Samstag, 31.05.2008

Sportpolitik

ZDF hat Interesse an TV-Rechten der CL

Hamburg - Das ZDF hat laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" Interesse an den TV-Rechten für die europäische Fußball-Champions League.

"Wir wollen alle Chancen nutzen", sagte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender.

"Wir sind ein sehr europäischer Sender, und da würde die Champions League besonders gut zu uns passen."

Bieterverfahren am 3. Juni beendet

Das ZDF gehe davon aus, dass die Bundesliga in der ARD-Sportschau bleibe, so "Der Spiegel".

Von der Saison 2009/10 an sollen 18 statt 13 Spiele im Free-TV zu sehen sein, weitere 16 könnten hinzukommen.

Das Bieterverfahren für die Medien-Rechte in Deutschland endet am 3. Juni. Neben dem ZDF gilt der Privatsender Sat.1 als Interessent.

Dagegen wird die ARD nach "Spiegel"-Angaben kein Angebot abgeben. Man habe sich dagegen entschieden, heiße es intern, schrieb das Magazin, ohne eine Quelle zu nennen.

Premiere hat alle Rechte

Der Grund sei, dass das Erste an den Champions-League-Spieltagen Dienstag und Mittwoch ein günstiges und quotenstarkes Programm habe.

Bei einem frühen Ausscheiden der deutschen Mannschaft bestünde die Gefahr, dass die Quote bröckelt. Für die ARD habe die Bundesliga oberste Priorität.

Aufgrund des laufenden Vertrages besitzt derzeit Premiere auch in der kommenden Saison alle Live-Rechte und lässt pro Spieltag eine Partie bei Sat.1 unter dem Namen Champions TV frei empfangbar zeigen.

Dieses Modell soll es nach dem Willen des europäischen Fußball-Verbandes (UEFA) und der Agentur TEAM, die die TV-Rechte für die UEFA vermarktet, in den drei Spielzeiten von 2009 an nicht mehr geben.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.