Fußball

Zidane will zurück zum Fußball

SID
Freitag, 11.01.2008 | 17:03 Uhr
zinedine, zidane
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Paris - Frankreichs großes Idol Zinedine Zidane will zurück in die Welt des Fußballs. "Eine Rückkehr zum Fußball reizt mich schon", sagte Zidane der Zeitschrift "L'Equipe Magazine" in Paris.

Der dreimalige Weltfußballer plane derzeit ein Zentrum für Straßenfußball in seiner Heimatstadt Marseille, berichtete das Magazin auf seiner Website. Zidane habe bereits klare Vorstellungen: "Kleine Felder, auf denen man fünf gegen fünf spielen kann mit echten Toren, mit einem Videoraum, um die Spielszenen zu analysieren und ein Clubhaus, um sich gemeinsam Fußball-Partien anzuschauen." Die Stadt Marseille solle sich an dem Projekt beteiligen.

"Wenn du aufhörst, tut die Pause zunächst gut. Aber von einem bestimmten Moment an spürst du, dass dir etwas fehlt", sagte der 35 Jahre alte "Zizou".

Kopfstoß war ein Fehler 

Seinen legendären Kopfstoß während des Endspiels gegen den italienischen Nationalspieler Marco Materazzi bedaure er. "Ich wäre lieber auf eine andere Art abgetreten. Aber was passiert ist, ist passiert. Das wird mir mein ganzes Leben lang nachhängen."

Der Weltmeister von 1998 äußerte sich nicht dazu, ob er selbst wieder spielen will. Zidane hatte am 9. Juli 2006 nach seinem Platzverweis während des verlorenen WM-Finales gegen Italien in Berlin seine Karriere nach 108 Länderspielen (31 Tore) beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung