Senegals Trainer zurückgetreten

SID
Montag, 28.01.2008 | 16:24 Uhr
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Accra - Henryk Kasperczak ist als Trainer der Nationalmannschaft von Senegal zurückgetreten. Der 61-jährige Pole reagierte damit auf die 1:3-Niederlage seines Teams am Sonntagabend beim Afrika-Cup in Ghana gegen Angola.

"Er war enttäuscht über das Resultat und hat beschlossen zu gehen", sagte Teamsprecherin Francoise Seck. Der WM-Teilnehmer hatte zum Turnierstart nur ein 2:2 gegen Tunesien erreicht und steht vor dem Vorrunden-Aus bei der Kontinental-Meisterschaft.

Im letzten Gruppenspiel gegen Südafrika soll der bisherige Assistent Lamine Ndiaye die Mannschaft Senegals betreuen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung