Fußball

Urteil heizt Streit zwischen Spanien und FIFA an

SID
Freitag, 29.02.2008 | 17:39 Uhr
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Madrid - Im Streit zwischen Spanien und dem Weltverband FIFA droht eine Zuspitzung. Der Nationale Gerichtshof in Madrid entschied, dass der Spanische Fußballverband (RFEF) wie von der Regierung gefordert bis spätestens Ende März Präsidentenwahlen abhalten muss.

Die Richter lehnten einen Antrag des RFEF-Vorsitzenden Angel Maria Villar ab, per Einstweiliger Verfügung eine entsprechende Anordnung der Regierung außer Kraft zu setzen, damit die Wahl wie vom Verband vorgesehen erst im Herbst stattfindet.

Villar wird in dem Streit von der FIFA unterstützt. Dessen Präsident Joseph Blatter hatte der spanischen Regierung vorgehalten, sich mit der Anordnung über den Wahltermin in die Belange des spanischen Fußballverbandes einzumischen. Er drohte, die spanische Nationalelf sowie die Vereinsmannschaften von internationalen Wettbewerben wie der Europameisterschaft und der Champions League auszuschließen.

In seinem Antrag hatte Villar argumentiert, das Beharren der Regierung auf einem vorgezogenen Wahltermin könne dem spanischen Fußball angesichts möglicher FIFA-Sanktionen einen nicht wieder gutzumachenden Schaden zufügen. Diese Befürchtung sei nicht ausreichend begründet worden, urteilten die Richter nun. Die Regierung hält es ihrerseits für ausgeschlossen, dass Spanien die Teilnahme an der Europameisterschaft 2008 untersagt wird.

Anlass des Zwists ist eine Vorgabe der spanischen Regierung, wonach alle Sportverbände, die sich nicht für die Olympischen Spiele in Peking qualifiziert haben, vor dem Sommer eine neue Führung wählen sollen. Dies gilt auch für den Fußballverband, an dessen Spitze Villar seit 19 Jahren steht. Er ist zugleich FIFA-Vizepräsident.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung