Formel 1

Qualifying zum Österreich-GP der Formel 1: Bottas auf Pole - Vettel bestraft

Von SPOX
Valtteri Bottas hat nun 5 Pole Positions auf seinem Konto.
© getty

Valtteri Bottas ist im Qualifying zum Großen Preis von Österreich auf Pole Position gefahren. Der Mercedes-Pilot brauchte für die schnellste Runde 1:03.130 Minuten und war damit 0.019 Sekunden schneller als Teamkollege Lewis Hamilton. Sebastian Vettel im Ferrari wurde wurde wegen einer Strafe von Rang drei auf Platz sechs herabgestuft.

Bottas und Hamilton bestätigten mit der silbernen Doppel-Pole die starken Eindrücke, die der Mercedes in Frankreich vor einer Woche und in den Freien Trainings auf dem Red-Bull-Ring machte.

Vettel machte im ersten Versuch von Q3 - wie auch Hamilton - einen Fehler und war damit zwischenzeitlich nur für den siebten Rang qualifiziert. Im letzten steigerte er sich und setzte sich mit 0,334 Sekunden Rückstand auf Hamilton als Dritter eigentlich noch vor Stallgefährte Kimi Räikkönen, der Vierter wurde. Da Vettel allerdings Carlos Sainz regelwidrig blockierte, wurde der Deutsche drei Plätze auf Rang sechs herabgestuft.

"Es ist nicht so leicht, auf dieser Strecke alles hinzukriegen. Von Platz drei habe ich aber eine gute Chance", sagte Vettel. Und Hamilton ergänzte: "Valtteri ist schon eine großartige Runde gefahren, ich hatte einen Fehler. Seine zweite war auch sehr stark. Er hat das wirklich verdient."

Für eine Überraschung sorgte Romain Grosjean (Haas), der mit Startplatz fünf die beiden Red Bulls von Max Verstappen (4.) und Daniel Ricciardo (5.) spaltete. Kevin Magnussen (8./Haas), Sainz (9.) und Nico Hülkenberg (10.) im zweiten Renault komplettierten die ersten Zehn.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung