Button, Vettel und Mister X

SID
Dienstag, 02.08.2011 | 14:27 Uhr
Jenson Button hat auch das Driver-Ranking zum Ungarn-GP vor Sebastian Vettel gewonnen
© Getty
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
DAZN World Freestyle Masters
Do22.02.
So spektakulär wird der Titel-Streit der Ball-Artisten
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Februar
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Februar
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
CEV Champions League (W)
Novara -
Fenerbahce
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Februar
J1 League
Tosu -
Kobe
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Six Nations
Frankreich -
Italien
Primera División
La Coruna -
Espanyol
NBA
Timberwolves @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Februar
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Six Nations
Irland -
Wales
Premier League
Liverpool -
West Ham
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
King Of Kings
King of Kings 54
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Pro14
Scarlets -
Ulster
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
NBA
Magic @ 76ers
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Superliga
Midtylland -
Brondby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2.März
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Premier League
Burnley -
Everton
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Primera División
Valencia -
Real Betis

Auch in der Formel-1-Saison 2011 bewertet SPOX-Redakteur Alexander Mey nach jedem Grand Prix die fahrerischen Leistungen der Piloten und stellt sein persönliches Driver-Ranking auf. Teil 11: Ungarn-GP.

Was für ein Rennen - mal wieder! Es gab keinen, der überhaupt keinen Fehler gemacht hat. Aber das kann man bei den Bedingungen nun wirklich niemandem vorwerfen.

mySPOX in Action: Gewinnt ein VIP Rennwochenende am Nürburgring

Diesmal habe ich mich mit der Reihenfolge sehr schwer getan, weil es abzuwägen galt, ob die Leistung der Spitzenpiloten schwerer wiegt als die Überraschungen anderer. Zwischen den Plätzen drei und neun haben nur Nuancen und persönlicher Eindruck entschieden, denn es waren alle Piloten insgesamt nahezu gleich gut.

Letztlich habe ich einen Außenseiter aufs Podium gehievt.

Meine Wertung für den Ungarn-GP:

Platz 1, Jenson Button: Das war von allen noch die leichteste Entscheidung. Schon sein Qualifying war für seine Verhältnisse sehr stark. Er war bis auf wenige Tausendstel an Hamiltons Zeit dran und als Dritter so weit vorne wie noch nie in dieser Saison. Sein Rennen war dann wie so oft unter diesen Bedingungen. Button hat strategisch ausschließlich richtige Entscheidungen getroffen und war dazu extrem schnell und konstant unterwegs. Seine zwei kleinen Ausrutscher im Duell mit Hamilton um die Führung seien ihm verziehen.

Platz 2, Sebastian Vettel: Beeindruckend, wie er sich zum Qualifying hin gesteigert und in der ihm eigenen Art die Pole-Position herausgefahren hat. Im Rennen hat er nach gutem Start im Duell mit Hamilton große Probleme mit der Haftung der Intermediates gehabt und war letztlich wehrlos. Sein Überholmanöver gegen Alonso war sehr konsequent, aber alles in allem hat ihm ein Tick Speed zu Button gefehlt.

Platz 3, Sebastien Buemi: Für viele wohl die Überraschung auf dem Podium. Aber sein Rennen von Startplatz 23 auf Position acht hat mich schwer beeindruckt - in einem Toro Rosso! Allein in der ersten Runde hat er schon zehn Plätze gut gemacht und sich danach durch fehlerfreie Fahrt immer weiter nach vorne gearbeitet. Hinzu kamen strategisch absolut richtige Entscheidungen. Er ist mit drei Boxenstopps ausgekommen, Hamilton und Webber zum Beispiel hatten fünf. Nach so einem Rennen sehe ich gerne über sein mittelmäßiges Qualifying hinweg. Viel weiter vorne hätte er nach seiner 5-Plätze-Strafe auch bei perfekter Fahrt nicht gestanden. Siehe Teamkollege Alguersuari, der startete als 16.

Platz 4, Paul di Resta: Der nächste vermeintlich Kleine in meiner Liste. Im Qualifying ist er nur hauchdünn an den Top Ten gescheitert und lag hinter Sutil, aber im Rennen ist er endlich einmal - soweit man sehen konnte - fehlerfrei durchgekommen und hat ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Vor allem beeindruckend, dass ein Rookie wie er in so einem schwierigen Rennen strategisch keine falschen Entscheidungen trifft. So hat er sich auch beim Team mit der Wahl durchgesetzt, bei einsetzendem Regen auf Slicks zu bleiben.

Platz 5, Lewis Hamilton: Ein großartiges Qualifying-Duell mit Vettel und Button, dazu eine Startphase, in der er in seiner unnachahmlichen Art alles in Grund und Boden gefahren hat. Das war Hamilton at his best! Besonders seine Duelle mit Vettel und Button waren zum Zunge schnalzen. Aber da war eben auch der unnötige Dreher in Führung liegend, gefolgt von dem gefährlichen Wendemanöver mitten im Verkehr. Da darf er sich über die Strafe nicht beschweren. Zu allem Überfluss haben er und das Team auch noch in der zweiten Rennhälfte die falschen Entscheidungen bei den Reifen getroffen. Gewonnen hätte er das Rennen dadurch ohnehin nicht, Strafe hin oder her. Stark wiederum war sein Kampfgeist, sich nach der Strafe wieder an Massa und Webber vorbei auf Rang vier zu kämpfen.

Platz 6, Nico Rosberg: Er wird wie so oft kaum jemandem aufgefallen sein, aber abgesehen von der Entscheidung, bei einsetzendem Regen auf Intermediates zu wechseln, war er einer der Fahrer, die die wenigsten Fehler gemacht haben. Sein Qualifying war für Mercedes-Verhältnisse optimal. Im Rennen legte er einen Blitzstart hin und verteidigte sich zunächst stark gegen beide Ferraris. Am Ende war er deutlich schneller als Buemi und di Resta, ihm gingen aber die Runden aus. Wieder mal hatte er Teamkollege Schumacher klar im Griff.

Platz 7, Fernando Alonso: Platz 7 ist sehr weit hinten für jemanden, der auf dem Podium angekommen ist, aber Alonso war für mich bei weitem nicht so überzeugend wie an den Wochenenden zuvor. Sein Qualifying war schwach. Hinter Massa zu stehen, sollte ihm eigentlich nicht passieren. Sein Start war ebenso schwach, er fiel hinter beide Mercedes zurück. Dann waren da noch einige für ihn ungewöhnliche Ausflüge im Rennen, die letztlich zwar keine Position gekostet haben, die ich aber auch bewerte. Dass er Dritter wurde, hat er seinem großartigen Grundspeed zu verdanken, den er phasenweise zeigen konnte.

Platz 8, Mark Webber: Er ist mein absoluter Härtefall, weil er eigentlich gar nicht so weit von Vettel weg war, aber trotzdem blass geblieben ist. Das Qualifying war nicht seins. Er war nach Platz sechs zunächst geschockt, wie viel schneller Vettel im gleichen Auto fahren konnte. Später stellte sich heraus, dass der verstellbare Heckflügel nicht funktioniert hatte. Das erklärt einiges. Im Rennen war Webber nie richtig schwach, aber auch nie besonders auffällig. Er ist im Strom mitgeschwommen. Er hat zwar keine offensichtlichen Fahrfehler begangen, aber er trat im Kampf um die Spitze nicht in Erscheinung. Dann noch die falsche Entscheidung bei den Intermediates und schon war die Podestchance in weiter Ferne. Nach sehr guten Rennen zuletzt hinkte er diesmal wieder hinter Vettel her.

Platz 9, Felipe Massa: Noch so ein schwieriger Fall. Sein Qualifying war sehr stark. Ich hätte nicht gedacht, dass er in diesem Jahr noch einmal Alonso schlagen würde. Auch im Rennen war er zumindest kämpferisch sehr gut dabei und hat auch strategisch richtige Entscheidungen getroffen. Aber sein Dreher in die Reifenstapel, der den Heckflügel beschädigt hat, hat ihn nun mal die Podestchance gekostet. Von daher war er sehr folgenschwer. Und fahrerisch so überragend wie Hamilton war Massa im direkten Vergleich nun auch wieder nicht.

Platz 10, Jaime Alguersuari: Er ist in den Rennen Mister zuverlässig und kommt mittlerweile regelmäßig in die Punkteränge. Auch in Ungarn war seine Fahrt und Startplatz 16 auf Rang zehn sehr stark. Nur diesmal stellte ihn Kollege Buemi klar in den Schatten.

Härtefall, Nick Heidfeld: Obwohl er für seinen Ausfall im Rennen beileibe nichts konnte, war sein Wochenende wieder mal verkorkst. Im Qualifying war er erneut langsamer als Petrow und im Rennen fiel er direkt nach dem Start aussichtslos zurück. Nach der harten Kritik vom Teamchef in der Woche zuvor war das alles andere als ein Befreiungsschlag. Sein Cockpit ist meiner Meinung nach weiterhin stark gefährdet.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Meine Punkte für das Ungarn-Wochenende:

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung