Formel 1

Formel 1 - Sebastian Vettel erklärt Crash mit Max Verstappen beim Großbritannien-GP

Von SPOX
Sebastian Vettel und Max Verstappen kollidierten beim Großbritannien-GP.

Sebastian Vettel hat erklärt, wie es aus seiner Sicht beim Großen Preis von Großbritannien zur Kollision mit Max Verstappen kommen konnte. Die Schuld nahm der Ferrari-Pilot auf sich.

"Das Ganze ist schon doof, weil sonst ein gutes Ergebnis drin gewesen wäre. Ich habe es mir selbst schwierig gemacht", sagte Vettel nach dem Rennen gegenüber Sky.

Was war passiert? Vettel befand sich auf dem dritten Platz, als Verstappen ihn in der 37. Runde vor Stowe Corner überholte. Bei der Anfahrt zur nächsten Kurve setzte der Heppenheimer zum Gegenangriff an, verbremste sich aber und schoss Verstappen von hinten ab.

"Er hat einen kleinen Fehler gemacht, deshalb habe ich nochmal eine Chance gesehen", schilderte Vettel die Situation: "Ich hatte das Gefühl, er zieht in die Mitte. Also wollte ich auf die Innenbahn, weil ich einen kleinen Überschuss hatte. In dem Moment ging die Lücke wieder zu und ich war zu spät dran. Natürlich bin ich damit nicht zufrieden."

Beide Piloten flogen ins Kiesbett ab, konnten aber weiterfahren. Während Verstappen seinen Platz an Charles Leclerc und Pierre Gasly verlor und das Rennen als Fünfter beendete, fiel Vettel ans Ende des Feldes zurück. Er musste seinen Frontflügel wechseln lassen und wurde von der Rennleitung zudem mit einer 10-Sekunden-Zeitstrafe belegt. Am Ende überquerte er die Ziellinie als 15.

Sebastian Vettel entschuldigt sich bei Max Verstappen

Direkt nach dem Rennen ging Vettel zu seinem Kontrahenten und entschuldigte sich. "Sebastian hat sich da grob verschätzt", wusste auch Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko. So ein Fehler sei "ungewohnt", allerdings wolle er "nicht päpstlicher als der Papst sein" und hielt sich mit Vorwürfen gegen seinen ehemaligen Schützling zurück.

Auch Verstappen war nicht daran gelegen, Vettel zu kritisieren. Vielmehr war er froh, den GP überhaupt beendet zu haben: "Mein Sitz hat gewackelt und bei jedem Bremsvorgang bin ich nach vorne gerutscht. Der Unterboden ist kaputt, das Heck auch."

Unmittelbar nach dem Crash funkte Verstappen noch: "Was zur Hölle?" Und Vettel wunderte sich zumindest in den ersten Sekunden über den RB-Fahrer: "Was hat er da gemacht?"

Großbritannien-GP: Rennergebnis

PlatzFahrerTeam Rennzeit
1Lewis HamiltonMercedes261:21:09.00052
2Valtteri BottasMercedes18+0:24.92852
3Charles LeclercFerrari15+0:30.11752
4Pierre GaslyRed Bull12+0:34.69252
5Max VerstappenRed Bull10+0:39.45852
6Carlos SainzMcLaren8+0:53.63952
7Daniel RicciardoRenault6+0:54.40152
8Kimi RäikkönenAlfa Romeo4+1:05.54052
9Daniil KwjatToro Rosso2+1:06.72052
10Nico HülkenbergRenault1+1:12.73352
11Lando NorrisMcLaren0+1:14.28152
12Alexander AlbonToro Rosso0+1:15.61752
13Lance StrollRacing Point0+1:21.08652
14George RussellWilliams0-51
15.Sebastian VettelFerrari0-51
16Robert KubicaWilliams0-51
17Sergio PerezRacing Point0-51
DNFAntonio GiovinazziAlfa RomeoH 18
DNFRomain GrosjeanHaas 9
DNFKevin MagnussenHaas 6
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung