Nachnominierung von Anja Mittag

SID
Dienstag, 16.10.2007 | 21:03 Uhr
Advertisement
Copa Libertadores
Live
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Frankfurt/Main - Anja Mittag von Turbine Potsdam ist an Stelle von Weltmeisterin Sandra Smisek für die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gegen Belgien und die Niederlande nachnominiert worden.

Angreiferin Smisek, die bei der WM an der Seite von Birgit Prinz stürmte, muss auf Grund von beruflichen Verpflichtungen verzichten, wie der DFB mitteilte. Die 123-malige Nationalspielerin von Meister 1. FFC Frankfurt ist Kommissar-Anwärterin bei der Polizei in Hessen.

Auch Anja Mittag gehörte zum deutschen WM-Kader in China. Die 22- Jährige wurde zunächst jedoch nicht für die EM-Qualifikationsspiele in Lübeck und Volendam berücksichtigt.

Für diese Begegnungen dürfen im Gegensatz zum WM-Aufgebot nur 18 statt 21 Spielerinnen nominiert werden. Die 41-malige Nationalspielerin hatte zuletzt in der Bundesliga beide Potsdamer Tore zum 2:0-Sieg gegen den SC 07 Bad Neuenahr erzielt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung