Spanien-GP: Warmup zum Rennen

Lasst die Prozession beginnen!

Samstag, 09.05.2015 | 18:33 Uhr
Nico Rosberg startet in Barcelona erstmals in der Saison 2015 vor Lewis Hamilton
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit KÖL-BRE &SCF-BER
First Division A
Live
Anderlecht -
Genk
ACB
Live
Real Madrid -
Malaga
Serie A
Live
Udinese -
Juventus
Premier League
Live
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Live
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Live
Roter Stern Belgrad -
Lucani
NFL
Live
RedZone -
Week 7
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
NBA
Cavaliers @ Wizards
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Die Erleichterung war Nico Rosberg nach seiner ersten Fahrt auf die Pole Position in der Saison anzusehen. Nachdem er Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton im Qualifying zum Großen Preis von Spanien abgehängt hatte, strahlte der deutsche Mercedes-Pilot erstmals in der Saison 2015 echte Zufriedenheit aus.

Er hätte jubeln können. Er hätte mit markigen Worten seinen Erfolg feiern können. Er hätte dem bisherigen Dominierenden einen Seitenhieb verpassen können. Doch er tat es nicht. "Es ist super gelaufen", sagte Rosberg nach dem Qualifying lediglich.

Während sich der Vizeweltmeister fokussiert gab, übernahm sein Team die Lobeshymnen: "Die Demütigung der ersten Rennen ist vorbei", lobte Aufsichtsratschef Niki Lauda. "Man redet jemanden schlecht, schon kommt er zurück. Nico hat mentale Stärke gezeigt", meinte Motorsportdirektor Toto Wolff.

Startplatz 1 ist für Rosberg aber nur ein kleiner Schritt auf dem Weg zum größeren Ziel. "Es ist sehr schwierig, hier zu überholen. Deshalb ist es ein großer Vorteil, hier von der Pole loszufahren. Das werde ich versuchen zu nutzen." Beim Rennen soll die Krönung folgen: Den ersten Sieg seit dem Brasilien-GP 2014 will der Deutsche einfahren - und die Chancen sind blendend.

Statistisch muss Rosberg gewinnen

Statistisch ist er im Vorteil. Weil der 4,655 Kilometer lange Circuit de Barcelona-Catalunya in Montjuic vor den Toren der katalanischen Mittelmeerstadt kaum Überholmanöver zulässt, entwickelte sich der Großteil der 24 bislang ausgetragenen Rennen zu Prozessionsfahrten. 22 Sieger starteten aus der ersten Reihe, 18 gingen von der Pole Position ins Rennen.

Ausgerechnet der aktuelle Vizeweltmeister ist einer der Fahrer, der es nicht schaffte, Startplatz 1 in einen Sieg zu verwandeln. Beim Spanien-GP 2013 verspielte er die besten Voraussetzungen. Rosberg kam als Sechster über die Ziellinie, Lewis Hamilton fiel von Startplatz 2 gar auf Rang 12 zurück.

Reifen-Lotterie fällt aus

Zur Verteidigung der Silberpfeile: Es war ein chaotisches Rennen. Pirellis Reifen lösten sich auf, statt der angestrebten zwei bis drei Boxenstopps siegte Fernando Alonso im Ferrari nach vier Reifenwechseln. "Der neue harte Reifen war ein Griff ins Klo", sagte Sebastian Vettel damals angefressen.

Ein solches Vabanquespiel scheint in diesem Jahr ausgeschlossen. Der harte Slick ist dank neuer Konstruktion so solide, dass einige Fahrer Probleme haben, ihn überhaupt auf Arbeitstemperatur zu bringen. Am Samstag fuhren die Williams, Ferrari und Mercedes in Q1 zwei Aufwärmrunden, damit die Pneus genug Haftung haben.

"Harte Reifen ein bisschen zu hart"

"Die harten Reifen sind vielleicht ein bisschen zu hart", erläuterte Lotus-Pilot Pastor Maldonado schon am Freitag. Für Mercedes scheint aber gerade das ein Vorteil zu sein. Der W06 Hybrid hat so viel Abtrieb, dass Hamilton und Rosberg wesentlich schneller durch die Kurven fahren als die Konkurrenz. Und genau dort erwärmen sich die Reifen.

Wäre wie im Vorjahr der Hinterreifen durch den Schlupf der limitierende Faktor, hätte die Scuderia einen Vorteil. Weil jetzt aber der Reifen vorne links stärker belastet ist, zahlt sich Mercedes' höhere Abtriebswerte aus und die bessere Traktion im letzten Sektor aus. "Vielleicht brauchen wir mehr als ein Rennen, um das Upgrade zu verstehen und voll zu nutzen", räumte Vettel ein.

Während Lotus, Williams, Ferrari und Co. mit den brettharten Gummis umherrutschen, klebt der Mercedes auf dem rauen Asphalt der spanischen Formel-1-Strecke. "Die Mercedes fühlen sich wohl ein bisschen wohler", sagte der drittplatzierte Vettel nach der Qualifikation, hoffte aber am Sonntag wieder näher heranzukommen.

Kuriose Panne bei Räikkönen

Wie er das schaffen will? Unklar. Ferrari hat seit dem 1. Freien Training am Freitag Probleme. Der SF15-T kommt mit der harten Pirelli-Mischung offenbar überhaupt nicht zurecht. Kimi Räikkönen bat sogar seinen Longrun-Test abbrechen zu dürfen, weil er mit ihnen nicht umgehen konnte. Oder war das Setup falsch? Das Umhergerutschte könnte auch aus der Idee resultiert haben, das Auto extrem reifenschonend abzustimmen, weil die Reifen keine Betriebstemperatur erreicht hätten.

Der Finne entschloss sich, bei Qualifying und Rennen auf die Updates an seinem Auto zu verzichten. Der Lohn: Platz 7 in der Startaufstellung. "Ich wusste, dass es ein Risiko sein würde. Aber das war es mir wert. Ich habe mich am Freitag im Auto einfach nicht wohl gefühlt", nahm der Iceman die Schuld auf sich. Dabei hatte sein Team die Reifen für den finalen Stint in der Box zu stark aufgehitzt und so dem eigenen Fahrer geschadet.

Ferrari hat nur eine Schachfigur

Räikkönens schlechter Startplatz ist für Ferrari allerdings ein weiteres Problem: Sind die Italiener in Schlagweite zu Mercedes, haben sie nur eine Schachfigur, um Druck auszuüben. Die Silberpfeile müssen dementsprechend maximal mit einem Fahrer den Angriff abwehren, während der andere frei fahren kann.

Mercedes müsste sich schon doppelt verpokern, um Vettel an seinen Piloten vorbei zu lassen. Es deutet somit alles auf ein Mercedes-internes Duell hin. "Morgen ist ein neuer Tag. Da ist noch einiges drin", kündigte Hamilton einen Angriff schon direkt nach dem Qualifying an. Doch dass der Weltmeister mit spielerischer Leichtigkeit an seinem Teamkollegen vorbeigeht, scheint nach den Samstag ausgeschlossen. "Nico war einfach besser", urteilte selbst Lauda.

Kalender und WM-Stände 2015 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung