Alonso nutzt Hamiltons Reifenprobleme zum Sieg

Von Alexander Maack
Sonntag, 14.04.2013 | 10:57 Uhr
Fernando Alonso (M.) und Felipe Massa (l.) überholten Lewis Hamilton in der fünften Runde
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox

Formel-1-Vizeweltmeister Fernando Alonso hat für Ferrari souverän seinen ersten Saisonsieg eingefahren und Lotus-Pilot Kimi Räikkönen auf dem Shanghai International Circuit auf Platz zwei verwiesen. Mit einem minimalen Vorsprung auf Sebastian Vettel belegte Lewis Hamilton im Mercedes zum zweiten Mal hintereinander Platz drei.

Der Mercedes-Pilot startete zwar von der Pole-Position, konnte das Feld aber nur vier Runden lang anführen. Alonso war schon beim Start an Räikkönen vorbeigezogen und passierte im fünften Umlauf schließlich Hamilton, dessen Slicks wesentlich schneller abbauten als die der übrigen Top-Piloten.

Alle Platzierungen in der Übersicht

"Nach dem Ausfall in Malaysia standen wir unter Druck. Es gab in diesem Jahr Platz zwei und heute den Sieg, wenn wir im Ziel waren. Der Saisonstart ist gut", freute sich Alonso noch auf dem Siegerpodest. Der Spanier fuhr nach den Überholmanövern ein ungefährdetes Rennen und arbeitete sich nach seinen Stopps mühelos durchs Feld.

Der Grund für Alonsos souveräne Vorstellung war, dass der Rennsieger einmal mehr am besten mit den Pirelli-Slicks zurechtkam. "Der Verschleiß der Reifen war besser als erwartet", erklärte Alonso: "Es stimmt, dass wir noch Geschwindigkeit draufpacken könnten. Hoffentlich können wir das in Bahrain nächste Woche zeigen."

Brawn: "Lewis war enttäuscht"

Dagegen hatte Hamilton offenbar mit mehr gerechnet. "Lewis war ein wenig enttäuscht über den dritten Platz, er hätte heute gerne den nächsten Schritt gemacht", gab Mercedes-Teamchef Ross Brawn zu. "Wir hatten offensichtlich nicht ganz die Pace der beiden", räumte auch Hamilton ein, als er neben Alonso und Räikkönen auf dem Podest stand.

Auch der Finne nutzte den geringeren Reifenabbau, um Hamilton zu überholen. Der Iceman tauschte die Slicks beim letzten Boxenstopp drei Runden vor dem Briten. Der Iceman war anschließend wesentlich schneller und übernahm Rang zwei kampflos.

Sebastian Vettel fährt fast aufs Podest

Fast hätte Hamilton sich auch Sebastian Vettel geschlagen geben müssen. Im Unterschied zu den Top 3 war der Weltmeister im Red Bull mit einer komplementären Strategie unterwegs. Er hob sich seinen weichen Reifensatz bis zum Schluss auf und verbesserte sich damit vom neunten Startplatz auf Rang vier.

Als der zu überrundende Caterham-Pilot Charles Pic in der letzten Runde Hamilton etwas behinderte, hing Vettel plötzlich im Heck des Silberpfeils. "Wir wussten, dass es sehr eng werden wird", räumte Mercedes-Sportchef Toto Wolff ein: "Als es dann soweit war, habe ich endgültig graue Haare bekommen. Ich weiß nicht mal, ob ich im letzten Eck hingeschaut habe."

Am Ende trennten beide Weltmeister 0,2 Sekunden. "Die Mercedes sind schneller als wir auf der Geraden. Es wäre schwer geworden, hinten raus noch was zu bewegen", sagte Vettel. Dabei hatte er sich selbst beim Überrunden von Pic verbremst und verpasste deshalb die Chance, Hamilton vor der Ziellinie zu überholen.

Nico Hülkenberg behauptet sich gegen den Weltmeister

Während des Rennens musste Vettel lange mit Nico Hülkenberg im Sauber kämpfen, der ebenfalls auf den Medium-Slicks gestartet war. "Wir hätten schon schneller gekonnt", erklärte der Heppenheimer: "Aber man kommt nicht so nah ran, wie man gerne möchte. Gerade zum Überholen reicht es dann nicht, weil die Vorderreifen mehr und mehr darunter leiden, je länger man hinterher fährt."

Trotz des Kampfs gegen Vettel konnte Hülkenberg das gute Ergebnis nicht ins Ziel retten. Er verlor nach dem zweiten Stopp viel Zeit und belegte am Ende nur Rang zehn. Besser lief es für Jenson Button: Im McLaren holte der Weltmeister von 2009 den fünften Platz vor Felipe Massa im zweiten Ferrari. Dahinter konnte sich der überraschend starke Daniel Ricciardo im Toro Rosso als Siebter einreihen.

Adrian Sutil und Nico Rosberg scheiden aus

Für die beiden übrigen Deutschen lief es wesentlich schlechter. Adrian Sutil musste seinen Force-India in der in der sechsten Runde abstellen. "Wo ich eingebogen hab, gab's einen Schlag und mein Flügel war krumm", berichtete Sutil enttäuscht.

Sauber-Pilot Esteban Gutierrez hatte zu spät gebremst und war dem Starnberger deshalb ins Heck gerauscht. Für seinen unnötigen Fehler wird der Mexikaner beim nächsten Rennen um fünf Plätze strafversetzt.

Nico Rosberg kämpfte im zweiten Mercedes mit der schlechten Balance des Autos und stellte den Wagen in Runde 23 ab. "Ich hatte sehr, sehr viel Untersteuern. Ganz komisch", sagte Rosberg anschließend: "Nach dem Boxenstopp war es noch schlimmer. Auf einmal hat es angefangen, das Vorderrad in die Luft zu heben." Mercedes erklärte nach dem Rennen, dass einer der Stabilisatoren gebrochen war.

Der Pechvogel: Mark Webber

Der Pechvogel des Rennens war Mark Webber im zweiten Red Bull. Nachdem er wegen seiner Benzinmangel-Strafe aus dem Qualifying ans Ende des Feldes versetzt wurde, ersetzte das Team das Getriebe.

Durch den Wechsel, der eigentlich erst nach fünf Rennen vorgenommen werden darf, entfiel die Parc-Fermé-Regel und das Team konnte den Wagen komplett umbauen. Weil das Setup nur aufs Rennen ausgelegt war, holte Webber in der Anfangsphase schnell auf.

Nach dem zweiten Stopp meldete der Australier jedoch Probleme am Hinterrad. Er versuchte, langsam in die Box zu rollen, verlor aber in der vorletzten Kurve den rechten Reifen, weil die Radmutter nicht festgezogen war. Da er zuvor schon Jean-Eric Vergne vom Schwesterteam Toro Rosso ins Auto gefahren war, wird er beim Rennen in Bahrain um drei Plätze strafversetzt.

Alle Teams und Fahrer 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung