Dienstag, 04.03.2008

Neid mit Olympia-Plan

Algarve-Cup als Testturnier

Faro/Düsseldorf - Die portugiesische Südküste wird zum Experimentierfeld. Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist der traditionelle Algarve-Cup eine wichtige Durchgangsstation in der Olympia-Vorbereitung.

Alle Partien bis zur Nominierung des 18er Kaders für die Olympischen Spiele in Peking im August sind auf das "Unternehmen Gold" ausgerichtet. "Die nächsten Spiele sind alle Trainingsspiele. Ich will Eindrücke sammeln und so viele Spielerinnen wie möglich sehen, speziell gilt das für Navina Omilade, Jennifer Zietz und Lena Goeßling", sagte Bundestrainerin Silvia Neid vor dem Auftaktmatch gegen Dänemark.

In den Spielen der Gruppe A trifft die Weltmeister-Elf, die das Olympia-Jahr vergangene Woche in Freiburg mit einem 2:0-Sieg gegen China vielversprechend begann, ausschließlich auf nordeuropäische Teams. Der Partie gegen die Däninnen in Faro folgen die Spiele an selber Stelle gegen Finnland und in Santo Antonio gegen Schweden.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Eine weitere Novizin 

In der Gruppe B stehen sich die USA, China, Norwegen und Italien gegenüber, in der schwächeren Gruppe C treten neben Gastgeber Portugal auch die Mannschaften aus Island, Irland und Polen an. Nach Abschluss der Gruppenphase gehen die Platzierungsspiele am 12. März über die Bühne. Sollte die DFB-Elf das Finale erreichen, würde erneut das ZDF übertragen.

Kurzfristig in den 20 Spielerinnen umfassenden Kader ist ein weitere Novizin gerutscht. Neid nominierte die 19 Jahre alte Junioren-Nationalspielerin Nicole Banecki (Bayern München) nach, weil Stürmerin Anja Mittag (Turbine Potsdam) wegen ihres erlittenen Armbruchs die Reise absagen musste. Ein ähnlich katastrophales Abschneiden wie vor zwölf Monaten, als Deutschland zu Beginn des WM-Jahres nur Achter wurde, soll in jedem Fall vermieden werden.

Obwohl die Ergebnisse nur zweitrangig sind. "Aber wir wollen besser spielen als im letzten Jahr", sagte Neid, die zum Auftakt gegen Dänemark verabredungsgemäß Silke Rottenberg aufbietet. Sie soll sich bis Ende Mai im deutschen Tor mit WM-Heldin Nadine Angerer abwechseln.

Das könnte Sie auch interessieren
Marc-Patrick Meister verlängert trotz des fast sicheren Abstiegs

Trainer Meister verlängert bis 2019 beim KSC

Antonio Conte hat sein Herz in Italien

Conte deutet Rückkehr in die Serie A an

Alle zehn Bundesliga-Klubs haben die Lizenz in erster Instanz erhalten - sogar die Admira

Lizenz: Wer hat sie, wer nicht?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.