DFB schult Schiedsrichter-Assistenten

SID
Mittwoch, 20.02.2008 | 11:25 Uhr
Schiedsrichter-Assistent, Fahne
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Frankfurt/Main - Zu einer turnusmäßigen Schulung am 3. März ruft der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Schiedsrichter-Assistenten der Bundesliga und der 2. Bundesliga zusammen.

Wie der DFB mitteilte, stehen bei der Veranstaltung in Frankfurt/Main strittige Abseitsentscheidungen zur Diskussion. Geleitet wird die Schulung von Volker Roth, dem Vorsitzenden der DFB-Schiedsrichter-Kommission, und Schiedsrichter-Lehrwart Eugen Strigel.

"Natürlich werden wir auch die Leistungen der vergangenen Wochen aufarbeiten, falsche und umstrittene Entscheidungen besprechen. Es gibt immer Verbesserungspotenzial", sagte Strigel über das Programm.

Grundsätzlich zufrieden 

Der DFB-Lehrwart machte deutlich, dass er mit den bisher gezeigten Leistungen der "Männer an der Linie" grundsätzlich zufrieden sei. Strigel: "Bei den vergangenen Spieltagen gab es viele ganz knappe Entscheidungen, von denen die überwiegende Mehrheit richtig war."

Ein weiterer Schwerpunkt der Zusammenkunft ist die Zusammenarbeit zwischen den Schiedsrichtern und ihren Assistenten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung