Ferraris Reifen-Desaster wirft Fragen auf

Sonntag, 16.07.2017 | 20:00 Uhr
Sebastian Vettels Reifen hielten nicht die gesamte Distanz
Advertisement
NBA
So18.02.
Erlebe den kompletten All-Star-Wahnsinn!
Qatar Total Open Women Single
Live
WTA Doha: Halbfinale
Argentina Open Men Single
Live
ATP Buenos Aires: Halbfinale
Copa del Rey
Live
Teneriffa -
Real Madrid
U.S. National Indoor Tennis Championships Men Single
Live
ATP New York: Halbfinale
Primeira Liga
Live
Benfica -
Boavista
Eredivisie
Live
PSV -
Heerenveen
NCAA Division I
Live
Indiana @ Iowa
Ligue 1
Live
Amiens -
Toulouse
Ligue 1
Live
Angers -
St. Etienne
Ligue 1
Live
Caen -
Rennes
Ligue 1
Live
Montpellier -
Guingamp
Ligue 1
Live
Troyes -
Metz
Primera División
Live
Malaga -
Valencia
Serie A
Live
CFC Genua -
Inter Mailand
Copa del Rey
Gran Canaria -
Barcelona
NCAA Division I
Texas A&M @ Arkansas
NCAA Division I
West Virginia @ Kansas
NBA
All-Star 2018: All-Star Saturday Night
World Championship Boxing
Danny Garcia vs Brandon Rios
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Februar
Karate1 Premier League
Premier League: Dubai
Primera División
Real Sociedad -
Levante
Serie A
FC Turin -
Juventus
Championship
Norwich -
Ipswich
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk Split
Serie A
Benevento -
Crotone
Serie A
Bologna -
Sassuolo
Serie A
Neapel -
SPAL
Premiership
Wasps -
Exeter
Qatar Total Open Women Single
WTA Doha: Finale
Primera División
Atletico Madrid -
Bilbao
Eredivisie
Zwolle -
Ajax
Ligue 1
Lille -
Lyon
Championship
Leeds -
Bristol City
First Division A
Charleroi -
Lüttich
Argentina Open Men Single
ATP Buenos Aires: Finale
NHL
Flyers @ Rangers
Serie A
Atalanta -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Villarreal
Primeira Liga
FC Porto -
Rio Ave
Primera División
Real Betis -
Real Madrid
Serie A
AC Mailand -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Bordeaux
NHL
Oilers @ Avalanche
U.S. National Indoor Tennis Championships Men Single
ATP New York: Finale
NHL
Devils @ Hurricanes
Superliga
Banfield -
Boca Juniors
NBA
All-Star Game 2018
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. Februar
NHL
Wild @ Islanders
League One
Blackburn -
Bury
Serie A
Lazio -
Hellas Verona
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Februar
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Februar
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Februar
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
CEV Champions League (W)
Novara -
Fenerbahce
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Februar
J1 League
Tosu -
Kobe
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Six Nations
Frankreich -
Italien
Primera División
La Coruna -
Espanyol
NBA
Timberwolves @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Februar
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Six Nations
Irland -
Wales
Premier League
Liverpool -
West Ham
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Six Nations
Schottland -
England
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
King Of Kings
King of Kings 54
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Pro14
Scarlets -
Ulster
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
NBA
Magic @ 76ers
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkisch)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals

Während Lewis Hamilton den Großen Preis von Großbritannien mühelos gewann, erlebte Sebastian Vettel wegen eines Reifenschadens ein Desaster. Kurioserweise erwischte es auch Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen. Warum? Da gibt es verschiedene Sichtweisen.

"Es ist Zeitverschwendung, mit den FIA-Leuten zu sprechen, sie tun nichts", polterte Lewis Hamilton: "Erst wenn jemand verletzt ist, werden sie etwas unternehmen. Ich habe doch keine Lust, mein Leben für diese verdammten Reifen zu riskieren." Gerade war dem Mercedes-Piloten der linke Hinterreifen bei Tempo 250 geplatzt.

Auch Sergio Perez erwischte es. Seine Reifenfetzen flogen sogar auf den hinter ihm fahrenden Fernando Alonso. "Der hätte tot sein können", warnte Niki Lauda, Aufsichtsratsvorsitzender von Mercedes. Hätten die Teile den Spanier anders getroffen, "wäre ihm das Genick abgerissen worden".

Ja, es waren echte Schockmomente, die sich damals, beim Großen Preis von Großbritannien 2013, abspielten. Doch nicht nur Hamilton und Perez waren betroffen, auch die Reifen von Felipe Massa, Jean-Eric Vergne und Esteban Gutierrez rissen auf. Drama pur.

Vettel und Räikkönen mit Reifenschaden

Nun, vier Jahre später, sorgen die Pirelli-Pneus an Ort und Stelle erneut für Zündstoff. Kurz vor Schluss der 2017er-Ausgabe in Silverstone kam es erst bei Kimi Räikkönen zu einem Reifenschaden, einen Umlauf später traf es Sebastian Vettel. Zwei Ferraris. Zwei kaputte Gummis. Zwei verlorene Rennen.

Während Räikkönen aber immerhin seinen Podestplatz hinter den beiden Mercedes von Hamilton und Valtteri Bottas retten konnte und damit nur eine Position verlor, fiel Vettel vom vierten auf den siebten Rang zurück. In der Weltmeisterschaft hat der Heppenheimer damit nur mehr einen Zähler Vorsprung vor Hamilton, der seinen bereits fünften Heimsieg einfuhr.

Doch wie kam es zu den Reifenschäden? Auf den ersten Blick schien es sich schließlich um identische Defekte zu handeln. Beide Probleme traten am linken Vorderrad auf. Haben die Schäden also System? Liegt die Schuld bei Ferrari oder doch bei Pirelli?

"Es kam wie aus dem Nichts", wunderte sich Vettel bei Sky über die Geschehnisse: "Es hat uns völlig überrascht. Der Reifen hätte locker halten sollen. Ich weiß nicht, warum er es nicht getan hat. Es war jedenfalls keine Sternstunde für die Reifen ..."

Zwei verschiedene Ursachen

Vettels Softmischung hatte zum Zeitpunkt des Reifen-Todes 31 Runden drauf. Das ist auf einer Strecke wie dem Silverstone Circuit, der mit seinen schnellen Kurven die Gummis stark beansprucht, nicht wenig. Zudem verbremste sich der 30-Jährige im Duell mit Bottas einmal stark bei der Anfahrt auf die letzte Schikane. Doch das Alter der Reifen war laut Vettel trotzdem nicht ursächlich für den Schaden. "Kimis Reifen waren fünf oder sechs Runden frischer", warf er entgegen: "Dass der Reifen in die Luft fliegt, konnte man einfach nicht ahnen."

Allerdings: Wie Pirelli mitteilte, waren die Reifenschäden bei Vettel und Räikkönen unterschiedlicher Natur. Vettels Pneus hätten tatsächlich das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, während beim Iceman ein anderes Problem verantwortlich war, sodass sich zwar die Oberfläche des Reifens abrieb, die Luft aber nicht entwich.

Kurios ist auch, dass es an diesem Sonntag nur Ferrari erwischte. Zwar meldeten mehrere Fahrer Probleme mit den Vorderreifen und vereinzelte Blasenbildungen auf dem schwarzen Gold, doch zu größeren Schäden kam ausschließlich bei den roten Rennern. Das ist besonders verwunderlich, weil sowohl Reifendruck als auch maximaler Sturz reglementiert sind. Große Alleingänge der Teams sind da nicht möglich.

Niki Lauda: Ferrari hätte es vorhersehen können

Lag es also doch an der Strategie? Das glaubt zumindest Lauda, der sich einen Seitenhieb gegen die Scuderia nicht verkneifen konnte. "Die Strategie bei Mercedes war absolut perfekt. Beide Ferrari-Piloten haben die Reifen bis zum bitteren Ende ausgefahren. Dass es arg war, hätte man vorhersehen können", meinte der Österreicher gegenüber RTL. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hingegen gab bei Sky zu, dass es "Glück war, dass es uns nicht getroffen hat". Immerhin fuhr Bottas im ersten Stint auch über mehr als 30 Runden auf seinen Softs (Kevin Magnussen schaffte im Haas gar 37 Runden auf den gelben Reifen).

Gewarnt fühlte man sich im Red-Bull-Lager, zumindest im Fall von Max Verstappen. "Die Abnutzung war extrem hoch. Es war kein Gummi mehr auf dem Reifen. Wir wären durchgekommen, aber nachdem wir gesehen haben, was Ferrari blühte, haben wir sicherheitshalber gewechselt", erklärte Motorsport-Boss Helmut Marko.

Ferrari reagierte bei Vettel nicht auf Räikkönens Alarmglocken. Einen Vorwurf machte er seinem Team deswegen aber nicht. Überhaupt nahm der Wahl-Schweizer die Niederlage zur Saisonhalbzeit ziemlich sportlich.

"Wir haben nicht das Resultat bekommen, das wir wollten und vielleicht auch verdient hätten. So ist es eben, wir akzeptieren das und schauen nach vorne", sagte der viermalige Weltmeister: "Manchmal gewinnt man, und alles ist schön, wenn es nicht klappt wie heute, sprechen die Leute von großen Enttäuschungen oder einer Katastrophe."

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung