Mittwoch, 09.01.2008

Fussball

Hoeneß: Champions League "allerhöchstes Ziel"

München - Der erneute Triumph in der europäischen "Königsklasse" steht bei Uli Hoeneß ganz oben auf der Wunschliste.

hoeneß, hitzfeld, bayern, münchen, fcb
© Getty

"Es ist mein allerhöchstes Ziel, noch mal die Champions League zu gewinnen", sagte der Manager des deutschen Rekordmeisters laut Münchner "Abendzeitung" beim Empfang eines Klub-Sponsors am Dienstagabend.

Mit dem zweiten Titelgewinn nach 2001 möchte Hoeneß "vor allem beweisen, dass man nicht unbedingt Geld von milliardenschweren Eigentümern wie Abramowitsch braucht, sondern dass man es auch mit solidem Handwerk schafft."

Hoeneß sieht Hitzfeld eher beim Fernsehen 

Die Zukunft von Trainer Ottmar Hitzfeld, der die Bayern am Ende dieser Saison verlassen wird, sieht Hoeneß eher beim Fernsehen als in der Schweiz, wo der Coach womöglich Schweizer Nationaltrainer wird: "Ich glaube nicht, dass die Schweizer sich auf den Ottmar freuen können. Ich glaube, dass er bei Premiere Spiele kommentieren wird."

Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hat unterdessen sein Bedauern über den bevorstehenden Abschied von Hitzfeld zum Ausdruck gebracht. "Diese frühe Bekanntgabe hat mich überrascht. Man hat doch gesagt, dass man sich in Marbella zusammensetzt. Es ist schade, dass man jetzt getrennte Wege geht", sagte er in der "Sport Bild".

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Pulisic hat für die USA gegen Honduras getroffen

Pulisic trifft bei Kantersieg der US-Boys

Niklas Süle spricht über ein Angebot vom FC Chelsea

Süle: Chelsea-Angebot war "ein Riesending"

Bastian Schweinsteiger absolviert in München den Medizincheck für seinen Wechsel

Schweinsteiger absolviert Medizincheck bei Müller-Wohlfahrt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.