Formel 1- Qualifying-Ergebnis zum Kanada-GP: Startaufstellung und Pole Position

Von SPOX
Samstag, 09.06.2018 | 21:43 Uhr
Formel 1- Qualifying zum GP von Kanada: Vettel holt sich die Pole Position, Verstappen wird dritter.
© getty

Nachdem Max Vertappen jedes der drei Trainings als Sieger beendet hatte, schaffte er es im Qualifying zum Großen Preis von Kanada nun nicht über den dritten Platz hinaus. Er musste sich Sebastian Vettel, der sich die Pole Position mit einer Zeit von 1:10,764 Minuten ergattert hat, und Bottas geschlagen geben.

Der Große Preis von Kanada ist der siebte Lauf in dieser Saison. Vier Mal stand nun Vettel auf der Pole Position.

Kanada GP: Startaufstellung mit Sebastian Vettel auf der Pole

Pos.FahrerTeamZeit
1S. VettelFerrari1:10,764
2V. BottasMercedes1:10,857
3M. VerstappenRed Bull1:10,937
4L. HamiltonMercedes1:10,996
5K. RäikkönenFerrari1:11,095
6D. RicciardoRed Bull1:11,116
7N. HülkenbergRenault1:11,937
8E. OconForce India1:12,084
9C. SainzRenault1:12,168
10S. PerezForce India1:12,671
11K. MagnussenHaas F11:12,606
12B. HartleyToro Rosso1:12,635
13C. LeclercSauber1:12,661
14F. AlsonsoMcLaren1:12,856
15S. VandoorneMcLaren1:13,865
16P. GaslyTore Rosso1:13,047
17L. StrollWilliams1:13,590
18S. SirotkinWilliams1:13,643
19M. EricssonSauber1:14,593
20R. GrosjeanHaas F1-

Stimmen nach dem Qualifying: Sebastian Vettel und Max Verstappen

"Am Freitag war ich noch nicht zufrieden. Ich fand einfach keinen Rhythmus, war sogar einmal leicht in der Mauer. Es war schwierig. Aber heute hat es funktioniert. Das Auto wurde immer schneller und es lief fantastisch. Ich bin hochzufrieden. Ein sehr guter Tag", sagte Sebastian Vettel nach seinem Sieg im Qualifying.

Nachdem Max Verstappen in allen drei Trainingseinheiten die Nase vorn hatte, beim entschiedenen Qualifying jedoch am Ende nicht an der Spitze steht, äußerte er sich dennoch positiv gestimmt:

"Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wochenende. Das Auto funktioniert prima. Es fehlt uns leider noch ein bisschen an Topspeed. Platz drei ist da eine gute Leistung. Ich denke, im Rennen sollten wir konkurrenzfähig sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung