Bayern gegen Wolfsburg, BVB empfängt Jena

SID
Sonntag, 02.03.2008 | 17:41 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Hamburg - Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.

Das ergab die Auslosung der für den 18. und 19. März terminierten Semifinal-Spiele durch Steffi Jones, die Chefin des Organisationskomitees der Frauen-WM 2011. "Das ist natürlich ein besonderes Los, auch wenn mir ein Heimspiel gegen die Bayern lieber gewesen wäre", sagte Wolfsburgs Trainer Felix Magath über das Spiel gegen seinen Ex-Club.

"Aber ich freue mich auf eine Rückkehr in die Allianz Arena." Chancenlos sieht der im Januar 2007 in München entlassene Coach sein neues Team nicht. "Wir haben bewiesen, was im Pokal machbar ist", sagte der VfL-Coach, dessen Team im Viertelfinale den Hamburger SV 2:1 nach Verlängerung geschlagen hatte.

Magath wäre das Ergebnis der Probe-Auslosung am Samstagabend lieber gewesen: FC Carl Zeiss Jena gegen Wolfsburg und Dortmund gegen Bayern waren die von ihm gezogenen Partien im "Aktuellen Sportstudio".

van Bommel froh über Heimspiel 

"Das macht das Spiel noch spezieller", meinte Bayern-Profi Mark van Bommel zu der Partie gegen Magaths neuen Club. Der Niederländer war aber in erster Linie froh, dass "wir ein Heimspiel haben".

Münchens Assistenztrainer Michael Henke sagte: "Das ist eine harte Nuss, die geknackt werden muss." Er sprach mit viel Respekt über den Gegner: "Von den drei verbliebenen Mannschaften ist Wolfsburg sicherlich als die stärkste Mannschaft einzuschätzen."

Glückslos für BVB 

Die scheinbar einfachste Aufgabe hat Borussia Dortmund. "Natürlich sind wir in Dortmund krasser Außenseiter", sagte Jenas Präsident Rainer Zipfel. Der Clubchef sieht trotzdem eine Chance, das Finale am 19. April im Berliner Olympiastadion zu erreichen: "Wunder gibt es im Fußball immer wieder. Das wissen wir nicht erst sei Stuttgart."

Jena hatte im Viertelfinale den deutschen Meister VfB Stuttgart mit 5:4 im Elfmeterschießen geschlagen. Trainer Henning Bürger sagte: "Dortmund ist ein schönes Los, besonders für unsere Fans."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung