Montag, 10.10.2016

Formel 1: Pressestimmen zum Großen Preis von Japan

Lewis "vom Witzbold zum mürrischen Loser"

Nach dem Grand Prix von Japan wird die Luft im Titelrennen für Lewis Hamilton dünner. Auch die internationale Presse lässt am Engländer kein gutes Haar. Rosberg hingegen steht kurz vor der Vollendung seines Traumes.

ENGLAND

The Times: "Bei Mercedes knallten noch die Korke, da hatte Lewis Hamilton den Ort der Schmach schon verlassen. Als er merkt, dass die Weltmeisterschaft durch seine Finger gleitet, wird er von einem übermütigen Witzbold zu einem mürrischen Loser."

The Guardian: "Das verlorene Wochenende des Lewis Hamilton, der zweite große Schlag innerhalb einer einzigen Woche. Während er ein Rennen, das er eigentlich unbedingt gewinnen musste, schon am Start verliert, legt sein Rivale Nico Rosberg eine Hand an den WM-Pokal. Die Snapchat-Affäre, seine Affinität für die sozialen Medien - all das ein Beweis für Hamiltons bodenlose Reserve an Kindlichkeit."

Daily Telegraph: "Lewis war angetreten, seine schwindenden Titelhoffnungen mit einem Sieg wieder zum Leben zu erwecken, aber dieser Traum war bereits wenige Sekunden nach dem Verlöschen der Startampel zerstört. Als Hamilton die erste Kurve erreichte, war Nico Rosberg schon am Horizont verschwunden - vermutlich mit dem WM-Pokal im Gepäck."

Daily Mirror: "Lewis muss sich nach seinem Debakel am Start etwas sehr Gutes einfallen lassen, um Nico noch abzufangen. Rosberg kann sich jetzt vier Rennen ohne Sieg leisten - Hamiltons Chancen standen schon mal besser. Er darf jedenfalls keinen einzigen Fehler mehr machen."

The Sun: "Noch bevor das Rennen richtig losgegangen ist, hat Lewis Hamilton schon alles verloren. Nach seinem frustrierenden Start ist der Titelkampf für den Champion so gut wie beendet, und das weiß er auch. Respekt vor Nico Rosberg: Er hält sich aus allem raus und macht keinen einzigen Fehler."

Daily Mail: "Jetzt kann Lewis nur noch ein Wunder helfen. Durch einen erneut miserablen Start hat er die Zügel aus der Hand gegeben. Die letzten vier Rennen könnten zu einer sehr schmerzhaften und öffentlich Demütigung für den Champion werden - seine Krone sitzt jedenfalls schon sehr schief auf seinem Kopf."

FRANKREICH

L'Equipe: "Rosberg auf dem Königsweg. Wie kann man neun Rennen in einer Saison gewinnen und trotzdem noch immer nicht Weltmeister sein? Nico Rosberg wird diese Frage am Ende der Saison beantworten. Klar ist: Er braucht keinen weiteren Sieg, um Lewis Hamilton auf Distanz zu halten."

ITALIEN

Peter Sauber und sein Formel-1-Team: Die Geschichte
Peter Sauber, Motorsportlegende. Der Schweizer nahm mit einem getunten VW Käfer an Bergrennen teil. Später entwickelte er Protoypen und wählte als Modellnamen den Anfangsbuchstaben des Vornamens seiner Frau: C1 a.k.a. "Käseschnitte"
© getty
1/41
Peter Sauber, Motorsportlegende. Der Schweizer nahm mit einem getunten VW Käfer an Bergrennen teil. Später entwickelte er Protoypen und wählte als Modellnamen den Anfangsbuchstaben des Vornamens seiner Frau: C1 a.k.a. "Käseschnitte"
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes.html
Nach dem C1 folgt mit dem C5 der internationale Druchbruch, Herbert Müller gewinnt die Interserie 1976. Hier im Bild: Der C9, mit dem Sauber die Langstrecke erobert
© getty
2/41
Nach dem C1 folgt mit dem C5 der internationale Druchbruch, Herbert Müller gewinnt die Interserie 1976. Hier im Bild: Der C9, mit dem Sauber die Langstrecke erobert
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=2.html
Die Lackierung ändert sich schnell, denn Sauber startet als offizielles Werksteam in der Langstrecken-WM. Da sind Silberpfeile Pflicht!
© getty
3/41
Die Lackierung ändert sich schnell, denn Sauber startet als offizielles Werksteam in der Langstrecken-WM. Da sind Silberpfeile Pflicht!
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=3.html
Der Sauber-Mercedes C9 gewinnt die 24 Stunden von Le Mans erstmals 1989: Doppelsieg mit den Fahrertrios Jochen Mass/Manuel Reuter/Stanley Dickens und Mauro Baldi/Kenneth Acheson/Gianfranco Brancatelli
© getty
4/41
Der Sauber-Mercedes C9 gewinnt die 24 Stunden von Le Mans erstmals 1989: Doppelsieg mit den Fahrertrios Jochen Mass/Manuel Reuter/Stanley Dickens und Mauro Baldi/Kenneth Acheson/Gianfranco Brancatelli
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=4.html
Der C11 debütiert 1991 (die Aussprache von C10 war zu schwierig, die Nummer wurde ausgelassen). Erstmals seit den 1950ern trägt ein Rennwagen wieder die offizielle Bezeichnung "Mercedes-Benz". Mit Erfolg: Wie sein Vorgänger gewinnt das Auto die WM
© getty
5/41
Der C11 debütiert 1991 (die Aussprache von C10 war zu schwierig, die Nummer wurde ausgelassen). Erstmals seit den 1950ern trägt ein Rennwagen wieder die offizielle Bezeichnung "Mercedes-Benz". Mit Erfolg: Wie sein Vorgänger gewinnt das Auto die WM
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=5.html
Sauber war zu Größerem berufen: Mercedes will in die Formel 1 und verpflichtet die besten deutschsprachigen Nachwuchsfahrer: Michael Schumacher, Heinz-Harald Frentzen, Karl Wendlinger. Schumi wird 1990 punktgleich mit Wendlinger WM-Fünfter
© getty
6/41
Sauber war zu Größerem berufen: Mercedes will in die Formel 1 und verpflichtet die besten deutschsprachigen Nachwuchsfahrer: Michael Schumacher, Heinz-Harald Frentzen, Karl Wendlinger. Schumi wird 1990 punktgleich mit Wendlinger WM-Fünfter
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=6.html
Seit Sommer 1991 bereitete Peter Sauber zusammen mit Mercedes' Norbert Haug den F1-Einstieg vor. Mercedes zog im November den Stecker, zu wenig Kohle. Sauber nutzte die Abfindung zur C12-Konstruktion und debütierte 1993 beim Südafrika-GP in der Formel 1
© getty
7/41
Seit Sommer 1991 bereitete Peter Sauber zusammen mit Mercedes' Norbert Haug den F1-Einstieg vor. Mercedes zog im November den Stecker, zu wenig Kohle. Sauber nutzte die Abfindung zur C12-Konstruktion und debütierte 1993 beim Südafrika-GP in der Formel 1
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=7.html
Sauber setzt auf Bewährtes: Im Heck der Ilmor V10 "powered by Mercedes-Benz", den man gemeinsam entwickelt hatte. Neben J.J. Lehto darf Karl Wendlinger ans Steuer, den hatte das Team schließlich ausgebildet
© getty
8/41
Sauber setzt auf Bewährtes: Im Heck der Ilmor V10 "powered by Mercedes-Benz", den man gemeinsam entwickelt hatte. Neben J.J. Lehto darf Karl Wendlinger ans Steuer, den hatte das Team schließlich ausgebildet
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=8.html
In der Saison 1993 springt beim Debüt mit Platz 5 direkt ein Punkte-Resultat heraus, mehr Autos waren auch nicht ins Ziel gekommen. 1994 steigt Mercedes doch als Motoren-Namensgeber ein, mit Heinz-Harald Frentzen fährt der zweite Sauber-Mercedes-Junior
© getty
9/41
In der Saison 1993 springt beim Debüt mit Platz 5 direkt ein Punkte-Resultat heraus, mehr Autos waren auch nicht ins Ziel gekommen. 1994 steigt Mercedes doch als Motoren-Namensgeber ein, mit Heinz-Harald Frentzen fährt der zweite Sauber-Mercedes-Junior
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=9.html
Beim Monaco-GP 1994 verunglückt Karl Wendlinger schwer, er liegt lange Zeit im Koma. Neben Frentzen starten Andrea de Cesaris und in zwei Rennen Rückkehrer Lehto. Sauber wird Achter der WM, nachdem im Vorjahr Platz 7 als Endresultat herausgesprungen war
© getty
10/41
Beim Monaco-GP 1994 verunglückt Karl Wendlinger schwer, er liegt lange Zeit im Koma. Neben Frentzen starten Andrea de Cesaris und in zwei Rennen Rückkehrer Lehto. Sauber wird Achter der WM, nachdem im Vorjahr Platz 7 als Endresultat herausgesprungen war
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=10.html
Während der Saison 1994 steigt der Sponsor aus, Sauber steht vor der Insolvenz. Dazu kündigt Mercedes den Werksteamsstatus und wechselt zu McLaren. Die Rettung: Red Bull und Petronas sponsoren Sauber, die Motoren liefert ab der Saison 1995 Ford
© getty
11/41
Während der Saison 1994 steigt der Sponsor aus, Sauber steht vor der Insolvenz. Dazu kündigt Mercedes den Werksteamsstatus und wechselt zu McLaren. Die Rettung: Red Bull und Petronas sponsoren Sauber, die Motoren liefert ab der Saison 1995 Ford
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=11.html
Mit Benettons früheren Weltmeister-Motoren gelingt Heinz-Harald Frentzen der lang ersehnte Erfolg: Den Italien-GP in Monza beendet er als Dritter hinter Johnny Herbert und Mika Häkkinen. Der erste Podestplatz für Sauber in der Formel 1
© getty
12/41
Mit Benettons früheren Weltmeister-Motoren gelingt Heinz-Harald Frentzen der lang ersehnte Erfolg: Den Italien-GP in Monza beendet er als Dritter hinter Johnny Herbert und Mika Häkkinen. Der erste Podestplatz für Sauber in der Formel 1
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=12.html
1996 bremst das schlechte Auto Sauber. In Monaco blitzt Frentzens Talent auf: Im Regen fährt er als Dritter Eddie Irvine im Ferrari rein und seinen Frontflügel kaputt. Die zwei Erstplatzierten fallen aus, Frentzen wirft den Sieg also durch Ungeduld weg
© getty
13/41
1996 bremst das schlechte Auto Sauber. In Monaco blitzt Frentzens Talent auf: Im Regen fährt er als Dritter Eddie Irvine im Ferrari rein und seinen Frontflügel kaputt. Die zwei Erstplatzierten fallen aus, Frentzen wirft den Sieg also durch Ungeduld weg
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=13.html
Zur Saison 1997 wechselt Sauber als Kunde zu Ferrari, Ford gibt die Werksmotoren lieber dem neuen Team von Jackie Stewart. Petronas gibt dem Triebwerk seinen Namen, Sauber wird zum Mehrheitsbeschaffer für die Italiener
© getty
14/41
Zur Saison 1997 wechselt Sauber als Kunde zu Ferrari, Ford gibt die Werksmotoren lieber dem neuen Team von Jackie Stewart. Petronas gibt dem Triebwerk seinen Namen, Sauber wird zum Mehrheitsbeschaffer für die Italiener
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=14.html
Neben technischer Unterstützung bekam "Red Bull Sauber Petronas" auch Fahrer aus dem Ferrari-Stall. 1997 griffen neben Johnny Herbert die Italiener Nicola Larini, Gianni Morbidelli und Norberto Fontana ins Steuer, 1998 kam Jean Alesi ins Team
© getty
15/41
Neben technischer Unterstützung bekam "Red Bull Sauber Petronas" auch Fahrer aus dem Ferrari-Stall. 1997 griffen neben Johnny Herbert die Italiener Nicola Larini, Gianni Morbidelli und Norberto Fontana ins Steuer, 1998 kam Jean Alesi ins Team
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=15.html
Reglementänderungen wie die Einführung der Rillenreifen und die Verringerung der Fahrzeugbreite werfen Sauber ins hintere Mittelfeld zurück, manchmal parkt auch Jarno Trulli einfach seinen Peugeot auf dem Schweizer Auto
© getty
16/41
Reglementänderungen wie die Einführung der Rillenreifen und die Verringerung der Fahrzeugbreite werfen Sauber ins hintere Mittelfeld zurück, manchmal parkt auch Jarno Trulli einfach seinen Peugeot auf dem Schweizer Auto
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=16.html
Einmal profitiert Sauber: Als beim Belgien-GP 1998 nach dem Start 13 Autos kollidieren, ist neben den Jordan-Männern Damon Hill und Ralf Schumacher auch Jean Alesi zur Stelle. Saubers vierter Podestplatz in vier Jahren, der letzte bis Brasilien 2001
© getty
17/41
Einmal profitiert Sauber: Als beim Belgien-GP 1998 nach dem Start 13 Autos kollidieren, ist neben den Jordan-Männern Damon Hill und Ralf Schumacher auch Jean Alesi zur Stelle. Saubers vierter Podestplatz in vier Jahren, der letzte bis Brasilien 2001
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=17.html
Die Saison 1999 verläuft mit nur 5 WM-Punkten völlig enttäuschend. In Erinnerung bleibt nur Pedro Diniz' spektakulärer Unfall am Nürburgring
© getty
18/41
Die Saison 1999 verläuft mit nur 5 WM-Punkten völlig enttäuschend. In Erinnerung bleibt nur Pedro Diniz' spektakulärer Unfall am Nürburgring
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=18.html
Der Sauber-Pilot will beim Start an der Außenbahn an allen vorbei, nur legte Alex Wurz ein Ausweichmanöver hin. Diniz flippert durch die Luft, bleibt kopfüber liegen - zieht sich aber nur Prellungen an Schulter und Knie zu
© getty
19/41
Der Sauber-Pilot will beim Start an der Außenbahn an allen vorbei, nur legte Alex Wurz ein Ausweichmanöver hin. Diniz flippert durch die Luft, bleibt kopfüber liegen - zieht sich aber nur Prellungen an Schulter und Knie zu
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=19.html
Am Ende der Saison 2000 der nächste Rückschlag: Red Bull verlagert Großteile seiner Sponsoringgelder zu Arrows, weil sein Wunschpilot kein Cockpit bekommt. Sauber wendet sich Credit Suisse zu
© getty
20/41
Am Ende der Saison 2000 der nächste Rückschlag: Red Bull verlagert Großteile seiner Sponsoringgelder zu Arrows, weil sein Wunschpilot kein Cockpit bekommt. Sauber wendet sich Credit Suisse zu
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=20.html
Peter Sauber hat einen guten Grund dafür: Kimi Räikkönen. Neben Nick Heidfeld fährt der zuvor völlig unbekannte Rookie aus Finnland die beste Saison der Teamgeschichte
© getty
21/41
Peter Sauber hat einen guten Grund dafür: Kimi Räikkönen. Neben Nick Heidfeld fährt der zuvor völlig unbekannte Rookie aus Finnland die beste Saison der Teamgeschichte
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=21.html
Nick Heidfeld fährt beim Brasilien-GP aufs Podium, ein Befreiungschlag. Michael Schumacher gratuliert. Sauber belegt am Saisonende sensationell Platz 4 der Konstrukteure
© getty
22/41
Nick Heidfeld fährt beim Brasilien-GP aufs Podium, ein Befreiungschlag. Michael Schumacher gratuliert. Sauber belegt am Saisonende sensationell Platz 4 der Konstrukteure
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=22.html
In Sao Paulo feiert das gesamte Team von Peter Sauber. Der Unternehmer hat allen Grund zur Freude: Wenige Tage später erfolgt in Hinwil der Spatenstich zum ersten eigenen Windkanal
© getty
23/41
In Sao Paulo feiert das gesamte Team von Peter Sauber. Der Unternehmer hat allen Grund zur Freude: Wenige Tage später erfolgt in Hinwil der Spatenstich zum ersten eigenen Windkanal
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=23.html
Das Niveau in der WM kann Sauber nicht halten, zu groß sind die Werke. Selbst die nacheinander verpflichteten GP-Sieger Heinz-Harald Frentzen, Giancarlo Fisichella und Jacques Villeneuve kommen nicht auf das Heidfeld/Räikkönen-Niveau
© getty
24/41
Das Niveau in der WM kann Sauber nicht halten, zu groß sind die Werke. Selbst die nacheinander verpflichteten GP-Sieger Heinz-Harald Frentzen, Giancarlo Fisichella und Jacques Villeneuve kommen nicht auf das Heidfeld/Räikkönen-Niveau
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=24.html
Einen Besuch wert ist Sauber trotzdem weiterhin. Kurze Frage: Herr Frentzen, warum lecken Sie sich die Lippen?
© getty
25/41
Einen Besuch wert ist Sauber trotzdem weiterhin. Kurze Frage: Herr Frentzen, warum lecken Sie sich die Lippen?
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=25.html
Als Frentzen schließlich beim US-GP 2003 aufs Podium fährt, würde er wohl am liebsten die ganze Welt busseln
© getty
26/41
Als Frentzen schließlich beim US-GP 2003 aufs Podium fährt, würde er wohl am liebsten die ganze Welt busseln
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=26.html
Sieger Schumi bemüht sich ausgiebig darum, mit gutgekühltem Champagner den hitzigen Frentzen auf die Temperatur von McLarens Iceman zu bringen
© getty
27/41
Sieger Schumi bemüht sich ausgiebig darum, mit gutgekühltem Champagner den hitzigen Frentzen auf die Temperatur von McLarens Iceman zu bringen
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=27.html
Dass Heinz-Harald Frentzen seiner Zeit voraus war? Eindeutig! Hier der eindeutige Beweis: Der Deutsche hat das Selfie erfunden
© getty
28/41
Dass Heinz-Harald Frentzen seiner Zeit voraus war? Eindeutig! Hier der eindeutige Beweis: Der Deutsche hat das Selfie erfunden
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=28.html
Suchbild vom Monaco-GP 2004: Hier stimmt was nicht! Fragt mal David Coulthard und Giancarlo Fisichella nach dem Grund
© getty
29/41
Suchbild vom Monaco-GP 2004: Hier stimmt was nicht! Fragt mal David Coulthard und Giancarlo Fisichella nach dem Grund
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=29.html
22. Juni 2005, die Sensation: BMW steigt in die Formel 1 ein und kauft Sauber zu 80 Prozent auf, Peter Sauber wird zum Berater von Dr. Mario Theissen
© getty
30/41
22. Juni 2005, die Sensation: BMW steigt in die Formel 1 ein und kauft Sauber zu 80 Prozent auf, Peter Sauber wird zum Berater von Dr. Mario Theissen
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=30.html
Schon bei den Testfahrten gibt's Probleme, hier wird Nick Heidfeld im BMW Sauber zurück zur Box geschoben
© getty
31/41
Schon bei den Testfahrten gibt's Probleme, hier wird Nick Heidfeld im BMW Sauber zurück zur Box geschoben
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=31.html
2007 war die erfolgreichste Saison für BMW Sauber: Konstrukteurs-Vizeweltmeister. Im selben Jahr gab's den heftigsten Unfall der Teamgeschichte: Robert Kubica flog in Montreal mit 230 km/h in die Mauer. Vom BMW Sauber blieb nur das Monocoque übrig
© getty
32/41
2007 war die erfolgreichste Saison für BMW Sauber: Konstrukteurs-Vizeweltmeister. Im selben Jahr gab's den heftigsten Unfall der Teamgeschichte: Robert Kubica flog in Montreal mit 230 km/h in die Mauer. Vom BMW Sauber blieb nur das Monocoque übrig
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=32.html
Kubica hat Prellungen, eine leichte Gehirnerschütterung und einen verstauchten Fuß, trotzdem verweigert ihm die FIA den Start beim US-GP. Das ermöglicht BMW-Testfahrer Sebastian Vettel sein Formel-1-Debüt. Starkes Resultat: Platz 7 im Qualifying
© getty
33/41
Kubica hat Prellungen, eine leichte Gehirnerschütterung und einen verstauchten Fuß, trotzdem verweigert ihm die FIA den Start beim US-GP. Das ermöglicht BMW-Testfahrer Sebastian Vettel sein Formel-1-Debüt. Starkes Resultat: Platz 7 im Qualifying
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=33.html
Und auch Robert Kubica bekmmt ein Happy End: Ein Jahr nach dem schweren Unfall gewinnt er den Kanada-GP 2008. Der erste und einzige Sieg für BMW Sauber in der Formel 1
© getty
34/41
Und auch Robert Kubica bekmmt ein Happy End: Ein Jahr nach dem schweren Unfall gewinnt er den Kanada-GP 2008. Der erste und einzige Sieg für BMW Sauber in der Formel 1
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=34.html
Es folgt ein Abstieg sondergleichen. In den ersten zehn Rennen holt das Team nur zwölf Punkte. Am 29. Juli 2009 gibt BMW den Formel-1-Ausstieg bekannt
© getty
35/41
Es folgt ein Abstieg sondergleichen. In den ersten zehn Rennen holt das Team nur zwölf Punkte. Am 29. Juli 2009 gibt BMW den Formel-1-Ausstieg bekannt
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=35.html
Danach: Beispiellose Vewirrung. Erst soll eine in der Schweiz ansässige Stiftung das Team übernehmen, dann mehren sich die Zweifel an deren Existenz und Geschäftsgebahren. Peter Sauber geht in die Vollen und kaufte sein Lebenswerk zurück
© getty
36/41
Danach: Beispiellose Vewirrung. Erst soll eine in der Schweiz ansässige Stiftung das Team übernehmen, dann mehren sich die Zweifel an deren Existenz und Geschäftsgebahren. Peter Sauber geht in die Vollen und kaufte sein Lebenswerk zurück
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=36.html
Sauber hat noch immer das richtige Gespür. Die Kooperation mit Ferrari lebt wieder auf. James Key leitet die technische Abteilung in Hinwil, Scuderia-Junior Sergio Perez mit zwei zweiten und einem dritten Platz in der Saison 2012
© getty
37/41
Sauber hat noch immer das richtige Gespür. Die Kooperation mit Ferrari lebt wieder auf. James Key leitet die technische Abteilung in Hinwil, Scuderia-Junior Sergio Perez mit zwei zweiten und einem dritten Platz in der Saison 2012
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=37.html
Teamkollege Kamui Kobayashi fliegt nicht nur spektakulär in Monaco durch die Gegend, er steuert beim Heimspiel in Japan auch einen dritten Platz zum Erfolg bei. 126 WM-Punkte 2012 bedeuten für Sauber Rang 6 in der Konstrukteurs-WM
© getty
38/41
Teamkollege Kamui Kobayashi fliegt nicht nur spektakulär in Monaco durch die Gegend, er steuert beim Heimspiel in Japan auch einen dritten Platz zum Erfolg bei. 126 WM-Punkte 2012 bedeuten für Sauber Rang 6 in der Konstrukteurs-WM
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=38.html
Peter Sauber sieht seinen Rennstall auf bestem Weg. Er überschreibt 30 Prozent der Anteile an Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn und macht sie zur Teamchefin, der ersten der Formel-1-Geschichte
© getty
39/41
Peter Sauber sieht seinen Rennstall auf bestem Weg. Er überschreibt 30 Prozent der Anteile an Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn und macht sie zur Teamchefin, der ersten der Formel-1-Geschichte
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=39.html
Finanziell wird die Belastung immer höher, trauriger Höhepunkt: Sauber gibt Felipe Nasr und Marcus Ericsson für die Saison 2014 Verträge, dabei hat Giedo van der Garde schon einen. Der zieht vor Gericht und klagt sich ins Cockpit, bis ihn Sauber abfand
© getty
40/41
Finanziell wird die Belastung immer höher, trauriger Höhepunkt: Sauber gibt Felipe Nasr und Marcus Ericsson für die Saison 2014 Verträge, dabei hat Giedo van der Garde schon einen. Der zieht vor Gericht und klagt sich ins Cockpit, bis ihn Sauber abfand
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=40.html
Chef, Diktator, Gentleman - um das Sauber-Team zu retten, verkauft der Pionier des Schweizer Motorsports sein Lebenswerk an Longbow Finance und zieht sich endgültig aus dem Rennstall zurück. SPOX ist betrübt
© getty
41/41
Chef, Diktator, Gentleman - um das Sauber-Team zu retten, verkauft der Pionier des Schweizer Motorsports sein Lebenswerk an Longbow Finance und zieht sich endgültig aus dem Rennstall zurück. SPOX ist betrübt
/de/sport/diashows/1607/formel1/sauber/historie-f1-peter-sauber-langstrecke-mercedes,seite=41.html
 

Gazzetta dello Sport: "Rosberg greift nach dem WM-Titel. Vettels Auto zeigt nach den Aerodynamik-Änderungen endlich eine Reaktion, doch Fehler bei der Reifenwahl beeinträchtigen die Leistung. Mercedes ist unumstritten, Red Bull ist perfekt in der Strategie, Ferrari nicht. Vettel und Kimi brauchen endlich ein ordentliches Auto. Ferrari sollte einen Leader wie Vettel noch enger an sich binden."

Corriere dello Sport: "Rosberg beherrscht auf langweilig perfekte Weise das ganze Rennen. Er feiert einen der wichtigsten Siege seiner Karriere, der für den WM-Titel von entscheidender Bedeutung ist. Ferrari findet das Tempo und eine Wettbewerbsfähigkeit wieder, die Maranello zuletzt verloren hatte. Zum ersten Mal in seiner Karriere steht Vettel in Suzuka nicht auf dem Podium."

Tuttosport: "Wieder einmal ein Rennen ohne Podium für Ferrari, das erneut seine eigene Strategie hinterfragen muss. Rosberg baut seinen Vorsprung aus, für Hamilton gerät die WM außer Kontrolle."

La Repubblica: "Ferrari sieht sich mit dem dritten strategischen Fehler und einer erneuten Blamage konfrontiert. Die Frage lautet: Was macht Ferrari in der Box? Suzuka ist ein weiterer schwerer Schlag für die Strategen aus Maranello. Die Ferrari-Fans trauern Superhirn Ross Brawn nach."

Corriere della Sera: "Rosberg hat jetzt einen geraden Weg vor sich, an dessen Ende jener Titel wartet, von dem er seit seiner Kindheit träumt. Für Hamilton wird es schwierig, er verliert am Start die Nerven, während Ferrari immer tiefer in der Krise versinkt. Maranello erlebt eine Saison zum Vergessen, in der selbst Platz zwei in der Konstrukteurswertung ernsthaft gefährdet ist."

ÖSTERREICH

Kronenzeitung: "WM entschieden? Lauda schreibt Hamilton bereits ab: 'Wenn das alles normal weitergeht, wird Lewis Nico nicht mehr erwischen. Das ist für mich sonnenklar.' Selbst wenn Hamilton alle vier ausstehenden Rennen gewinnen und Rosberg stets Zweiter werden würde, könnte der Brite seinen Rivalen in der WM nicht mehr abfangen."

SCHWEIZ

Die Fahrer mit den meisten GP-Starts
Jenson Button (hier in Führung liegend) bestreitet in Malaysia seinen 300. Grand Prix. Zeit also zurückzublicken: Welche Fahrer haben die meisten Formel-1-Rennen bestritten? Wir haben die Top 10 im Überblick!
© getty
1/16
Jenson Button (hier in Führung liegend) bestreitet in Malaysia seinen 300. Grand Prix. Zeit also zurückzublicken: Welche Fahrer haben die meisten Formel-1-Rennen bestritten? Wir haben die Top 10 im Überblick!
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso.html
Platz 15, Nico Rosberg (202 GP-Starts): Jung und wild? Bilder mit freizügigen Models sieht man seit der Hochzeit mit Vivian selten. Rosberg ist im Klub der reifen Fahrer angekommen
© getty
2/16
Platz 15, Nico Rosberg (202 GP-Starts): Jung und wild? Bilder mit freizügigen Models sieht man seit der Hochzeit mit Vivian selten. Rosberg ist im Klub der reifen Fahrer angekommen
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=2.html
Platz 14, Nelson Piquet (204 GP-Starts): Dreifacher Weltmeister, als Erster holte er den Titel mit einem Turbomotor (auf Brabham-BMW) - seine extrovertierte Art missfiel vielen Gegnern
© getty
3/16
Platz 14, Nelson Piquet (204 GP-Starts): Dreifacher Weltmeister, als Erster holte er den Titel mit einem Turbomotor (auf Brabham-BMW) - seine extrovertierte Art missfiel vielen Gegnern
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=3.html
Platz 13, Andrea de Cesaris (208 GP-Starts): Der Italiener hält gleich mehrere Negativrekorde: Meiste Starts ohne Sieg, meiste Ausfälle in einer Saison (bei 14 von 16 Rennen der Saison 1987), meiste DNFs am Stück (18 in 1985/86)...
© getty
4/16
Platz 13, Andrea de Cesaris (208 GP-Starts): Der Italiener hält gleich mehrere Negativrekorde: Meiste Starts ohne Sieg, meiste Ausfälle in einer Saison (bei 14 von 16 Rennen der Saison 1987), meiste DNFs am Stück (18 in 1985/86)...
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=4.html
Platz 12, Gerhard Berger (210 GP-Starts): Wer ungeschönte Wahrheiten will, fragt Berger. Der Österreicher war eng mit Ayrton Senna befreundet und erwies dem Brasilianer als Sargträger die letzte Ehre
© getty
5/16
Platz 12, Gerhard Berger (210 GP-Starts): Wer ungeschönte Wahrheiten will, fragt Berger. Der Österreicher war eng mit Ayrton Senna befreundet und erwies dem Brasilianer als Sargträger die letzte Ehre
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=5.html
Platz 11, Mark Webber (215 GP-Starts): Minardi, Jaguar, Williams, Red Bull - der Australier kam ordentlich rum und biss sich doch an Sebastian Vettel die Zähne aus
© getty
6/16
Platz 11, Mark Webber (215 GP-Starts): Minardi, Jaguar, Williams, Red Bull - der Australier kam ordentlich rum und biss sich doch an Sebastian Vettel die Zähne aus
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=6.html
Platz 10, Giancarlo Fisichella (229 GP-Starts): Den Auftakt macht dieser italienische Playboy. Fisichella war von 1996 bis 2009 in der Formel 1 aktiv. In 229 Rennen gelangen ihm immerhin drei Siege
© getty
7/16
Platz 10, Giancarlo Fisichella (229 GP-Starts): Den Auftakt macht dieser italienische Playboy. Fisichella war von 1996 bis 2009 in der Formel 1 aktiv. In 229 Rennen gelangen ihm immerhin drei Siege
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=7.html
Platz 9, Felipe Massa (246 GP-Starts): Der Brasilianer wird seine Karriere am Ende der 2016er-Saison beenden. In die Top 10 schafft er es aber dennoch! Fotoshootings mit Bar Refaeli wird der Sympathieträger sicher vermissen
© getty
8/16
Platz 9, Felipe Massa (246 GP-Starts): Der Brasilianer wird seine Karriere am Ende der 2016er-Saison beenden. In die Top 10 schafft er es aber dennoch! Fotoshootings mit Bar Refaeli wird der Sympathieträger sicher vermissen
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=8.html
Platz 8, David Coulthard (246 GP-Starts): Der Schotte war neun Jahre lang für McLaren aktiv, sein Debüt gab er 1994 aber für Williams. Hier besucht ihn Lady Diana in der Team-Garage
© getty
9/16
Platz 8, David Coulthard (246 GP-Starts): Der Schotte war neun Jahre lang für McLaren aktiv, sein Debüt gab er 1994 aber für Williams. Hier besucht ihn Lady Diana in der Team-Garage
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=9.html
Platz 7, Kimi Räikkönen (248 GP-Starts): Der Iceman ist der erste Weltmeister (2007) in unserer Liste. Mit seiner stoischen, teils kauzigen Art hat sich der Finne zum Fanliebling gemausert. Wie lang wird er seine Anhänger noch begeistern?
© getty
10/16
Platz 7, Kimi Räikkönen (248 GP-Starts): Der Iceman ist der erste Weltmeister (2007) in unserer Liste. Mit seiner stoischen, teils kauzigen Art hat sich der Finne zum Fanliebling gemausert. Wie lang wird er seine Anhänger noch begeistern?
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=10.html
Platz 6, Jarno Trulli (252 GP-Starts): Über 14 Jahren durften die Fans den "Trulli-Train" begutachten, dann beendete der Wein-Liebhaber seine Karriere. Beim Großen Preis von Monaco konnte der Italiener 2004 sogar gewinnen
© getty
11/16
Platz 6, Jarno Trulli (252 GP-Starts): Über 14 Jahren durften die Fans den "Trulli-Train" begutachten, dann beendete der Wein-Liebhaber seine Karriere. Beim Großen Preis von Monaco konnte der Italiener 2004 sogar gewinnen
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=11.html
Platz 5, Riccardo Patrese (256 GP-Starts): In den 70ern gab dieser Herr sein Formel-1-Debüt, 1992 hatte er als Vizeweltmeister sein erfolgreichstes Jahr. Erst 2008 wurde sein GP-Start-Rekord geknackt - vom heutigen Spitzenreiter ...
© getty
12/16
Platz 5, Riccardo Patrese (256 GP-Starts): In den 70ern gab dieser Herr sein Formel-1-Debüt, 1992 hatte er als Vizeweltmeister sein erfolgreichstes Jahr. Erst 2008 wurde sein GP-Start-Rekord geknackt - vom heutigen Spitzenreiter ...
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=12.html
Platz 4, Fernando Alonso (269 GP-Starts): Seit 2001 fährt der Spanier in der Formel 1. Zwei WM-Titel und 32 Siege darf er mittlerweile sein Eigen nennen. Mit McLaren-Honda sollen noch mehr Erfolge her
© getty
13/16
Platz 4, Fernando Alonso (269 GP-Starts): Seit 2001 fährt der Spanier in der Formel 1. Zwei WM-Titel und 32 Siege darf er mittlerweile sein Eigen nennen. Mit McLaren-Honda sollen noch mehr Erfolge her
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=13.html
Platz 3, Jenson Button (301 GP-Starts): Wir sind auf dem Podest angekommen! Mit der Teilnahme am Großen Preis von Malaysia tritt Button in den 300er-Klub ein. Wir gratulieren!
© getty
14/16
Platz 3, Jenson Button (301 GP-Starts): Wir sind auf dem Podest angekommen! Mit der Teilnahme am Großen Preis von Malaysia tritt Button in den 300er-Klub ein. Wir gratulieren!
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=14.html
Platz 2, Michael Schumacher (307 GP-Starts): Eine Formel-1-Bestenliste ohne Michael Schumacher? Gibt's einfach nicht! Der Rekordweltmeister schraubte nach seinem Comeback bei Mercedes seine GP-Teilnahmen auf über 300 und wird nur von einem geschlagen ...
© getty
15/16
Platz 2, Michael Schumacher (307 GP-Starts): Eine Formel-1-Bestenliste ohne Michael Schumacher? Gibt's einfach nicht! Der Rekordweltmeister schraubte nach seinem Comeback bei Mercedes seine GP-Teilnahmen auf über 300 und wird nur von einem geschlagen ...
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=15.html
Platz 1, Rubens Barrichello (323 GP-Starts): Schumis langjähriger Teamkollege macht das Rennen! Niemand ist in der Formel 1 so oft an den Start gegangen wie der Brasilianer. Nach der Saison 2011 beendete der Methusalem schließlich seine Karriere
© getty
16/16
Platz 1, Rubens Barrichello (323 GP-Starts): Schumis langjähriger Teamkollege macht das Rennen! Niemand ist in der Formel 1 so oft an den Start gegangen wie der Brasilianer. Nach der Saison 2011 beendete der Methusalem schließlich seine Karriere
/de/sport/diashows/1609/formel1/meiste-grands-prix/rekorde-rennen-starts-barrichello-button-alonso,seite=16.html
 

Blick: "Nico Rosberg darf langsam, aber sicher mit seinem ersten WM-Titel liebäugeln. Dank dem Sieg in Suzuka baut der Deutsche seine Führung in der Fahrer-WM auf 33 Punkte aus. Teamkollege und Erzfeind Lewis Hamilton wird nämlich nur Dritter. Noch vier Rennen sind 2016 zu fahren. Und jetzt steht fest: Aus eigener Kraft kann Hamilton nicht mehr Weltmeister werden."

SPANIEN

Marca: "Rosberg hat das Siegergesicht, Alonso wieder mal ein GP2-Auto. Bemitleidenswerter Start von Hamilton, der von sechs Autos überholt wird. Der Weltmeister hat zwar immer noch Chancen, doch der Titel rückt für ihn in immer weitere Ferne. Für Vettel wäre mit einer anderen Strategie mehr drin gewesen als nur der vierte Platz - nicht zum ersten Mal in dieser Saison."

AS: "Rosberg gewinnt und baut seine WM-Führung aus. Ein Riesenschritt des Deutschen mit dem Sieg in Suzuka und dem dritten Platz von Hamilton. Was für ein mieser Start des Weltmeisters, er blieb fast stehen. Das muss Nicos Jahr sein, das muss es einfach sein. Ferrari patzte mal wieder, als es um die richtige Strategie für Vettel ging."

Sport: "Rosberg im Eiltempo Richtung Titel. Hamiltons Schwachpunkt bleibt der Start, deshalb wartet auf Rosberg der erste WM-Titel seiner Karriere. Wieder mal ein strategischer Fehler von Ferrari, der Vettels Rennen zerstörte."

El Mundo Deportivo: "Ein unfehlbarer Rosberg, der alles richtig machte. Horrorstart von Hamilton, Ferrari und Vettel wieder mal nicht auf dem Podium."

Formel 1: Kalender und WM-Stand 2016 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.