DFB-Pokal

Bayern gegen Wolfsburg, BVB empfängt Jena

SID
Sonntag, 02.03.2008 | 17:41 Uhr
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Hamburg - Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.

Das ergab die Auslosung der für den 18. und 19. März terminierten Semifinal-Spiele durch Steffi Jones, die Chefin des Organisationskomitees der Frauen-WM 2011. "Das ist natürlich ein besonderes Los, auch wenn mir ein Heimspiel gegen die Bayern lieber gewesen wäre", sagte Wolfsburgs Trainer Felix Magath über das Spiel gegen seinen Ex-Club.

"Aber ich freue mich auf eine Rückkehr in die Allianz Arena." Chancenlos sieht der im Januar 2007 in München entlassene Coach sein neues Team nicht. "Wir haben bewiesen, was im Pokal machbar ist", sagte der VfL-Coach, dessen Team im Viertelfinale den Hamburger SV 2:1 nach Verlängerung geschlagen hatte.

Magath wäre das Ergebnis der Probe-Auslosung am Samstagabend lieber gewesen: FC Carl Zeiss Jena gegen Wolfsburg und Dortmund gegen Bayern waren die von ihm gezogenen Partien im "Aktuellen Sportstudio".

van Bommel froh über Heimspiel 

"Das macht das Spiel noch spezieller", meinte Bayern-Profi Mark van Bommel zu der Partie gegen Magaths neuen Club. Der Niederländer war aber in erster Linie froh, dass "wir ein Heimspiel haben".

Münchens Assistenztrainer Michael Henke sagte: "Das ist eine harte Nuss, die geknackt werden muss." Er sprach mit viel Respekt über den Gegner: "Von den drei verbliebenen Mannschaften ist Wolfsburg sicherlich als die stärkste Mannschaft einzuschätzen."

Glückslos für BVB 

Die scheinbar einfachste Aufgabe hat Borussia Dortmund. "Natürlich sind wir in Dortmund krasser Außenseiter", sagte Jenas Präsident Rainer Zipfel. Der Clubchef sieht trotzdem eine Chance, das Finale am 19. April im Berliner Olympiastadion zu erreichen: "Wunder gibt es im Fußball immer wieder. Das wissen wir nicht erst sei Stuttgart."

Jena hatte im Viertelfinale den deutschen Meister VfB Stuttgart mit 5:4 im Elfmeterschießen geschlagen. Trainer Henning Bürger sagte: "Dortmund ist ein schönes Los, besonders für unsere Fans."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung