Samstag, 08.10.2016

Formel 1: 3. Freies Training in Japan

Rosberg vorn - Hamilton nur Siebter

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat auch im dritten freien Training zum Großen Preis von Japan in Suzuka die Bestzeit vorgelegt. In 1:32,092 Minuten war der Mercedes-Pilot drei Zehntelsekunden schneller als der zweitplatzierte Malaysia-Sieger Daniel Ricciardo im Red Bull (1:32,394). Nur auf Platz sieben landete Rosbergs Teamkollege Lewis Hamilton, der mit den Reifen nicht zurecht kam und in 1:33,284 einen deutlichen Rückstand auf die Spitze hatte.

Besser lief es auf der vom Regen in der Nacht anfangs noch feuchten Strecke für Sebastian Vettel, der auf Platz drei (1:32,731) bester Ferrari-Fahrer war. Ihn trennten fünf Hundertstelsekunden von Red-Bull-Youngster Max Verstappen auf Position vier (1:32,784).

Erstaunlich war die Leistung von Renault: Kevin Magnussen und Jolyon Palmer landeten auf den Plätzen acht und neun. Zehnter wurde Nico Hülkenberg im Force-India-Mercedes, 21. Pascal Wehrlein im Manor-Mercedes.

Wehrlein wird aber voraussichtlich als Letzter in das Rennen am Sonntag starten, da er wegen eines Getriebewechsels um fünf Plätze zurückversetzt wird.

Um 08.00 Uhr beginnt in Suzuka das Qualifying, das über die Startaufstellung am Sonntag entscheidet.

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.