Sonntag, 17.02.2008

Fussball

Welt des Fußballs verneigt sich vor Di Stefano

Madrid - Die Welt des Fußballs hat sich vor Alfredo di Stefano verneigt. Der Fußballweltverband FIFA und die Europäische Fußball-Union (UEFA) ehrten den 81 Jahre alten Ehrenpräsidenten von Real Madrid für seine Verdienste um den Sport.

UEFA-Präsident Michel Platini bezeichnete die Fußball-Legende in der spanischen Hauptstadt als einen "Gott auf dem Rasen" und überreichte dem früheren Torjäger eine Auszeichnung der UEFA. Vor dem Trainingsgelände von Real Madrid, das den Namen Di Stefanos trägt, wurde eine Statue des gebürtigen Argentiniers enthüllt. An der Zeremonie nahmen auch der FIFA-Präsident Joseph Blatter sowie zahlreiche Fußballgrößen der Vergangenheit und der Gegenwart teil.

Der Geehrte erwiderte: "Ich bin so bewegt, dass ich zittere. So viele Ehrungen habe ich nicht verdient. Ich bin immer ein Mannschaftsspieler gewesen. Daher widme ich die Ehrungen meinen Kameraden von damals und von heute." Di Stefano wird zu den besten Spielern der Fußballgeschichte gezählt. Er war der Chef des legendären Teams von Real Madrid, das von 1956 bis 1960 fünfmal hintereinander den Europapokal der Landesmeister gewann.

Das könnte Sie auch interessieren
Davie Selke wird RB Leipzig im Sommer wohl verlassen

Baumann bestätigt: Beschäftigen uns mit Selke

SC Freiburg und FFC Frankfurt trennen sich mit einem Remis

Frankfurt misslingt Pokalrevanche gegen Freiburg

Emre Mor hat sein erstes Länderspieltor erzielt

Dortmunder Mor führt Türkei zum Sieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.