Sonntag, 02.03.2008

Fußball

Van Basten einigt sich mit Italiens Fiskus

Rom - Der niederländische Nationaltrainer Marco van Basten hat sich mit dem italienischen Finanzamt auf eine Nachzahlung von 7,2 Millionen Euro geeinigt.

© DPA

Damit vermeidet der ehemalige Stürmer des AC Mailand in Italien einen Prozess wegen Steuerhinterziehung, berichtete die "La Gazzetta dello Sport" am Wochenende.

Der Fiskus hatte dem Niederländer vorgeworfen, Werbeeinnahmen aus dem Jahr 1997 an der Steuer vorbei ins Ausland transferiert zu haben.

Van Basten habe zunächst den Vorwürfen widersprochen, sich dann aber mit dem Fiskus außergerichtlich geeinigt. Der 43-Jährige müsse nun 4,12 Millionen Euro Steuern nachzahlen.

1,44 Millionen Zinsen 

Hinzu kämen Zinsen in Höhe von 1,44 Millionen und eine Strafe von 1,65 Millionen Euro.

Van Basten wird noch heute als einer der besten Angreifer beim AC Mailand verehrt. Der Niederländer, der nach der EM im Sommer Ajax Amsterdam übernehmen wird, erzielte in seiner kurzen Karriere 300 Tore.

Mit 28 Jahren musste er seine Karriere wegen einer Verletzung beenden. Van Basten wurde 1988 Europameister und dreimal Weltfußballer des Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren
Wolfgang Solz starb im Alter von 77 Jahren

Eintracht Frankfurt trauert um Wolfgang Solz

Bengalos überschatteten Italiens Sieg über Albanien

Rauchbomben überschatten Italien-Sieg

WM-Quali Österreich gegen Moldawien

WM-Quali: Österreich gewinnt gegen Moldawien glanzlos


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.