Deutschland weiter auf Platz fünf

SID
Mittwoch, 07.05.2008 | 14:42 Uhr
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hamburg - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat rund einen Monat vor der Europameisterschaft ihren fünften Platz in der FIFA-Weltrangliste verteidigt.

Die Mannschaft von Trainer Joachim Löw hat 1264 Punkte und damit 20 mehr als EM-Rivale Tschechien auf Rang sechs.

An der Spitze liegt weiterhin Argentinien mit 1520 Punkten. Nur zwei Zähler trennen die Gauchos allerdings noch von Erzrivale Brasilien (1518), vor einem Monat waren es noch zehn Punkte gewesen.

Italien und Spanien vor Deutschland

Weltmeister Italien ist als Dritter der beste europäische Vertreter (1396). Platz vier geht an Spanien (1323). Europameister Griechenland bleibt Achter (1196).

Für die Berechnung des neuen Rankings wurden nur knapp 20 Partien in den vergangenen vier Wochen zugrunde gelegt.

Österreich nicht mal in den Top 100

Co-Gastgeber Österreich konnte sich lediglich um einen Platz verbessern. Vier Wochen vor den Titelkämpfen ist die Alpenrepublik als 101. aber weiterhin nicht mal in den Top 100 vertreten.

EM- Mitgastgeber Schweiz rutschte zwei Plätze ab und ist im aktuellen Ranking 48.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung