Formel 1

Formel 1 - Monaco-GP: Qualifying-Ergebnisse, Pole und Startaufstellung mit Vettel und Hamilton

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo ihr das Qualifying zum Monaco-GP heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Am heutigen Samstag fand das Qualifying zum Großen Preis von Monaco statt. Hier erfahrt ihr, wer auf Pole Position steht und wie die Startaufstellung mit Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Co. für das Rennen am Sonntag aussieht.

Aufgrund der wenigen Geraden und der engen Strecke ist das Qualifying im Fürstentum immer besonders wichtig.

Formel 1 - Monaco-GP: Qualifying-Ergebnisse und Startaufstellung mit Vettel und Hamilton

Wie vorher erwartet, war Mercedes im Qualifying am stärksten. Lewis Hamilton sicherte sich mit seiner letzten Runde die Pole Position knapp vor Valtteri Bottas (+0,086). Max Verstappen im Red Bull wurde Dritter (+0,475) und verdrängte damit Ferraris Sebastian Vettel auf Rang vier (+0,781).

Nico Hülkenberg verpasste die Top 10 im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo als Elfter. Er wird - wie viele andere im hinteren Feld - auf Regen am Sonntag hoffen. Bis zu 50 Prozent Wahrscheinlichkeit sind für den Rennstart angegeben.

  • Die Startaufstellung in Monaco sieht nach dem Qualifying und vorbehaltlich etwaiger Strafen wie folgt aus:
PlatzFahrerTeamZeit
1Lewis HamiltonMercedes1.10.166
2Valtteri BottasMercedes1.10.252
3Max VerstappenRed Bull1.10.641
4Sebastian VettelFerrari1.10.947
5Pierre GaslyRed Bull1.11.041
6Kevin MagnussenHaas F11.11.109
7Daniel RicciardoRenault1.11.218
8Daniil KwjatToro Rosso1.11.271
9Carlos SainzMcLaren1.11.417
10Alexander AlbonToro Rosso1.11.653
11Nico HülkenbergRenault1.11.670
12Lando NorrisMcLaren1.11.724
13Romain GrosjeanHaas F11.12.027
14Kimi RäikkönenAlfa Romeo1.12.115
15Antonio GiovinazziAlfa Romeo1.12.185
16Charles LeclercFerrari1.12.149
17Sergio PerezRacing Point1.12.233
18Lance StrollRacing Point1.12.846
19George RussellWilliams1.13.477
20Robert KubicaWilliams1.13.751

F1-Qualifying in Monaco: Charles Leclerc scheidet in Q1 aus

Nachdem Sebastian Vettel im dritten Freien Training die Frontpartie seines Ferraris zerstörte, wurde es für Teamkollege Charles Leclerc am Samstagnachmittag bitter. So schied der Monegasse bei seinem Heimspiel schon im ersten Quali-Segment aus - nachdem sich ausgerechnet Vettel wenige Sekunden vor Schluss aus der Knockoutzone befreite und für das Q2 qualifizierte.

Monaco-GP: Das erste Rennen nach dem Tod Niki Laudas

Vergangenen Dienstag wurde verkündet, dass Niki Lauda im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Der dreimalige Weltmeister blieb auch nach seiner Karriere der Formel 1 treu und war bei fast jedem Rennen an der Strecke.

Lauda war seit 2012 Aufsichtsratsvorsitzender bei Mercedes, dementsprechend bestürzt zeigte sich die Formel-1-Welt im Laufe der Woche. "Niki hinterlässt eine Lücke, die schwer zu füllen sein wird. Er war eine echte Rennsportikone", sagte beispielsweise Sebastian Vettel.

Trotzdem geht das sportliche Geschehen natürlich auch an diesem Wochenende weiter. In Monte Carlo rasen die Piloten wieder durch die engen Gassen der Hafenstadt. Überholen ist auf dieser Strecke fast nicht möglich, deshalb ist das Qualifying heute umso entscheidender für den morgigen Rennausgang.

Formel 1: Die Fahrerwertung nach fünf Rennen

Die Dominanz der beiden Mercedes-Piloten in dieser Saison ist beeindruckend: In allen fünf Rennen landeten die Silberpfeile auf den ersten beiden Plätzen. Nach dem Sieg in Spanien führt der amtierende Doppelweltmeister Lewis Hamilton die Fahrerwertung mit knappem Vorsprung vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas an.

PlatzFahrerNationalitätKonstrukteurPunkte
1Lewis HamiltonGroßbritannienMercedes112
2Valtteri BottasFinnlandMercedes105
3Max VerstappenNiederlandeRed Bull Racing Honda66
4Sebastian VettelDeutschlandFerrari64
5Charles LeclercMonacoFerrari57
6Pierre GaslyFrankreichRed Bull Racing Honda21
7Kevin MagnussenDänemarkHaas Ferrari14
8Sergio PerezMexikoRacing Point BWT Mercedes13
9Kimi RäikkönenFinnlandAlfa Romeo Racing Ferrari13
10Lando NorrisGroßbritannienMcLaren Renault12

Formel 1: Die Konstrukteurswertung nach fünf Rennen

Dementsprechend führt Mercedes auch die Konstrukteurswertung mit großem Vorsprung an. Ferrari und Red Bull enttäuschen bisher und finden keinen Anschluss.

PlatzKonstrukteurPunkte
1Mercedes217
2Ferrari121
3Red Bull Racing Honda87
4McLaren Renault22
5Racing Point BWT Mercedes17
6Haas Ferrari15
7Alfa Romeo Racing Ferrari13
8Renault12
9Scuderia Toro Rosso Honda6
10Williams Mercedes0

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung