Formel 1 - Grand Prix von Australien 2008 - Rückblick: Das Rennwochenende in Melbourne 2008

Mit den Crashes ging es aber munter weiter. Wieder mittendrin: Massa (l.)
Die Top 8 des Australien-GP

SPOX.com stellt nach jedem Rennen die Hitliste der Rekorde, Kuriositäten und Absurditäten zusammen. Diesmal dabei: Inkontinenz, Nicole Scherzinger, KISS und eine Prügelei. 

Auch im Mittelfeld fliegen gehörig die Fetzen
Formel 1

München - In Italien ist man geschockt: Nach der guten Saisonvorbereitung hatte es niemand im "Ferrari-Land" für möglich gehalten, dass der Auftakt in Australien für den Weltmeister Kimi Räikkönen im Desaster enden würde. 

Deutsche Down Under oben auf

räikkönen, ferrari, melbourne

Sieben Boliden heil im Ziel, ein Desaster für Ferrari und zwei deutsche Strahlemänner. Der F-1-Auftakt macht Appetit auf mehr. 

Chaotischer Auftakt in Australien

australien-gp, start

München - Die Saison 2008 hat mit einem Wahnsinns-GP begonnen. Lewis Hamilton hat den Asutralien-GP gewonnen. Doch direkt dahinter spielten sich deutsche Festspiele ab. Nick Heidfeld wurde Zweiter vor Nico Rosberg. 

Qualifying zum Australien-GP

räikkönen, ferrari

München - Was für ein desaströser Saisonstart für den Weltmeister! Kimi Räikkönen rollte bereits in der zweiten Runde des Qualifyings zum Australien-GP mit technischem Defekt aus und muss am Sonntag von Startplatz 16 aus eine wilde Aufholjagd starten. 

Formel 1

formel 1, hamilton

Melbourne - McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat im zweiten Freien Training zum GP von Australien die beste Rundenzeit erzielt. Der Formel-1-Vizeweltmeister benötigte in Melbourne 1:26,559 Minuten für den 5,303 Kilometer langen Kurs im Albert Park. 

Training zum Australien-GP

räikkönen, ferreri, melbourne

München - Sie kreischen wieder, die Formel-1-Motoren. Mit den Freien Trainings zum Australien-GP hat die Saison 2008 begonnen, und zwar bei brüllender Hitze.