Sonntag, 13.11.2016

Sebastian Vettel erhält verbale Abreibung von Alonso

Alonso: "Nächstes Mal fahre ich in Vettel rein"

Nach dem Großen Preis von Brasilien der Formel 1 hat Sebastian Vettel von Fernando eine verbale Abreibung bekommen. Er hatte sich während des Rennens vom deutschen Ferrari-Piloten abgedrängt gefühlt und kündigte an, künftig mit härteren Bandagen zu kämpfen.

"Ich werde in ihm reinfahren und er wird mehr Punkte als ich verlieren", sagte der Spanier nach dem Rennen in Interlagos. Vettel hatte ihn während des verregneten Rennens in Turn 10 überholt, Alonso in der nächsten Kurve die Außenbahn besetzt. Beide Piloten waren gleichauf, als Vettel seinem Dauerkonkurrenten keinen Platz mehr ließ.

"Es gab eine Asphalt-Auslaufzone und ich habe sie benutzt, deshalb ist nichts passiert", so Alonso: "Aber wenn da eine Mauer gewesen wäre, hätte ich entweder in die Mauer oder in ihn fahren müssen. Letzteres werde ich wohl nächstes Mal machen."

Analyse: Hamilton vertagt in Brasilien die WM-Entscheidung

Das Ausweichen in die Auslaufzone sei "okay", erklärte der zweifache McLaren-Honda-Pilot: "Aber eines Tages werden wir in ihn reinfahren müssen, damit er realisiert, dass die Strecke allen gehört."

Vettel dagegen hatte einen anderen Fahrer als Überholsünder ausgemacht: Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot war in der Schlussphase mit einem ähnlichen Manöver wie es Vettel gegen Alonso gezeigt hatte, am Ferrari vorbeigekommen. "Über dem Limit" sei das gewesen, so Vettel.

Der WM-Stand im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.