Formel 1

Streckenrekord! Räikkönen holt Monaco-Pole

SID
Samstag, 27.05.2017 | 14:36 Uhr
Kimi Räikkönen eroberte seine erste Pole seit Frankreich 2008

Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen hat das Qualifying zum Monaco-GP der Formel 1 gewonnen und startet am Sonntag von der Pole Position. Auf Platz zwei startet sein Teamkollege Sebastian Vettel vor Mercedes-Pilot Valtteri Bottas.

Der WM-Spitzenreiter aus Heppenheim musste sich seinem Teamkollegen um 43 Tausendstelsekunden geschlagen geben. Bottas lag ebenfalls nur zwei Tausendstel hinter Vettel.

"Es war nicht ganz so gut wie es hätte sein können", sagte Vettel: "Wir schauen morgen auf das Rennen. Das Auto war gut.

Für Räikkönen endet damit eine 128 Rennen dauernde Durststrecke. Seine bislang letzte Pole datiert vom Frankreich-GP 2008.

Die Daten zum Qualifying!

Vettels WM-Rivale Lewis Hamilton (England) verpasste das Q3 wegen Problemen mit seinen Reifen deutlich und kam nur auf Rang 14. Im Rennen am Sonntag (14 Uhr im LIVETICKER) profitiert Hamilton aber von einer Strafe von 15 Startplätzen für seinen Landsmann Jenson Button (McLaren-Honda) und startet von Rang 13. "Ich hatte einfach Probleme mit dem Auto. Wenn ich morgen einen Punkt bekomme, wäre das schon toll", sagte Hamilton bei RTL: "Ich freue mich, wenn es morgen vorbei ist."

Hülkenberg steigert sich

Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda sagte: "Das Auto ist das gleiche wie bei Bottas. Er hat keinen Grip aufgebaut. Für ihn eine Katastrophe, auch mit Blick auf die WM. Wir müssen genau analysieren, ob etwas kaputt war oder das Setup verkehrt war. Eine Katastrophe!"

Renault-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich) startet von Platz zehn, Pascal Wehrlein (Worndorf) geht von Rang 18 ins Rennen.

Auf dem engen Stadtkurs im Fürstentum gilt die Pole Position als besonders wertvoll. Seinen bislang einzigen Monaco-Sieg 2011 hatte Vettel von Startplatz eins eingefahren. "Das ist der beste Startplatz, aber noch lange keine Garantie für das Rennen", sagte Räikkönen: "Wir haben zwei Autos vorne und wollen das Beste daraus machen."

Wie sieht die Startaufstellung für den Monaco-GP aus?

RangFahrerTeamZeitStrafen
1Kimi RäikkönenFerrari1.12.178
2Sebastian VettelFerrari1.12.221
3Valtteri BottasMercedes1.12.223
4Max VerstappenRed Bull1.12.496
5Daniel RicciardoRed Bull1.12.998
6Carlos SainzToro Rosso1.13.162
7Sergio PerezForce India1.13.329
8Romain GrosjeanHaas F11.13.349
9Daniil KwjatToro Rosso1.13.516
10Nico HülkenbergRenault1.13.628
11Kevin MagnussenHaas F11.13.959
-Stoffel VandoorneMcLaren-+3 / Stafe vom Spanien-GP
13Lewis HamiltonMercedes1.14.106
14Felipe MassaWilliams1.20.529
15Esteban OconForce India1.14.101
16Jolyon PalmerRenault1.14.696
17Lance StrollWilliams1.14.893
18Pascal WehrleinSauber1.15.159
19Marcus EricssonSauber1.15.276
-Jenson ButtonMcLaren1.13.613+ 15 / Wechsel MGU-H u. Turbo

Wer holte die meisten Pole-Positions in der Formel-1-Geschichte?

RangFahrerLandPole-PositionsRennenaktiv vonbis
1Michael SchumacherDeutschland6830719912012
2Ayrton SennaBrasilien6516119841994
3Lewis HamiltonGroßbritannien6419420072017
4Sebastian VettelDeutschland4718420072017
5Jim ClarkGroßbritannien337219601968
Alain ProstFrankreich3319919801993
7Nigel MansellGroßbritannien3218719801995
8Nico RosbergDeutschland3020620062016
9Juan Manuel FangioArgentinien295119501958
10Mika HäkkinenFinnland2616119912001
11Niki LaudaÖsterreich2417119711985
Nelson PiquetBrasilien2420419781991
13Fernando AlonsoSpanien2227720012017
14Damon HillGroßbritannien2011519921999
15Mario AndrettiUSA1812819681982
René ArnouxFrankreich1814919781989
17Kimi RäikkönenFinnland1725820012017
Jackie StewartGroßbritannien179919651973

Der WM-Stand im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung