Frontzeck vor Bielefeld-Debüt: "Ein heißes Spiel"

SID
Montag, 28.01.2008 | 19:05 Uhr
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Bielefeld - Michael Frontzeck erwartet bei seiner ersten Pflichtaufgabe als Trainer von Arminia Bielefeld eine harte Prüfung.

"Das wird ein ganz heißes Spiel. Niemand in meiner Mannschaft kommt auf die Idee, den Gegner ansatzweise zu unterschätzen", sagte Frontzeck vor dem Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.

"Die haben Nürnberg rausgeworfen, und da wird der Teufel los sein", erinnerte Frontzeck an das 7:6 nach Elfmeterschießen, mit dem Jena Cup-Verteidiger 1. FC Nürnberg in der zweiten Runde eliminierte.

Der neue Bielefelder Chefcoach muss auf Angreifer Christian Eigler verzichten, der wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel ausfällt. Für ihn ist der Südafrikaner Siyabonga Nkosi als Ersatz vorgesehen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung