Alonso hätte so viel mehr verdient...

Montag, 13.11.2017 | 19:51 Uhr
Fernando Alonso wurde 2005 und 2006 Formel-1-Weltmeister
© xpb
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
Los Cabos Open Men Single
ATP Los Cabos: Viertelfinale
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
MLB
Padres @ Cubs
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale
Championship
Reading -
Derby County
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox
Los Cabos Open Men Single
ATP Los Cabos: Halbfinale
MLB
Astros @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Viertelfinale
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
MLB
Padres @ Cubs
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Halbfinale -
Session 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Halbfinale -
Session 1
MLB
Yankees @ Red Sox
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
MLB
Angels @ Indians
MLB
Royals @ Twins

Nach jedem Grand Prix der Formel 1 bewertet SPOX die Leistungen der Fahrer am vergangenen Wochenende. Teil 19 der Saison 2017: der Große Preis von Brasilien. Während sich Fernando Alonso abermals für höhere Aufgaben empfiehlt, verpasst Sebastian Vettel die Spitzenposition. Lewis Hamilton wird für seine Aufholjagd belohnt und für seinen Quali-Fehler abgestraft. Valtteri Bottas zeigt zwei Gesichter.

Platz 10, Sergio Perez:

Zum ersten Mal seit dem Großen Preis von Singapur hat der Mexikaner seinen teaminternen Widersacher Esteban Ocon im Qualifying geschlagen. Mit einer famosen Runde, die ihn bis auf Startplatz fünf brachte.

Die gute Position verlor er aber direkt zu Beginn des Rennens. In Kurve eins ließ er sich außen von Fernando Alonso düpieren, ehe er im anschließenden Turn ins Gras ausweichen musste. Die kurze Offroad-Fahrt nahm ihm jegliche Traktion, sodass er gleich mehrere Positionen verlor. Perez berappelte sich aber von der unglücklichen ersten Runde und kämpfte sich bis zur Ziellinie zurück, quasi direkt ins Getriebe von Alonso. Ein paar Meter mehr und er hätte den McLaren-Piloten noch überholt.

Platz 9, Nico Hülkenberg:

Wenn man sagt, dass Sebastian Vettel seine Durststrecke beendet hat, so gilt das auch für Nico Hülkenberg. Seit dem Belgien-GP im August hatte der Emmericher nämlich nicht mehr gepunktet. Jetzt durfte er immerhin einen Zähler mit nach Hause nehmen. Bevor die Ampellichter erloschen, hat Hülk sicherlich auf noch mehr gehofft, doch mit dem Renault waren in Interlagos keine Heldentaten möglich. Immerhin hat er seinen Teamkollegen Carlos Sainz Junior in die Schranken gewiesen.

Platz 8, Daniel Ricciardo:

Das Pech, das Max Verstappen über weite Strecken der Saison an seinen Reifen kleben hatte, hat er jetzt offenbar Daniel Ricciardo übergeben. Nach Mexiko musste der Australier nun schon zum zweiten Mal in Folge unerlaubterweise Motorenteile wechseln und somit abermals eine Startplatzstrafe in Kauf nehmen.

Dass es nach dem Start im Mittelfeld besonders eng zur Sache geht, erlebte Ricciardo am eigenen Leib, als ihn Vandoorne umdrehte. Vom letzten Platz aus pflügte sich der fünfmalige GP-Sieger anschließend durchs Feld und sorgte dabei für die schönsten Überholmanöver des Rennens. Mehr als der sechste Rang war am Ende nicht möglich.

Platz 7, Lewis Hamilton:

Es ist schon ein wenig kurios: Kaum ist der Engländer Weltmeister, macht er Fehler. Und zwar einen ziemlich dicken, der ihm das früheste selbstverschuldete Quali-Aus seit dem Deutschland-GP 2014 bescherte.

Den Vorwurf, dass er die Saison nur noch halbgar zu Ende fahren würde, wollte sich Hamilton aber offenbar nicht machen lassen. Im Rennen zeigte er sich nämlich wieder von seiner besten Seite. Von dem Kuddelmuddel am Start mit einigen Ausfällen und anschließender Safety-Car-Phase profitiert, überholte der Mercedes-Pilot anschließend Konkurrent um Konkurrent - die ersten zwölf Umläufe im Schnitt je einen.

Auf einer Strecke wie dem Autodromo Jose Carlos Pace ist das in einem Silberpfeil zwar nur bedingt außergewöhnlich. Wie er aber nebenbei die Lücke zur Spitze zugefahren hat, ist dann doch beachtlich. 5,5 Sekunden waren es am Ende auf Rennsieger Sebastian Vettel.

Umso zwiegespaltener dürfte Hamilton über das Wochenende denken. Sein Speed war da, doch hat er sich mit einem unnötigen Fehler selbst jeglicher Siegchance beraubt. Für die Mercedes-Konkurrenz offenbarte das Wochenende übrigens nichts Gutes. Hamilton hatte die neueste Motor-Version im Heck sitzen und durfte diesen voll ausschöpfen. Resultat: rund 15 PS mehr Leistung und auf der Geraden über sieben km/h Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Ferrari.

Platz 6, Valtteri Bottas:

Wie in Mexiko wurde der Finne Zweiter. Kann er damit zufrieden sein? Nein. Dauer-Kritiker Jacques Villeneuve ging gegenüber motorsport-total.com sogar noch einen Schritt weiter und polterte: "Das ist peinlich für Bottas. Sein Niveau ist das eines guten Nummer-2-Piloten."

Damit muss man dem Weltmeister von 1997 wohl Recht geben. Während Bottas in der ersten Saisonhälfte überzeugte und teilweise schneller als Hamilton war, geht seit der Sommerpause wenig bis nichts zusammen. In Brasilien hätte er die Chance gehabt, in Abwesenheit seines Teamkollegen zu gewinnen, scheiterte aber aufgrund des schlechteren Starts an Vettel.

Warum er im hiesigen Ranking trotzdem vor Hamilton steht? Weil er sich im Qualifying keinen groben Patzer leistete, sondern mit einem perfekten Run in Q3 die Pole Position schnappte. Im Rennen hätte er aber aggressiver zu Werke gehen und, wie es Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff es nannte, "mehr Killerinstinkt" zeigen müssen.

Seite 1: Aufholjäger Hamilton und ein enttäuschter Bottas

Seite 2: Alonso hat mehr verdient, Vettel fast perfekt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung