Sebastian Vettel unzufrieden

Räikkönen sieht noch Steigerungspotenzial

Von Alexander Maack
Freitag, 19.04.2013 | 18:16 Uhr
Der Iceman ließ den Ankündigungen seines Teamchefs im 2. Freien Training Taten folgen
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Alle Samstags-Highlights: HSV-FCB, BVB, VfB & RBL
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Oktober
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
ACB
Real Madrid -
Malaga
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
NBA
Cavaliers @ Wizards
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen ist bei den ersten beiden Freien Trainings zum Großen Preis von Bahrain am Freitag in 1:34,154 Minuten die schnellste Runde gefahren und hat damit die Favoritenrolle für das Qualifying am Samstag übernommen. Die Red-Bull-Piloten Mark Webber (2.) und Weltmeister Sebastian Vettel (3.) reihten sich dahinter ein.

Damit schoben sich Vettel und Webber immerhin an den beiden Ferrari-Piloten vorbei, die nach dem morgendlichen Auftakttraining noch an der Spitze des Klassements lagen. "Es ist ziemlich eng", räumte Vettel ein: "Ich war heute nicht zufrieden mit den kurzen Runs. Ich hatte Probleme, eine Runde zusammenzubekommen und habe nicht so viel aus den neuen Reifen herausgeholt, wie ich sollte."

Das Klassement des 2. Freien Trainings in der Übersicht

Der Heppenheimer sieht sein Red-Bull-Team dennoch zusammen mit Lotus und Ferrari auf einem Level. Fernando Alonso wurde in der Endabrechnung am Freitag Vierter. "Der erste Eindruck ist gut und ich denke, dass wir in der Gruppe vorn dabei sind", sagte der Spanier: "Wir haben noch einen langen Abend des Datenstudiums vor uns, um die beste Strategie für Qualifying und Rennen zu wählen."

Teamkollege Felipe Massa musste sich als Sechster Paul di Resta geschlagen geben. Der fünftplatzierte Force-India-Pilot hob dennoch nicht ab. "Wir haben das erreicht, was wir realistisch erhoffen konnten", so di Resta: "Das Auto funktioniert gut, reagiert wie erwartet, und wir haben schon jetzt eine ganz solide Vorstellung davon, wo wir stehen."

Räikkönen wirft Fabelzeit weg

Beeindruckend war vor allem die Geschwindigkeit des Lotus auf den weicheren Medium-Slicks. "Es ist nett der Schnellste zu sein, aber man weiß nie, was die anderen machen", sagte Räikkönen dennoch: "Es ist noch nicht so, wie wir es haben wollen und es gibt immer Verbesserungen, die man erreichen kann."

Trotzdem darf sich der Iceman nach seiner Vorstellung Hoffnung auf die Pole-Position machen. Er fuhr in den ersten beiden Sektoren des 5,412 Kilometer langen Kurses in der Wüste von Sakhir deutliche Bestzeiten, leistete sich im dritten Streckenabschnitt aber zwei Fehler und ließ dadurch fast eine halbe Sekunde liegen. Andernfalls wäre er der Konkurrenz wesentlich deutlicher enteilt. Durch den Fehler lagen die sieben schnellsten Fahrer innerhalb einer halben Sekunde.

"Die Kurven können einen austricksen und zu Fehlern führen, weil der Kurs sehr breit ist und die Scheitelpunkte der Kurven nicht immer klar sind", hatte Vettel schon vor dem Wochenende angekündigt: "Zum Beispiel ist der Scheitelpunkt von Kurve 14 versteckt, wenn man hinein fährt."

Auch der 25-jährige Heppenheimer hatte im letzten Sektor Probleme. Er kam wie Räikkönen in der Zielkurve mehrmals von der Strecke ab.

Mercedes fällt zurück

Mercedes hatte noch größere Probleme. Nico Rosberg reihte sich nur auf Rang acht ein. Sein Teamkollege Lewis Hamilton fiel als Zehnter sogar hinter Force-India-Pilot Adrian Sutil (9.) zurück. "Wir arbeiten, so hart wir können, und müssen einfach irgendwo noch Zeit finden", sagte der Brite: "Aber ich weiß nicht, wo wir sie verlieren."

Hamilton ist mit seinem Team aktuell offenbar unzufrieden: "Sie haben dieses Wochenende Dinge am Auto geändert, Einstellungen geändert, von denen sie denken, dass die Strecke das erfordert. Aber ich bin davon nicht überzeugt."

Rosberg kann die Überlegungen hinter der Setup-Umstellung nachvollziehen. "Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, was die Hinterreifen angeht. Das ist hier der Schlüssel, um Rennen zu gewinnen: Auf die Hinterreifen aufpassen", erklärte der 27-Jährige. Die Silberpfeile wählten deshalb eine Abstimmung, bei der das Auto untersteuert, um die hintere Achse zu entlasten und die Reifen fürs Rennen haltbarer zu machen.

Um die Pole-Position werden die Mercedes-Fahrer deshalb wahrscheinlich nicht kämpfen. Man wisse, mit wie viel Sprit die Konkurrenz gefahren sei, so Rosberg: "Darum wissen wir auch, wie langsam oder wie schnell wir sind und an diesem Wochenende sind wir leider langsamer als normal."

Webber: Qualifying immer unwichtiger

Einen ähnlichen Ansatz hatte Red Bull bereits bei der Ankunft in Bahrain angekündigt. Webber untermauerte diese Herangehensweise, in dem er seinen Red Bull auf deutlich mehr Höchstgeschwindigkeit auslegte, um im Rennen leichter überholen zu können.

"Die Samstage sind wohl unwichtiger, als sie früher waren", begründete der Australier, der auf der Geraden 1,3 Stundenkilometer schneller war als Vettel. Gute Pace im Qualifying ist für Webber dennoch ein Vorteil: "Man will am Sonntag nicht so viel Verkehr, weil die Reifen die Störungen nicht mögen und stärker verschleißen, was den ersten Stint verkürzt."

Enttäuschend verlief der Freitag für Nico Hülkenberg, der nur auf Rang 15 kam. "Wir haben eine lange Nacht vor uns, um das Maximum rauszuholen", sagte der Emmericher. Allerdings liegen dem Auto des Sauber-Teams Kurse mit mehr schnellen Kurven deutlich besser als der Bahrain International Circuit, auf dem viel mechanischer Grip gefragt ist.

Kaum Reifenprobleme in der Hitze

Immerhin scheint nach den ersten Trainings klar, dass die Reifenlotterie an diesem Wochenende ausgesetzt ist. Zwar bauen die Slicks bei hohem Gewicht der Autos deutlich ab, zwischen den beiden Mischungen gibt es aber weniger Unterschiede als beim Großen Preis von China am vergangenen Wochenende.

Pirelli hatte nach dem Großen Preis von Malaysia entschieden, statt der weichen und der harten Reifenmischung in der Hitze von Bahrain lieber die beiden härtesten Gummis einzusetzen.

Alle Teams und Fahrer 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung