DFB

Sammer bleibt bis 2013 DFB-Sportdirektor

SID
Samstag, 31.05.2008 | 11:39 Uhr
Sammer, DFB
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Frankfurt/Main - Matthias Sammer bleibt bis 2013 Sportdirektor DFB. Wie der DFB bekanntgab, verlängerte der 74-malige Nationalspieler und Europameister von 1996 seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre.

Sammer hatte den neu geschaffenen Posten des Sportdirektors am 1. April 2006 angetreten und zunächst einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Bestmögliche Vorraussetzungen schaffen

"Von meiner Seite aus ist die Vertragsverlängerung ein klares Bekenntnis zur Arbeit im DFB und der Position des Sportdirektors", sagte der 40-Jährige, der sich speziell um die Nachwuchsarbeit und die Trainer-Ausbildung kümmert.

Das Ziel der gemeinsamen Fußball-Philosophie müsse es immer sein, "dass für unsere A- Nationalmannschaft als Aushängeschild des DFB durch unsere Arbeit bestmögliche Voraussetzungen geschaffen werden, mit attraktiven und erfolgreichen Leistungen die Herzen der Fans zu gewinnen", betonte er.

In seiner Funktion als Sportdirektor wurde Sammer auf dem DFB- Bundestag im vergangenen Jahr in das DFB-Präsidium gewählt.

Er spielte 23 Mal für die DDR-Auswahl und trug 51 Mal das DFB- Trikot. Sein größter Erfolg war 1996 der Gewinn des EM-Titels. Mit dem VfB Stuttgart gewann er 1992 die deutsche Meisterschaft, mit Borussia Dortmund holte er 1995 und 1996 den nationalen Titel.

Ein Jahr später sicherte er sich mit dem BVB die Champions League und den Weltpokal. Als Trainer führte er die Dortmunder 2002 zur deutschen Meisterschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung