Dienstag, 31.08.2010

Belgien-GP: Driver-Ranking

Vettel nicht der einzige Promi-Flop

Auch in der Formel-1-Saison 2010 beurteilt SPOX-Redakteur Alexander Mey nach jedem Rennwochenende in seinem Driver-Ranking die Leistungen aller Fahrer - unabhängig von der Stärke ihrer Autos. Ausgabe 13: Der Belgien-GP in Spa.

Fernando Alonso wurde in der ersten Runde in Spa von Rubens Barrichello abgeschossen
© xpb
Fernando Alonso wurde in der ersten Runde in Spa von Rubens Barrichello abgeschossen

Spa ist eine Fahrerstrecke, also ein wunderbarer Ort, um zu sehen, was die Jungs am Lenkrad draufhaben. Dazu noch der Regen - und fertig ist eine echte Nagelprobe für Hamilton, Vettel und Co.

Meine Wertung für den Belgien-GP:

Platz 1, Mark Webber: Woran sieht man, dass ein Fahrer das Zeug zum Weltmeister hat? Zum Beispiel, wenn er an einem so schwierigen Wochenende wie in Spa alles richtig macht und in einem Auto, das nicht optimal auf den Kurs passt, das optimale Ergebnis einfährt. Die Pole-Position war schon stark, weil er genau in der einen Runde, in der er die besten Bedingungen hatte, keinen Fehler machte. Den Start hat er dann verpatzt, was aber technische Gründe hatte. Schon in der Aufwärmrunde hat die Kupplung gesponnen. Von daher mildernde Umstände. Danach hat er aber eine tolle Aufholjagd hingelegt, Massa überholt und Kubica an der Box geknackt. Was will man mehr? Hamilton hätte er meiner Meinung nach auch mit perfektem Start nicht geschlagen.

belgien-gp, spa, rennen, alonso, barrichello, unfall

Platz 2, Lewis Hamilton: Spa musste sein Wochenende werden, wenn er im Titelkampf eine realistische Chance haben wollte, und Spa ist sein Wochenende geworden. Die Pole-Position hat er zwar knapp verpasst, aber schon dort hat er mit seiner zweitbesten Zeit trotz einsetzenden Regens beeindruckt. Aufgrund des überlegenen Top-Speeds des McLaren gab es für mich schon am Start kaum einen Zweifel, dass er das Rennen gewinnen wird. Aber am Ende hatte er riesiges Glück, als er bei seinem Ausrutscher im Regen wieder aus dem Kiesbett herausgekommen ist. Da hätte er ganz schnell der Depp des Tages sein können. Deshalb nur Rang zwei im Ranking.

Platz 3, Adrian Sutil: Ein tolles Rennen von Sutil, und ich bin froh, dass ich ihn dafür mit einem Podestplatz belohnen kann. Gebt ihm schnelle Kurven und ein bisschen Regen, dann blüht Sutil noch mehr auf als ohnehin schon in dieser Saison. Die beiden Mercedes-Piloten hat er im Zweikampf ganz alt aussehen lassen, was aber natürlich vor allem an einem überlegenen Top-Speed lag. Schade eigentlich, dass es nicht noch stärker geregnet hat, denn dann hätte Sutil zum ganz großen Coup ausholen können.

Platz 4, Robert Kubica: Ohne Makel im Qualifying und auch im Rennen sehr schnell unterwegs. Mit zwei kleinen Schönheitsfehlern. Erstens sein Fehler in der zweiten Durchfahrt der Eau Rouge, als er neben die Strecke kam, Jenson Button passieren lassen musste und danach Sebastian Vettel ziemlich hart auf die Wiese drängte. Zweitens sein letzter Boxenstopp, als er auf feuchter Piste über seinen Stellplatz hinausrutschte und deshalb den zweiten Platz an Webber verlor.

Platz 5, Michael Schumacher: Spa, Regen, Schumacher: passt immer noch. Im Qualifying hatte er Rosberg endlich mal wieder im Griff. Nach eigener Aussage wäre die dritte Quali-Runde locker drin gewesen, hätte er auf seinem letzten Run freie Bahn gehabt. Aber auch so hat er seine Strafversetzung um zehn Plätze hervorragend kompensiert. Schnell war er auch im Rennen auf Augenhöhe mit Rosberg und konnte ihn sogar sehenswert überholen. Die Wahl der harten Slicks zum Rennstart war goldrichtig. Dass er gegen Ende noch zwei Plätze an Sutil und Rosberg verloren hat, schmälert die insgesamt tolle Aufholjagd nur wenig.

Das Rennen in Spa: Chaos am Bus Stop!
Chaos in der Bus-Stop-Schikane: Bei einsetzendem Regen rutscht fast das gesamte Feld durch die Auslaufzone
© xpb
1/15
Chaos in der Bus-Stop-Schikane: Bei einsetzendem Regen rutscht fast das gesamte Feld durch die Auslaufzone
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg.html
Rubens Barrichello kommt ins Rutschen und schießt Fernando Alonso mit voller Wucht ab
© Getty
2/15
Rubens Barrichello kommt ins Rutschen und schießt Fernando Alonso mit voller Wucht ab
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=2.html
Während der Ferrari nach einem Dreher weiterfahren kann, ist Barrichellos Williams zu stark beschädigt
© xpb
3/15
Während der Ferrari nach einem Dreher weiterfahren kann, ist Barrichellos Williams zu stark beschädigt
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=3.html
Er bleibt vor der Boxeneinfahrt stehen und muss auf die Streckenposten warten
© xpb
4/15
Er bleibt vor der Boxeneinfahrt stehen und muss auf die Streckenposten warten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=4.html
Während der Safety-Car-Phase wird der Bolide abtransportiert. So hatte sich Barrichello sein 300. Rennen sicher nicht vorgestellt
© xpb
5/15
Während der Safety-Car-Phase wird der Bolide abtransportiert. So hatte sich Barrichello sein 300. Rennen sicher nicht vorgestellt
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=5.html
Und wieder die Bus Stop: Sebastian Vettel will an Jenson Button vorbei - doch beim Spurwechsel verliert er die Kontrolle
© xpb
6/15
Und wieder die Bus Stop: Sebastian Vettel will an Jenson Button vorbei - doch beim Spurwechsel verliert er die Kontrolle
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=6.html
Er gerät ins Schleudern und kracht Button heftig in den Seitenkasten
© Getty
7/15
Er gerät ins Schleudern und kracht Button heftig in den Seitenkasten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=7.html
Nase und Frontflügel bohren sich in den Kühler des McLaren
© Getty
8/15
Nase und Frontflügel bohren sich in den Kühler des McLaren
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=8.html
Noch während des Ausrollens gibt Button ein deutliches Handzeichen in Vettels Richtung
© xpb
9/15
Noch während des Ausrollens gibt Button ein deutliches Handzeichen in Vettels Richtung
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=9.html
Mit völlig demolierter Front kann Vettel weiterfahren
© Getty
10/15
Mit völlig demolierter Front kann Vettel weiterfahren
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=10.html
Er hat Glück: Der Weg bis an die Box ist nicht weit. Nach einem Frontflügel-Wechsel geht es weiter
© xpb
11/15
Er hat Glück: Der Weg bis an die Box ist nicht weit. Nach einem Frontflügel-Wechsel geht es weiter
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=11.html
Für Button ist das Rennen hingegen gelaufen. Vettel wird für seine Aktion von der Rennleitung mit einer Durchfahrtsstrafe belegt
© xpb
12/15
Für Button ist das Rennen hingegen gelaufen. Vettel wird für seine Aktion von der Rennleitung mit einer Durchfahrtsstrafe belegt
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=12.html
Wieder Vettel - und wieder Bus Stop: Der Red-Bull-Pilot geht an Vitantonio Liuzzi im Force India vorbei
© xpb
13/15
Wieder Vettel - und wieder Bus Stop: Der Red-Bull-Pilot geht an Vitantonio Liuzzi im Force India vorbei
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=13.html
Doch der Italiener schlitzt mit seinem Frontflügel Vettels Hinterreifen auf
© xpb
14/15
Doch der Italiener schlitzt mit seinem Frontflügel Vettels Hinterreifen auf
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=14.html
Eine komplette Runde schleppt er den ramponierten Boliden um den Kurs - erst dann ist er an der Box
© xpb
15/15
Eine komplette Runde schleppt er den ramponierten Boliden um den Kurs - erst dann ist er an der Box
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/rennen/belgien-gp-spa-regen-chaos-sebastian-vettel-unfall-michael-schumacher-lewis-hamilton-sieg,seite=15.html
 

Platz 6, Nico Rosberg: Wieder mal ein Muster an Konstanz. Dass er sich mit der radikalen Regenabstimmung seines Mercedes etwas verzockt hat, ist zwar ein kleiner Minuspunkt, aber natürlich auch Glückssache. Mir ist wichtiger, dass er sich trotz des falschen Set-Ups und der Strafversetzung um fünf Startplätze im Trockenen so gut gehalten hat, dass er später bei einsetzendem Regen glänzen konnte. Die Plätze, die er bei Trockenheit gegen Petrow und Teamkollege Schumacher verloren hat, hat er sich in den letzten Runden wirklich sehenswert wieder zurückgeholt.

Platz 7, Felipe Massa: Selten genug kommt es vor, dass Massa sowohl im Qualifying als auch im Rennen besser ist als Teamkollege Alonso. Aber in Spa war es so. Startplatz sechs war grundsolide und eine ausgezeichnete Basis für ein fehlerfreies Rennen des Brasilianers. Die tollen Aufholjagden der beiden Mercedes-Piloten kosten Massa in diesem Ranking zwei Plätze.

Platz 8, Jenson Button: Der ärmste Hund des Wochenendes. Button hat eigentlich gar nichts falsch gemacht. Startplatz fünf war okay, wenn auch nicht überragend. Sein Start war ausgezeichnet und auch an Kubica ist er gut vorbeigekommen. Dann war er Zweiter, konnte aber wegen einer Beschädigung am Frontflügel nicht das Tempo von Hamilton mitgehen. Auch Vettel hinter ihm war schneller - mit fatalem Ausgang.

Platz 9, Kamui Kobayashi: Im Rennen überzeugt mich der Japaner regelmäßig. Wie die beiden Mercedes-Jungs hat auch er eine großartige Aufholjagd gezeigt. Um noch weiter nach vorne zu kommen, muss er endlich mal im Qualifying konstant gute Leistungen zeigen.

Platz 10, Witali Petrow: Hätte er sich nicht durch seinen Crash im Qualifying schon vieles kaputt gemacht, hätte er ein großartiges Wochenende haben können. So wurde es nur Platz neun, aber immerhin mit der größten Aufholjagd des Rennens. Er machte nämlich 15 Plätze gut, einen mehr als Schumacher.

Miss Belgien und andere Schönheiten
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
1/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
2/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=2.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
3/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=3.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
4/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=4.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
5/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=5.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
6/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=6.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
7/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=7.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© Imago
8/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=8.html
Gridgirls, Belgien, GP, Spa, Formel 1, Promotion, Girls, sexy, Bikini
© xpb
9/11
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=9.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© xpb
10/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=10.html
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
© xpb
11/11
Die Gridgirls des Belgien-GP in Spa: Miss Belgien und andere Schönheiten
/de/sport/diashows/1008/formel1/belgien-gp/gridgirls/gridgirls-belgien-gp-sexy-promotion-girls,seite=11.html
 

Härtefall 1, Sebastian Vettel: Der letzte Platz im Ranking ist kein böser Wille, er ist einfach das Ergebnis eines Unfalls, der erstens unnötig war und zweitens gleich für zwei Titelanwärter fatale Folgen hatte. Für einen Bock mit solcher Tragweite muss es die Quittung im Ranking geben, auch wenn Vettel zuvor im Rennen sehr gut unterwegs war.

Härtefall 2, Fernando Alonso: Von ihm war ich am meisten enttäuscht, weil er im Vorfeld für mich der Top-Favorit auf den Sieg war - noch vor Hamilton. Doch dann kam Platz zehn in der Quali, weil er wie Rosberg voll auf eine Regenabstimmung gesetzt hat. Für seinen ersten Crash im Rennen konnte er natürlich gar nichts. Ein Wunder, dass der Ferrari den Aufprall von Barrichello überhaupt überstanden hat. Doch dann hat er bei einsetzendem Regen zu viel riskiert und seine an sich starke Aufholjagd mit dem Dreher in die Reifenstapel zunichte gemacht. Das erwarte ich nicht von einem so ausgebufften Profi. Ein ganz ungewöhnlicher Alonso-Fehler.

WM-Stand: Hamilton und Webber ziehen davon

Meine Punkte für das Spa-Wochenende:

PlatzFahrerPunkte
PlatzFahrerPunkte

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.