Donnerstag, 31.01.2008

U21

Bremer Hunt erstmals wieder im U21-Aufgebot

Düsseldorf - Aaron Hunt vom SV Werder Bremen ist erstmals seit fast einem Jahr wieder für die U21- Nationalmannschaft nominiert worden. Fünf Tage vor dem ersten Testspiel im neuen Jahr gegen Belgien in Koblenz gab Trainer Dieter Eilts sein Team bekannt.

Der DFB-Coach muss für die Partie, die als Generalprobe für das EM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg am 25. März gilt, auf einige bewährte Kräfte verzichten.

So fehlt der für die A-Mannschaft abgestellte Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen) sowie die verletzten Dennis Grote (VfL Bochum), Marcel Heller (Eintracht Frankfurt), Rouwen Hennings (VfL Osnabrück) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart).

Kapitän fehlt

Nicht dabei sind auch Kevin-Prince Boateng (Tottenham Hotspur) und Mannschaftskapitän Eugen Polanski, der wegen der Terminansetzung in der 2. Liga auch im Spiel gegen Luxemburg fehlen wird.

"Wir haben im zentralen Mittelfeld eine enorm hohe Anzahl von Spielern, die in ihren Klubs zum Stammpersonal zählen", begründete Eilts die Nicht-Nominierung des Mönchengladbachers, der sich im Verein meist mit der Reservistenrolle begnügen muss.

Das Aufgebot:

Tor: Thorsten Kirschbaum (TSG Hoffenheim), Manuel Neuer (FC Schalke 04)

Abwehr: Dennis Aogo (SC Freiburg), Andreas Beck (VfB Stuttgart), Jerome Boateng (Hamburger SV), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Fabian Schönheim (1. FC Kaiserslautern), Daniel Schwaab (SC Freiburg)

Mittelfeld: Patrick Ebert (Hertha BSC Berlin), Sami Khedira (VfB Stuttgart), Marc André Kruska (Borussia Dortmund), Marko Marin(Borussia Mönchengladbach), Baris Özbek (Galatasaray Istanbul), Mesut Özil (FC Schalke 04), Jan Rosenthal (Hannover 96)

Angriff: Ashkan Dejagah (VfL Wolfsburg), Aaron Hunt (Werder Bremen)


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.