Confed Cup

FIFA genehmigt Spielplan für Confed-Cup 2009

SID
Donnerstag, 13.03.2008 | 17:58 Uhr
confed cup, fifa, fußball, sonstiges
© DPA
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Zürich - FIFA-Präsident Joseph Blatter sieht den Confederations Cup im kommenden Jahr in Südafrika als "idealen Test" für die WM 2010.

"Wie 2005 in Deutschland erwarten uns erneut ein Festival der Meister und spannende Partien", sagte der Präsident des Fußball-Weltverbandes in Zürich.

Der Confed-Cup sei "zuallererst ein erstklassiges Fußballturnier" und biete darüber hinaus den WM-Organisatoren eine "ideale Gelegenheit, die Infrastruktur, Logistik sowie die Dienstleistungen zu testen".

Zuletzt hatte es Diskussionen um die Stadion-Bauten in Südafrika gegeben. So soll am 29. April entschieden werden, ob das Nelson-Mandela-Bay-Stadion in Port Elizabeth zu den Austragungsorten des Confederations Cup 2009 gehört.

15 Monate hinter dem Zeitplan

Die Arbeiten befinden sich 15 Monate hinter dem Zeitplan, bis zum WM-Start am 11. Juni 2010 werde das Stadion laut FIFA-Angaben aber in jedem Fall bereitstehen.

Die Organisationskommission für den Confed-Cup genehmigte Preisgeld, Reglement und Spielplan für das Turnier vom 14. bis 28. Juni 2009.

Der Sieger erhält demnach 3,75 Millionen US-Dollar, der Zweite 3,25 und der Dritte 2,75. Insgesamt wird ein Preisgeld von 17,6 Millionen US-Dollar ausgeschüttet.

Fünf Spielorte

Das Turnier soll an den fünf Spielorten Johannesburg, Pretoria, Rustenburg, Bloemfontein und Port Elizabeth ausgetragen werden - vorausgesetzt, Port Elizabeth findet Ende April Berücksichtigung als Spielort.

Die Auslosung ist am 22. November in Johannesburg. Das Turnier bestreiten die sechs Kontinentalmeister, Gastgeber Südafrika und Weltmeister Italien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung