Donnerstag, 13.03.2008

Confed Cup

FIFA genehmigt Spielplan für Confed-Cup 2009

Zürich - FIFA-Präsident Joseph Blatter sieht den Confederations Cup im kommenden Jahr in Südafrika als "idealen Test" für die WM 2010.

confed cup, fifa, fußball, sonstiges
© DPA

"Wie 2005 in Deutschland erwarten uns erneut ein Festival der Meister und spannende Partien", sagte der Präsident des Fußball-Weltverbandes in Zürich.

Der Confed-Cup sei "zuallererst ein erstklassiges Fußballturnier" und biete darüber hinaus den WM-Organisatoren eine "ideale Gelegenheit, die Infrastruktur, Logistik sowie die Dienstleistungen zu testen".

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Zuletzt hatte es Diskussionen um die Stadion-Bauten in Südafrika gegeben. So soll am 29. April entschieden werden, ob das Nelson-Mandela-Bay-Stadion in Port Elizabeth zu den Austragungsorten des Confederations Cup 2009 gehört.

15 Monate hinter dem Zeitplan

Die Arbeiten befinden sich 15 Monate hinter dem Zeitplan, bis zum WM-Start am 11. Juni 2010 werde das Stadion laut FIFA-Angaben aber in jedem Fall bereitstehen.

Die Organisationskommission für den Confed-Cup genehmigte Preisgeld, Reglement und Spielplan für das Turnier vom 14. bis 28. Juni 2009.

Der Sieger erhält demnach 3,75 Millionen US-Dollar, der Zweite 3,25 und der Dritte 2,75. Insgesamt wird ein Preisgeld von 17,6 Millionen US-Dollar ausgeschüttet.

Fünf Spielorte

Das Turnier soll an den fünf Spielorten Johannesburg, Pretoria, Rustenburg, Bloemfontein und Port Elizabeth ausgetragen werden - vorausgesetzt, Port Elizabeth findet Ende April Berücksichtigung als Spielort.

Die Auslosung ist am 22. November in Johannesburg. Das Turnier bestreiten die sechs Kontinentalmeister, Gastgeber Südafrika und Weltmeister Italien.

Das könnte Sie auch interessieren
David Alaba mit Bundeskanzler Christian Kern

Österreichs Politiker sind Fußball-Europameister

Mitterlehner gilt als fußballbegeisterter Politiker

Mitterlehner erhält Fußball-Geschenk zum Abschied

Trotz einem Verlust von 369 Millionen Dollar sieht Gianni Infantino keine finanziellen Probleme bei der FIFA

Infantino bezeichnet FIFA-Finanzen als "extrem stabil"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.