Freitag, 25.01.2008

Trainerschein im Visier

Sammer bringt Scholl als DFB-Trainer ins Spiel

München - Der ehemalige Nationalspieler Mehmet Scholl wird womöglich ein Comeback beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) feiern.

Fußball, Scholl, DFB
© Getty

Bei einer Gesprächsrunde des Abo-TV-Senders "Premiere" in München brachte DFB-Sportdirektor Matthias Sammer den früheren Profi des FC Bayern München als Verbandstrainer ins Gespräch. "Wir wollen Leute, die sich entwickeln können und wollen, und das würde auf Mehmet zutreffen", sagte Sammer.

Scholl bestätigte in der "Süddeutschen Zeitung", dass er demnächst den Trainerschein machen werde.

Der heute 37-Jährige hatte im vergangenen Sommer nach 15 Jahren bei Bayern München seine Karriere als aktiver Fußballer beendet. Der deutsche Rekordmeister hatte ihm damals eine weitere Zusammenarbeit etwa als Jugendkoordinator angeboten.

Am Donnerstag wiederholte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge die Offerte, Scholl könne im Verein eine Funktion übernehmen: "Die Tür für ihn steht weiterhin offen." Scholl hat sich zum Thema DFB noch keine Gedanken gemacht. "Ich mache jetzt den Schein, und dann schau ich weiter", erklärte der Europameister von 1996.

Das könnte Sie auch interessieren
Seit 1998 ist Harald Lechner schon Schiedsrichter

So können Spieler die Schiedsrichter austricksen

Die Fans des Chemnitzer FC zündeten Pyrotechnik beim Spiel gegen den FSV Zwickau

2500 Euro Geldstrafe für den Chemnitzer FC

Sergio Ramos liefert sich derzeit mit Gerard Pique ein Wortgefecht

Sergio Ramos reagiert auf Gerard Piques Kritik an Real


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.