Indien-GP: Rennvorschau

Die Partycrasher aus der zweiten Reihe

Samstag, 26.10.2013 | 17:28 Uhr
Mark Webber startet im Red Bull in Indien als Vierter, Fernando Alonso im Ferrari als Achter
© imago
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
22. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: 25. August
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Vor der höchstwahrscheinlichen WM-Entscheidung beim Großen Preis von Indien rätselt nicht nur Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, wer beim Rennen am Sonntag (10.30 Uhr im LIVE-TICKER) der Favorit ist. Red-Bull-Teamkollege Mark Webber fährt mit den besseren Reifen los und will die Party ebenso stören wie Fernando Alonso, der seine Siegchancen bei 50:50 sieht.

Von der erfolgreichen Titelverteidigung ist Vettel eigentlich kaum mehr abzuhalten. Ein fünfter Platz reicht dem Polesetter zum vierten WM-Titel in Folge, egal was die Konkurrenz macht. "Ich versuche da nicht dran zu denken. Ich konzentriere mich auf das Rennen und alles andere wird sich zeigen", erklärte der Heppenheimer, der am Sonntag unbedingt einen Sieg feiern will.

Die Startaufstellung in der Übersicht

Schon direkt nachdem er im Qualifying auf dem Buddh International Circuit seine siebte Pole Position der Saison 2013 eingefahren hatte, war sich Vettel der drohenden Probleme bewusst. "Mark ist auf einer anderen Strategie, wir werden sehen, was das Rennen morgen mit sich bringt", so Vettel: "In Bezug auf die Strategie ist es meiner Meinung nach immer schwierig, das Richtige zu tun."

Red Bull hatte sich nach den Freitagstrainings dazu entschlossen, die Strategie zu splitten. Weil die schnelleren, aber weicheren Reifen schon nach wenigen Runden den Geist aufgeben, durfte nur Vettel die Pole Position jagen, die er sich letztlich souverän sicherte.

Neben dem Dreifachweltmeister gehen auch die direkt dahinter startenden Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton mit den kurzlebigen Gummis ins Rennen. "Wir haben entschieden, dass das der beste Ansatz ist. Das ist kein Glücksspiel", erklärte Rosberg: "Als ich hierherkam, wusste ich, dass es darum geht, Best of the Rest zu sein."

"Wir rechnen Mercedes nicht als direkten Gegner"

Dass die Silberpfeile Vettel gefährden, schließt auch Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko kategorisch aus. "Wir rechnen Mercedes nicht als direkten Gegner", sagte der Österreicher zu "Sky": "Ich gehe davon aus, dass Mark relativ schnell freie Fahrt haben wird." Damit dürfte er Recht behalten.

Voting: Ist Vettel schon besser als Schumacher?

Webber fuhr in Q3 mit den Medium-Slicks. Sie sind zwar rund eine Sekunde pro Runde langsamer, halten dafür aber länger. "Wir dachten, dass es der Versuch wert sei, bei der Strategie etwas ein bisschen anders zu machen", erklärte der 36-jährige Routinier: "Ich stehe auf der virtuellen Pole Position."

Schon vor einer Woche in Japan fuhr Webber mit einer anderen Taktik als sein Teamkollege, scheiterte allerdings daran, Romain Grosjean in der Schlussphase schnell genug zu überholen und verpasste so den möglichen Sieg. Die Probleme sollen sich nun nicht mehr wiederholen. "Es kommt darauf an, wie er durch den Verkehr kommt", erklärte Marko: "Wir haben Vorkehrungen getroffen, damit er überholen kann."

Webber hat bedeutenden Strategievorteil

Was der Motorsportberater des Brausekonzerns mit angeschlossenem Rennstall meint: Während Webber auf der gleichen Reifenmischung bei den Höchstgeschwindigkeiten an der Spitze des Feldes liegt, ist Vettel wie gewohnt weit hinten. Die Flügel am RB9 des Australiers sind also wesentlich flacher eingestellt.

Natürlich muss auch Webber im Rennen den weicheren Reifensatz fahren. Er kann ihn aber einige Runden mehr nutzen, weil Vettels Slicks beim Start bereits vier Runden alt sind und im Qualifying hart belastet wurden. "Sogar beim Langsamfahren überlebt der nicht mehr als ein paar Runden", sagte Webber, der sich die Leistung immerhin über mehrere Runden einteilen und konstanter fahren kann.

Diese Vorteile erwartet auch Fernando Alonso, den Ferrari ebenfalls mit den Mediums ins Rennen schickt. "Wären wir mit derselben Strategie gestartet, würden wir keine Plätze gutmachen, weil wir nicht so schnell sind wie die anderen", erklärte der Spanier: "Die Chancen, dass unsere Taktik funktioniert und Mark Webber und ich um den Sieg fahren, stehen 50 zu 50."

Marko rechnet fest mit WM

Dass er die WM-Entscheidung nochmals verschiebt, glaubt allerdings keiner mehr. Bei 90 Punkten Rückstand reicht Vettel schon ein Fünfter Platz für die vorzeitige WM-Entscheidung. Allein technische Probleme scheinen den Weltmeister noch von der Titelverteidigung abhalten zu können. "Wir gehen davon aus, dass beide Meisterschaften gewonnen werden", so Marko. Für die Konstrukteurswertung fehlen nur 24 Punkte.

Alonso befürchtet sogar, dass sein taktischer Kniff gar nicht aufgeht. "Wenn die weichen Reifen bei guten Bedingungen und guter Pace lange genug halten, werden die Leute vorne gar keine Probleme haben", sagte der Zweifachweltmeister: "Niemand weiß, was besser funktioniert. Aber die bessere Strategie wird gewinnen."

Alonso erinnerte dabei an den Deutschland-GP. Schon auf dem Nürburgring hätte die weichere Mischung nicht richtig funktioniert. "Deshalb sind wir auf der härteren Mischung gestartet und am Sonntag haben die weichen Reifen eine sehr lange Zeit gehalten", erklärte der 32-Jährige: "Trotzdem sind sie nicht gut. Das ist keine Hoffnung, das ist die Realität. Wenn es morgen ein Desaster wird, haben die Leute noch mehr Probleme."

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung