Alle(s) gegen Mad Max

Von Dominik Geißler
Montag, 24.10.2016 | 09:31 Uhr
Max Verstappen ist der jüngste Formel-1-Fahrer aller Zeiten
Advertisement
PDC World Championship
Fr15.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Jeden Abend auf DAZN
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
Mubadala World Tennis Championship: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Für Max Verstappen verlief das Wochenenende rund um den Großen Preis der USA mehr als frustrierend. Im Rennen sorgte der Red-Bull-Pilot für einen peinlichen Fauxpas, dann schied er auch noch mit einem technischen Defekt aus. Bereits zuvorbereiteten ihm seine Fahrerkollegen abseits der Rennstrecke Ärger - es folgte eine Niederlage am grünen Tisch.

Es ist die kurioseste Szene des Wochenendes. Max Verstappen steuert in Runde 28 die Box an, um sich neue Reifen abzuholen. Als der junge Niederländer seinen Stellplatz erreicht, fehlen jedoch die zwei entscheidendsten Komponenten eines Boxenstopps: seine Mechaniker und die frischen Pneus.

Was wie ein Deja-Vu-Erlebnis vom Monaco-GP im Mai wirkt, als Red Bull den in Führung liegenden Daniel Ricciardo unendlich lange Sekunden auf seine Reifen warten ließ und ihm so den Sieg gegen Lewis Hamilton entriss, war diesmal allerdings kein Teamversagen.

Verstappen selbst war der Auslöser des Fauxpas. "Max hat beschlossen, einen Boxenstopp einzulegen. Ungefähr zehn oder fünfzehn Sekunden vorher hat er gefunkt: 'Ich komme jetzt an die Box.' Einfach von selber!", erklärte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko den Überraschungsbesuch seines Schützlings.

Hintergrund des Malheurs: Verstappen interpretierte einen Funkspruch seiner Ingenieure falsch. "Ich schonte gerade meine Reifen, als sie sagten, ich solle pushen. Das hab ich als Hinweis aufgefasst, an die Box zu kommen", erklärte Verstappen und räumte ein: "Das war mein Fehler, nicht sehr clever."

Ein Ausfall mit Folgen

Noch am Team-Radio entschuldigte sich der 19-Jährige bei seinem Team. Ohne zu diesem Zeitpunkt zu wissen, dass der Lapsus am Ende sowieso keine Rolle mehr spielen sollte. Denn: Nur zwei Runden später rollte Verstappen aus. Technikversagen.

"Bei ihm ist es leider überhaupt nicht gut gelaufen", klagte Marko: "Sein Start war nicht gut, dann hat er seine Reifen zu schnell abgefahren. Und dann kam noch mehr Unheil, denn im Getriebe ist etwas kaputtgegangen."

Zu allem Überfluss stellte Verstappen seinen Boliden auf Teamanweisung so ab, dass die Rennleitung das Virtual Safety Car aktivierte. Weil Ricciardo erst kurz zuvor an der Box war, nutzten sowohl der spätere Rennsieger Lewis Hamilton als auch Nico Rosberg die Schleichfahrt des Konkurrenten, um ihren letzten Stopp zeitsparend zu absolvieren. Der Deutsche schob sich so am Australier vorbei auf Platz zwei.

Alle gegen Verstappen

Für Verstappen war der Ausfall, der ihn auf Platz sechs der WM-Wertung zurückwarf, der bittere Höhepunkt eines ohnehin schon verkorksten Wochenendes. Am Samstag musste er sich mit über zwei Zehnteln Rückstand - durchaus deutlich - seinem Teamkollegen geschlagen geben, am Freitag sah er gleich ein ganzes Paket an Fahrerkollegen gegen sich gestellt.

Wie auto motor und sport berichtet, musste sich Verstappen in der Fahrerbesprechung massive Kritik von Hamilton, Romain Grosjean, Sebastian Vettel, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen gefallen lassen. Der sonst so schweigsame Ferrari-Finne redete offenbar geschlagene drei Minuten auf den Angeklagten ein.

Auslöser: Verstappen riskantes Abwehrmanöver gegen Hamilton beim Großen Preis von Japan. Der Oranje-Fahrer wechselte während der Bremsphase auf die Kampflinie und zwang den Weltmeister zu einem Ausweichmanöver, das in der Auslaufzone endete.

FIA beschließt "Anti-Verstappen-Regel"

Eine Verteidigungstaktik, die Verstappen in der Vergangenheit schon des Öfteren anwendete. Und die ihm immer wieder Ärger einbrachte. "Das war schmutzig und gefährlich, nichts wofür man Beifall klatschen sollte", polterte etwa Eddie Irvine bei motorsport-total.com. Kritik, die Verstappen kalt ließ: "Ich wurde nicht bestraft, also habe ich nichts falsch gemacht."

Genau hier sahen Alonso, Vettel und Co. die Problematik. Wenn solche Manöver nicht geahndet würden, ende das früher oder später in einem Crash. Sie forderten ein härteres Durchgreifen der Rennkommissare - und bekamen Recht.

"Jeder Richtungswechsel während des Bremsvorgangs, der andere Fahrer zu Ausweichmanövern zwingt, wird als potenziell gefährlich eingestuft und daher den Stewards gemeldet", stellte Rennleiter Charie Whiting klar.

"Ich werde weiter meine Rennen fahren"

Niederlage Verstappen also. In Zukunft muss sich "Mad Max" etwas anderes einfallen lassen, um seine Position zu verteidigen. "Ich werde weiter meine Rennen fahren und dann schauen, wie ich im Ernstfall reagiere", zeigte er sich von der Regelverschärfung jedoch unbeeindruckt: "Ich zweifle, ob in der Hitze des Gefechts jeder an die Regel denkt."

Fakt ist: Das umstrittene Supertalent wird in den nächsten Rennen noch genauer als ohnehin schon beäugt werden. Ob sich Verstappen dann an den neuen Passus hält, kann sich bereits am kommenden Wochenende in Mexiko (alle Sessions im LIVETICKER) zeigen.

Und selbst wenn er dann bestraft wird: Viel frustrierender als das Wochenende in Austin kann es für den jüngsten Formel-1-Fahrer aller Zeiten eigentlich ohnehin kaum laufen.

Max Verstappen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung