Formel 1

Formel 1 in Melbourne, freies Training: Hamilton vor Vettel und Leclerc

SID

Die Titelfavoriten sind auf Augenhöhe in die neue Saison der Formel 1 gestartet. Im ersten freien Training zum Großen Preis von Australien drehte Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im Mercedes die schnellste Runde, in 1:23,599 Minuten lag er knapp vor dem Ferrari-Duo Sebastian Vettel (Heppenheim/1:23,637) und Charles Leclerc (Monaco/1:23,673).

Die ersten Drei bewegten sich am Freitagmittag (Ortszeit) auf der 5,303 km langen Strecke im Albert Park von Melbourne innerhalb einer Zehntelsekunde. Dahinter reihten sich zunächst Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande/1:23,792) und Valtteri Bottas (Finnland/1:23,866) im zweiten Mercedes ein.

Vettels langjähriger Teamkollege Kimi Räikkönen (Finnland), der bei Ferrari zu dieser Saison durch Leclerc ersetzt wurde, gab als Sechster (1:24,816) einen guten Einstand für Alfa Romeo.

Nico Hülkenberg (Emmerich/1:25,015) verpasste aufgrund von Problemen mit der Elektronik weite Teile der ersten Session und stellte seinen Renault immerhin noch auf Rang zehn.

Sein neuer Teamkollege Daniel Ricciardo (Australien/1:25,634), von Red Bull zum Werksteam gewechselt, kam nicht über den 17. Platz hinaus.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung