Nico Hülkenberg im Interview

"Dir wird nichts geschenkt"

Von Interview: Christoph Köckeis
Donnerstag, 27.06.2013 | 21:36 Uhr
Nico Hülkenberg fährt mit Sauber trotz großer Hoffnungen in dieser Saison hinterher
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
MLB
Live
Blue Jays @ Cubs
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nico Hülkenberg übt sich in Durchhalteparolen: Mickrige fünf WM-Punkte kratzte der 25-Jährige bislang zusammen. Dabei wollte er im Sauber vielmehr ein Empfehlungsschreiben an die Branchenkönige richten. Bei SPOX spricht der Westfale vor dem Silverstone-GP über die englische Eau Rouge, problembehaftete Eye-Catcher und Philosophie-Zwickmühlen.

SPOX: Maggotts, Becketts, Chapel - drei Richtungswechsel in Silverstone, welche das Herz jedes Piloten höher schlagen lassen. Herr Hülkenberg, worin liegt die Faszination?

Nico Hülkenberg: Diese Kombination ist ähnlich der berühmten Eau Rouge in Spa, purer Fahrspaß. Besonders in einem Formel-1-Boliden, der extremen Abtrieb generiert. Dadurch kann man das Auto von der einen in die andere Ecke schmeißen.

Vorschau zum Großbritannien-GP: Der Ursprung der Red-Bull-Eskalation

SPOX: Welche Anforderungen stellt diese Highspeed-Passage?

Hülkenberg: Alles spielt sich jenseits der 200 Stundenkilometer ab, etwa um die 250. Wenn man in den späteren Teil fährt, nimmt man Speed heraus. Es sind drei Kurven, die in eine verschmelzen. Daher besteht die Herausforderung darin, den ersten Curb punktgenau anzusteuern, um sich für Becketts und Chapel zu positionieren. Versemmelt man Maggotts, sind die anderen ebenfalls kaputt. Du kannst viel gutmachen oder wertvolle Zehntel verlieren.

SPOX: Nun bereitete Sauber seit geraumer Zeit ein instabiles Heck mächtig Kopfzerbrechen. Vom Ideal in Silverstone scheint man meilenweit entfernt.

Hülkenberg: Wie sich die Hinterachse verhält und das Fahrzeug funktioniert, werden wir erst beim Freien Training erfahren. Generell würde ich nicht behaupten, die Strecke kommt uns entgegen und alles wird einfacher. Dennoch liegen uns die schnellen Kurven mehr als langsame, wo die Traktion entscheidet. Vielleicht finden wir ein besseres Arbeitsfenster.

SPOX: Warum lässt sich dieser Makel nicht beheben?

Hülkenberg: Wir arbeiten schon länger daran. Und wie so häufig ist auch hier die Aerodynamik der Schlüssel. Wenn diese nicht harmonisch ist, nicht stimmig, zickt das Auto und verhält sich nicht wunschgemäß.

SPOX: Sauber wurde zunächst als Geheimfavorit gehandelt: Inwiefern spiegelt der Startverzicht zum Auftakt in Melbourne den missglückten Saisonverlauf wieder?

Hülkenberg: Ganz klar: Wir sind nicht dort, wo wir es uns erhofft hatten, und blieben hinter den Erwartungen - deutlich. Die Fabrik in Hinwill, das gesamte Personal, Aerodynamiker und Designer setzen alles dran, Lösungen zu finden. Wir müssen das Auto konkurrenzfähiger machen, um ein paar Punkte einfahren zu können.

SPOX: Bei der Präsentation des C32 werteten Sie das mutige Design als "Eye Catcher" und "Ansage an die Konkurrenz". Der Schweizer Rennstall hat sich verkalkuliert - ging man zu hohes Risiko?

Hülkenberg: Vielleicht. Im Nachhinein wäre es zu leicht, daran den Fehler festzumachen. Mittlerweile wissen wir: Jene Teams, die radikaler entwickelten, haben zu kämpfen und geraten ins Hintertreffen. Das letztjährige Paket war im Vergleich zur Konkurrenz definitiv besser und schneller.

Sauber trennt sich von Chefdesigner Morris

SPOX: In welche Richtung strebte die Entwicklung zuletzt - verhielt man sich konservativer?

Hülkenberg: Es geht nicht darum, konservativer zu entwickeln. Wir müssen weiter aggressiv bleiben und versuchen, mehr Potenzial aus dem Auto herauszuholen. Die Seitenkästen sind sehr schmal - daran lässt sich nichts ändern. Die Philosophie dahinter besteht weiterhin. Und diese müssen wir fortführen.

SPOX: Ihr Abschied von Force India nach dem Brasilien-GP war vermeintlich ein sportlicher Aufstieg. Mit Sauber peilten Sie eine WM-Platzierung unter den Top 10 an - blicken Sie jetzt wehmütig zu Ihrem Ex-Arbeitgeber und Adrian Sutil?

Hülkenberg: Tja, so spielt eben das Leben. Als ich die Entscheidung für Sauber getroffen habe, sahen die Dinge noch anders aus. Speziell in der Formel 1 gibt es keinerlei Garantie dafür, erfolgreich zu sein.

SPOX: Sie bekamen die Unwägbarkeiten der Königsklasse höchstselbst zu spüren. Nach einer vielversprechenden Premieren-Saison bei Williams standen Sie 2011 ohne Cockpit da, obwohl Ihr Einstieg von hohen Ansprüchen begleitet war. Nicht zuletzt durch Ihren damaligen Manager Willi Weber, der Michael Schumacher zur globalen Marke formte. Wie sehr belastete Sie dies?

Hülkenberg: Du liest nicht jeden Tag in Internet und Zeitung, Schlagzeilen oder Kommentare dürfen dich nicht beschäftigen. Zwar waren schöne Komplimente dabei, bloß kommt man ohne Ergebnisse nicht nach oben. Auf der Strecke gilt es abzuliefern. In diesem Geschäft wird dir nichts geschenkt, du musst dir alles erarbeiten.

Mark Webbers F1-Abschied: Das Beste oder nichts

SPOX: Was macht man, um als aufstrebender Jungstar im F1-Zirkus nicht verrückt zu werden?

Hülkenberg: Ich bin da, weil ich Racing liebe. Weil ich das am besten kann. Weil mir der Sport und die Zusammenarbeit mit dem Team und den Ingenieuren einfach Spaß bereitet. Der Rummel drumherum findet statt, aber für uns Piloten hat dieser eine untergeordnete Rolle.

SPOX: In Silverstone ist der Enthusiasmus von den Tribünen selbst vor der Mattscheibe greifbar - auch hinter dem Steuer?

Hülkenberg: Der Fokus liegt auf dem Wesentlichen, dem Fahren. Dennoch spürt man im Umfeld, bei der Anreise oder an der Strecke, wie die Fans hier mitfiebern, die Leistung honorieren und welche Begeisterung sie für uns übrig haben. Das ist ein sehr schönes Gefühl und eine Bestätigung.

SPOX: Neben der fahrerischen Challenge versprüht der Grand Prix einen ganz besonderen Charme. Wie traditionsbewusst ist das "Home of British Motorsport"?

Hülkenberg: Die Formel 1 kommt aus ihrem Ursprung größtenteils aus England. Ganz viele Teams sind dort angesiedelt, entsprechend riesig sind die Unterstützung und das Interesse der Fans. Die Formel 1 ist überall präsent. Generell gehört Silverstone zu den wenigen Strecken, hinter denen Historie steckt. Es ist ein Klassiker wie der Nürburgring, Spa oder Suzuka.

SPOX: Nach Silverstone wartet das Heimspiel auf dem Nürburgring: Die Medien werden sich beim Deutschland-GP auf Dreifach-Champion Sebastian Vettel stürzen. Sind Sie neidisch?

Hülkenberg: Ich wäre ich gerne in Sebastians Position, um Rennsiege und die Weltmeisterschaft zu kämpfen. Jedenfalls freue ich mich auf das Wochenende. Den Kurs kenne ich bestens, er gefällt mir sehr, ich bin dort schon viele Rennen gefahren. Die Familie und Freunde werden hautnah dabei sein, deshalb hoffe ich, wir können ein gutes Ergebnis abliefern.

Der Formel-1-Kalender im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung