Mittwoch, 13.02.2008

Niederländischer Kontrolleur

UEFA will Aufpasser für Matthäus

Hamburg - Die Europäische Fußball-Union (UEFA) wird Lothar Matthäus beim Sonderlehrgang für die Trainerlizenz genau beobachten.

Fußball, Matthäus, Trainer, UEFA
© DPA

Nach Informationen der "Sportbild" soll Henk van de Wetering, Direktor beim Fußball-Verband der Niederlande, kontrollieren, ob der deutsche Rekord-Nationalspieler auch tatsächlich 240 Lehrstunden an der Trainer-Akademie in Köln absolviert. Auch bei den Prüfungen solle der Niederländer dabei sei.

Matthäus darf nach einer Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Trainerlizenz in einem zweimonatigen Sonderlehrgang erwerben.

Keine Showveranstaltung 

DFB-Chefausbilder Erich Rutemöller müsse der UEFA einen detaillierten Ablaufplan mit den Inhalten der Theorie- und Praxis-Einheiten vorlegen, schrieb das Fachmagazin weiter. Rutemöller wird mit den Worten zitiert: "Das ist keine Showveranstaltung, wir werden das sehr seriös angehen."

Obwohl Matthäus bereits Ungarns Nationalelf betreut hat und als Trainer bei Rapid Wien, Partizan Belgrad, Red Bull Salzburg und Atletico Paranaense tätig war, seien Hospitanzen bei DFB-Junioren- Mannschaften und im Amateur-Bereich vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Harald Strutz steht in der Kritik

Mainz: Mehr Ärger um Strutz

Olaf Rebbe beschwört die Unterstützung der Fans

Rebbe: "Wir brauchen unsere Fans"

Anthony Martial will United nicht verlassen

Martial dementiert Wechselgerüchte


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.