Warum heißt Lewis eigentlich nicht Ayrton?

Dienstag, 13.06.2017 | 18:31 Uhr
Lewis Hamilton bejubelt seinen 56. Karrieresieg
Advertisement
NFL
Live
Texans @ Jaguars
NFL
Live
RedZone -
Week 15
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
NBA
Live
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Nach jedem Grand Prix der Formel 1 bewertet SPOX die Leistungen der Fahrer am vergangenen Wochenende. Teil 7 der Saison 2017: der Große Preis von Kanada in Montreal. Lewis Hamilton wandelt auf Ayrton Sennas Spuren, während bei Force India Sergio Perez' Verhalten Abzüge bekommt. Daniel Ricciardo tritt als Anti-Einstein auf und Sebastian Vettel erwischt nicht das beste Wochenende.

Platz 1, Lewis Hamilton:

Pole Position, schnellste Rennrunde und Start-Ziel-Sieg - der Engländer fuhr auf einem seiner Lieblingskurse den vierten Grand Slam seiner Formel-1-Karriere ein und rundete damit ein ohnehin schon perfektes Wochenende in weltmeisterlicher Manier ab.

Dass er sich in Montreal seine 65. Pole mit einer Fabel-Runde schnappte und in der ewigen Bestenliste mit Ayrton Senna gleichzog, passt da ins Bild. Es ist eine Leistung, die höchste Anerkennung verdient und die mit einem Geschenk der Extra-Klasse belohnt wurde: einem Original-Helm seines Idols.

Im Rennen musste Hamilton sein Können dann nur zum Teil abrufen. Nach einem guten Start fuhr er mühelos dem dritten Saisonsieg entgegen. Weder Teamkollege Valtteri Bottas noch irgendein anderer Pilot machten ihm ernsthafte Konkurrenz.

Lewis Carl Hamilton ist übrigens nach der amerikanischen Leichtathletik-Legende Carl Lewis benannt. Sicher ein gutes Vorbild, doch "Lewis Aryton Hamilton" wäre doch mittlerweile ein nicht weniger passender Name für den Mercedes-Piloten. Also, wann lassen Sie sich umtaufen, Mister Hamilton?

Platz 2, Esteban Ocon:

Der 20-Jährige überquerte als Sechster die Ziellinie. Ein eigentlich gutes Ergebnis, das ihn aber trotzdem kaum glücklich gestimmt haben dürfte. Warum? Weil ihm kurz zuvor die Chance auf einen Podestplatz verwehrt wurde - von keinem Geringeren als seinem eigenen Teamkollegen, Sergio Perez.

Mit frischeren Reifen eilte Ocon an eben diesem und den Drittplatzierten Daniel Ricciardo heran. Um die doppelte Punkteausbeute von Force India nicht zu gefährden, hielt sich der Youngster lange mit einer Attacke gegen Perez zurück. Vielmehr hoffte er, vom Mexikaner vorbeigelassen zu werden, um sich dann selbst an Ricciardo zu versuchen. Ob Ocon den Australier dann tatsächlich überholt hätte, steht in den Sternen. Die Möglichkeit wäre aber zweifelsfrei da gewesen.

Doch Perez spielte das Spiel nicht mit. Und so musste sich der Mercedes-Junior, der zwischenzeitlich sogar auf Rang zwei fuhr, erst dem anstürmenden Sebastian Vettel geschlagen geben, um dann im direkten Kampf mit dem Stallgefährten den Kürzeren zu ziehen. So frustrierend der Tag am Ende also auch gewesen sein mag: An diese Leistung kann Ocon definitiv anknüpfen.

Platz 3, Sergio Perez:

Perez setzte sich in der Qualifikation mit einem Zehntel vor Ocon durch. Und trotzdem hat der Mexikaner nur den dritten Platz im Ranking verdient.

Formel 1 ist ein Teamsport und entsprechend hätte sich der Mann mit der Startnummer 11 den Anweisungen seiner Ingenieure fügen müssen. Durch seine Sturheit leistete er Force India einen Bärendienst und verhinderte so die bessere Chance auf ein Podium. Perez selbst scheiterte nämlich daran, Ricciardo ernsthaft gefährlich zu werden.

Trotzdem zeigte der ehemalige Teamkollege von Nico Hülkenberg aber insgesamt eine starke Leistung an der Ile Notre Dame. Nachdem in Monaco eine 15 Rennen andauernde Serie mit Top-10-Ergebnissen riss, fuhr Perez nun wieder locker in die Punkte.

Platz 4, Daniel Ricciardo:

"Ich bin kein Einstein, aber vor drei Jahren bin ich als Sechster gestartet und habe am Ende gewonnen. Jetzt starte ich wieder von Platz sechs, das ist also ganz einfache Mathematik für das Rennen morgen, oder?", rechnete die Grinsekatze der Formel 1 nach dem Qualifying vor.

Leider musste man ihm in einer Sache Recht geben: Ricciardo ist tatsächlich kein Einstein. Statt Platz eins sprang am Sonntag nämlich "nur" Platz drei heraus. Ein Ergebnis, für das er während des Rennens hart arbeiten musste. Laut eigener Aussage hatte er erst nach der karierten Flagge Zeit zum Atmen, zu groß war der Druck, den Perez und Ocon über zahlreiche Runden ausübten.

Doch Ricciardo ließ sich davon nicht beeindrucken. Er fuhr einen fehlerfreien Grand Prix und verdiente sich so die erste Podestplatzierung inklusive dem ersten "Shoey" der Saison. Natürlich profitierte er dabei auch von Vettels und Max Verstappens Pech.

Seite 1: Hamilton auf Sennas Spuren, rosa Streithähne und Anti-Einstein Ricciardo

Seite 2: Nicht-perfekter Vettel, glücklicher Lokalmatador und ein Fan-Liebling

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung