Duisburg lauert hinter Frankfurt

Voss verlängert bis 2011

SID
Freitag, 06.06.2008 | 12:03 Uhr
Fußball, Bundesliga, Frauen, Martina Voss, FCR Duisburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Duisburg - Der FCR Duisburg kann langfristig mit Trainerin Martina Voss planen. Vor dem Spitzenspiel in der Bundesliga in Duisburg gegen den 1. FFC Frankfurt hat die 40 Jahre alte ehemalige Nationalspielerin ihren Vertrag bis 2011 verlängert.

Sie hofft, mit ihrem Team den Tabellenführer stürzen zu können. "Wir haben uns eine ausgezeichnete Situation erarbeitet, jetzt wollen wir nach ganz oben", sagte Voss, deren Mannschaft bei noch zwei ausstehenden Spieltagen einen Punkt Rückstand auf Titelverteidiger Frankfurt hat.

Die Duisburger rechnen mit über 3000 Zuschauern und einer Rekordkulisse. "Die Euphorie ist unglaublich, wir mussten sogar einen Vorverkauf einrichten", sagte der FCR-Vorsitzende Ferdi Seidelt.

Den bisher besten Besuch bei einem Heimspiel hatte der FCR am 5. Juni 2006, als 2012 Zuschauer einen 4:0-Sieg gegen Frankfurt verfolgten. Der bisher einzige Meisterschafts-Gewinn der Duisburgerinnen datiert aus der Spielzeit 1999/2000.

Frankfurt vor dem Triple

Frankfurt gewann in dieser Saison bereits den DFB-Pokal und den UEFA-Cup. "Wir möchten natürlich den Titel holen, müssen dafür aber hochkonzentriert sein.

Unser Vorsprung beträgt zwar nur einen Punkt, aber gerade dieser ist psychologisch wichtig", meinte FFC-Coach Hans- Jürgen Tritschoks, der sein Amt beim Vorjahres-Meister nach dieser Saison abgibt.

Martina Voss war erst im Februar zum FCR zurückgekehrt und übernimmt bei dem Verein, für den sie bis 2003 als Spielerin aktiv war, auch die Sportliche Leitung, wie der Club am Donnerstagabend mitteilte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung