Sonntag, 20.04.2008

Fußball

FIFA-Chef lehnt Olympia-Boykott ab

Peking - FIFA-Chef Joseph Blatter lehnt einen Boykott der Fußballer bei den Olympischen Spielen in Peking ab.

Das Boykottieren von Wettkämpfen gehöre nicht zur Philosophie der FIFA, sagte der Präsident des Fußball-Weltverbandes. Die FIFA werde sich nicht an Diskussionen darüber beteiligen.

Blatter, der Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ist, kritisierte zudem Attacken auf die olympische Fackel. "Die olympische Fackel repräsentiert eine Botschaft und ein Ideal des olympischen Geistes", sagte er.

Wenn es nicht möglich sei, eine solche Fackel um die Welt zu tragen, stimme etwas mit der Welt nicht - nicht mit der Fackel.

Das könnte Sie auch interessieren
Filip schnürt einen Triplepack

Youth League: Salzburg schießt PSG ab

Russische Hooligans kündigen Gewalt an

Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an

Gianni Infantino ist seit Februar 2016 neuer FIFA-Boss

Infantino wünscht sich WM-Endrunde 2026 in mehreren Ländern


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.