskomitees, Danny Jodaan, hatte die erhöhten Transport- und Beschaffungspreise, die über zehnprozentige Inflation und die schwächelnde Landeswährung Rand als Gründe benannt. Südafrikas Regierung hat das WM-Budget schon von 20 auf 30 Milliarden Rand (2,5 Milliarden Euro) angehoben, von denen 9,8 Milliarden für die 10 WM-Stadien eingeplant sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung