Fußball

Pogatetz-Transfer: FC Kärnten klagt gegen Bayer

SID
Freitag, 07.03.2008 | 12:09 Uhr
fußball, sonstiges, pogatetz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Wien - Der FC Kärnten hat den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne verklagt, wie Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser bestätigte.

Der österreichische Klub fordert eine angeblich vertraglich fixierte Transferbeteiligung am Weiterverkauf seines ehemaligen Spielers Emanuel Pogatetz (rechts im Bild)durch Leverkusen an den FC Middlesbrough.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte Bayer 04 in dem Streit Recht gegeben. Nun muss der CAS in letzter Instanz entscheiden.

"Von der UEFA haben wir Recht bekommen, wie der CAS entscheiden wird, weiß ich nicht", sagte Holzhäuser.

Mit einem Schiedsspruch wird binnen drei Monaten gerechnet. Der FC Kärnten hat eine Maximalforderung von 1,4 Millionen Euro gestellt.

Laut Anwalt Wolfgang Kofler sei eine Zahlung von 500.000 Euro realistisch, falls der CAS zugunsten der Österreicher entscheidet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung