Montag, 26.05.2008

Fussball

Laudehr fällt wegen Schulterblessur aus

Kassel - Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Wales ohne Weltmeisterin Simone Laudehr auskommen.

Fussball, Frauen, Laudehr
© Getty

Die 21 Jahre alte Duisburgerin zog sich im Bundesligaspiel des FCR bei Turbine Potsdam eine Schulterverletzung zu und steht deshalb in der Partie am 29. Mai in Kassel nicht zur Verfügung.

Für Laudehr nominierte Bundestrainerin Silvia Neid am Montag die erst 18 Jahre alte Kim Kulig vom Zweitligisten VfL Sindelfingen nach. Das teilte der DFB in Kassel mit.

Kulig erstmals dabei

U 19-Nationalspielerin Kulig gilt als talentierte Mittelfeld-Allrounderin. Sie gehört beim Spiel im Kasseler Aue-Stadion, für das rund 13.000 Tickets in Vorverkauf abgesetzt wurden, erstmals zum Kreis der A-Nationalmannschaft.

"Ich möchte sie einfach gern einmal dabei haben", sagte Neid am Montag. Im Tor gegen Wales steht diesmal wieder Silke Rottenberg, die sich beim UEFA-Cup-Sieg mit dem 1. FFC Frankfurt am vergangenen Samstag gegen Umea IK allerdings eine leichte Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte.

Test soll Erkenntnisse bringen

Für die EM-Qualifikation ist das Spiel gegen Wales bedeutungslos, weil sich der Titelverteidiger mit sechs Siegen bereits vorzeitig die Teilnahme an der Europameisterschaft 2009 in Finnland gesichert hat.

Neid erhofft sich jedoch weitere Erkenntnisse im Hinblick auf die Nominierung ihres Kaders für die Olympischen Spiele im August in China. Ein harter Prüfstein werden die Waliserinnen aber nicht.

Alle drei bisherigen Duelle gewann die DFB-Auswahl hoch. Zweimal siegte man 12:0, das Hinspiel in der EM-Quali vor einem Jahr in Haverfordwest endete 6:0.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.