Fürth gewinnt Hallenturnier in Bamberg

SID
Montag, 07.01.2008 | 22:54 Uhr
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Bamberg - Die SpVgg Greuther Fürth hat das Hallenturnier in Bamberg gewonnen. Die Franken besiegten in einem rasanten Endspiel ein B-Team des Karlsruher SC mit 6:4.

Platz drei belegte vor rund 3500 Zuschauern Regionalligist Rot-Weiß Erfurt, der im "kleinen Finale" Gastgeber 1. FC Eintracht Bamberg ebenfalls mit 6:4 bezwingen konnte. 

Im Gegensatz zu den Fürthern bot deren Lokalrivale 1. FC Nürnberg bei seinem einzigen Hallen-Start in der Winterpause eine enttäuschende Leistung. Der Bundesligist schied nach zwei Niederlagen gegen Erfurt (2:5) sowie den in der viertklassigen Bayernliga spielenden FC Eintracht Bamberg (0:2) in der Vorrunde aus.

"So darf man sich gegen unterklassige Gegner nicht präsentieren", kommentierte Club-Profi Zvjezdan Misimovic selbstkritisch den misslungenen Auftritt des DFB-Pokalsiegers. Auch der Verzicht auf etliche Stammspieler konnte beim Club nicht als Entschuldigung für den schwachen Auftritt gelten.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung