Keine Klausel in neuem Vertrag

Hamilton will keinen Nummer-1-Status

SID
Freitag, 17.04.2015 | 10:44 Uhr
Lewis Hamilton führt derzeit die Fahrerwertung der Formel 1 an
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Lewis Hamilton (30) will sich im andauernden Poker mit Mercedes keinen Nummer-eins-Status in seinen neuen Vertrag schreiben lassen. "Niemals habe ich in meiner Karriere nach einer Nummer-Eins-Klausel verlangt. Ich will meinen Stallgefährten schlagen, am liebsten mit gleichem Material neben mir, dann weiß ich auch, was dieser Sieg wert ist", sagte Hamilton dem englischen TV-Sender Sky Sports.

Stallrivale Nico Rosberg darf bei einer Verlängerung von Hamiltons Vertrag über das Saisonende hinaus deswegen weiter fest mit einer Gleichberechtigung der beiden Piloten rechnen. "Er würde überhaupt nicht nach so etwas fragen, weil er genau weiß, dass dies nicht unserem Vorgehen entspricht", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff: "Ich glaube, Lewis schätzt die Art und Weise, wie wir den Rennstall führen und dass wir beiden Piloten die gleichen Möglichkeiten bieten."

Wolff betonte erneut, dass nur noch Details zu klären sind und ein neuer Mehrjahresvertrag mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zustande kommen werde.

Verhandlungen laufen seit Wochen

Seit Wochen ziehen sich die Verhandlungen zwischen dem zweimaligen Weltmeister Hamilton und dem Konstrukteurs-Champion hin. Wann Vollzug vermeldet werden kann, ist auch vor dem Großen Preis von Bahrain am Sonntag (17.00 Uhr/RTL und Sky) nicht absehbar.

Mehrere Medien hatten bereits über mögliche Vertragsinhalte berichtet. Demnach könnte Hamilton, der als Nachfolger von Michael Schumacher seit 2013 für die Silberpfeile fährt, künftig auch dank erfolgsabhängiger Bonuszahlungen bis zu 37 Millionen Euro pro Jahr verdienen und damit zum Topverdiener in der Formel 1 aufsteigen.

Der Brite hatte nach seinem ersten Titel 2008 im Vorjahr zum zweiten Mal die Weltmeisterschaft gewonnen und führt auch vor dem vierten Saisonrennen die Gesamtwertung an.

WM-Stand und Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung