Aserbaidschan-GP: Lewis Hamilton gewinnt chaotisches Rennen in Baku - Vettel nur Vierter

Sonntag, 29.04.2018 | 16:01 Uhr
Lewis Hamilton übernahm die WM-Führung in der Formel 1.
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
MLB
Live
Dodgers @ Nationals
MLB
Live
Brewers @ Twins
MLB
Live
Yankees @ Royals
World Championship
Live
Schweden -
Schweiz
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
NHL
Live
Golden Knights @ Jets (Spiel 5)
MLB
Rays @ Angels
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
Superliga
Midtjylland -
Horsens
MLB
Padres @ Nationals
NHL
Lightning @ Capitals
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Tigers @ Twins
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
MLB
Rockies @ Dodgers
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
MLB
Indians @ Cubs
MLB
Angels @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Tigers @ Twins
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
Allsvenskan
Häcken -
AIK
MLB
Tigers @ Twins
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Angels @ Blue Jays
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
MLB
Indians @ Cubs
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
MLB
Angels @ Blue Jays
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Astros @ Indians
MLB
Red Sox @ Rays
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
MLB
Royals @ Rangers
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Championship
Aston Villa -
Fulham
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Twins @ Royals
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen und damit erstmals in der Formel-1-Saison 2018 die WM-Führung übernommen. Der Mercedes-Pilot profitierte von einem kuriosen Rennverlauf und setzte sich vor Kimi Räikkönen im Ferrari (2.) und Force-India-Fahrer Sergio Perez (3.) durch. Sebastian Vettel verpasste das Podest als Vierter.

In einer chaotischen Startphase inklusive Safety Car behielt Polesitter Vettel auch nach dem Restart die Führung. Dort blieb der Heppenheimer bis zu seinem Boxenstopp.

Nachdem die beiden Red Bull von Max Verstappen und Daniel Ricciardo in der 40. Runde kollidierten und das Safety Car ein weiteres Mal auf die Strecke kam, absolvierte Bottas, der zu diesem Zeitpunkt noch auf seinen Startreifen unterwegs war und daher die Spitze inne hatte, seinen Pflichtstopp.

Weil auch die Fahrer dahinter ihre Pneus ein weiteres Mal wechselten, blieb Bottas in Front. Beim Restart scheiterte Vettel schließlich mit seinem Überholversuch und fiel nach einem Verbremser auf den vierten Rang zurück. Nur wenig später ereilte Bottas ein Reifenplatzer, sodass plötzlich Hamilton die Führung übernahm und diese bis zur karierten Flagge behielt. Bottas stellte seinen Silberpfeil wenige Meter später ab.

Hinter Vettel kam Carlos Sainz Junior (5./Renault) ins Ziel, dahinter folgten Charles Leclerc (6./Sauber) und Fernando Alonso (7./McLaren). Die Top 10 komplettierten Lance Stroll (8./Williams), Stoffel Vandoorne (9./McLaren) und Brendon Hartley (10./Toro Rosso). Renault-Pilot Nico Hülkenberg schied nach einem Fahrfehler aus.

In der WM-Wertung führt nun Hamilton mit 70 Punkten vor Vettel, der auf 66 Zähler kommt. Dahinter folgen Räikkönen (48 Punkte), Bottas (40 Punkte) und Ricciardo (37 Punkte).

Aserbaidschan-GP: Der Start

Vettel gewann den Start vor Hamilton, auch im Verfolgerfeld gab es auf den ersten Metern keine Verschiebungen. In Kurve zwei nahm das Chaos dann aber seinen Lauf: Erst berührten sich die beiden Williams und Perez, wenig später Hülkenberg, Sirotkin und Alonso. Auch Räikkönen und Ocon kollidierten. Durch die zahlreichen Unfälle kam das Safety Car auf die Strecke und neutralisierte das Geschehen.

Strategie beim Aserbaischan-GP:

Hamilton steuerte nach einem massiven Verbremser in Runde 22 die Box an und wechselte von Supersoft auf Soft. Der Undercut gegenüber Vettel (Boxenstopp in Runde 30) war aber nicht erfolgreich, weil dieser schon einen zu großen Vorsprung hatte.

Einen anderen Weg schlug Mercedes bei Bottas ein. Der Finne übernahm nach Vettels Stopp die Führung und kam erst im 40. Umlauf zum Reifenwechsel, als das Safety Car zum zweiten Mal ins Rennen geschickt wurde.

Weil auch Vettel, Hamilton und Co. die Chance zum Boxenstopp nutzten, um den Schlussstint mit Ultras zu fahren, blieb der Finne zunächst vorne.

Highlight des Rennens: Red-Bull-Zweikampf

Über mehrere Runden bekämpften sich Max Verstappen und Daniel Ricciardo in einem echten Rad-an-Rad-Duell. Der junge Niederländer attackierte seinen Teamkollegen immer wieder, bis er schließlich (inklusive Berührung) vorbei war. Später im Rennen probierte es Ricciardo dann in einem ähnlich engen Manöver mit der Revanche. Das Ergebnis: Crash und Doppel-Ausfall.

Mann des Rennens: Charles Leclerc

Schon früh schob sich der Monegasse auf Rang sieben vor, hielt sogar Räikkönen im Ferrari lange hinter sich. Hielt sich auch im weiteren Rennverlauf dauerhaft in den Top 10. Ein starker Auftritt des Rookies, der hier seine ersten Punkte in der Königsklasse holte.

Flop des Rennens: Marcus Ericsson

Während Teamkollege Leclerc zeitweise auf Rang sieben fuhr, hing der Schwede ständig zurück. Fing sich zu Rennbeginn eine 10-Sekunden-Strafe ein und verbremste sich zu allem Übel auch noch so schwer, dass er einen der Notausgänge des Baku City Circuit benutzen musste.

Reaktionen nach dem Aserbaidschan-GP:

Lewis Hamilton (Mercedes): "Valtteri hat außerordentlich gute Arbeit geleistet. Er hätte den Sieg wirklich verdient gehabt. Auch Sebastian war stark. Es fühlt sich ein bisschen seltsam an, das Rennen gewonnen zu haben, aber ich nehme den Sieg natürlich gerne mit."

Kimi Räikkönen (Ferrari) über seine Kollision mit Ocon: "Ich war auf der Innenseite. Wahrscheinlich hat er mich nicht gesehen. Ziemlich knifflig. Er lenkte einfach ein und ich war da."

Sergio Perez (Force India): "Die letzten zwei Runden mit Sebastian im Heck und auf kalten Reifen waren unheimlich schwierig. Ich musste sicherstellen, dass er nicht nahe genug herankommen würde. Und jetzt bin ich einfach nur sprachlos."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung