Qualifying zum Australien-GP der Formel 1: Lewis Hamilton auf Pole - Vettel Dritter

SID
Samstag, 24.03.2018 | 08:12 Uhr
Lewis Hamilton fuhr zum 73. Mal in seiner Formel-1-Karriere auf die Pole Position.
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
MLB
Rays @ Twins
IndyCar Series
Honda Indy Toronto
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox

Im "Party-Modus" zur Rekord-Pole: Weltmeister Lewis Hamilton bleibt der unangefochtene Qualifying-König von Australien - und demoralisiert seine Herausforderer um Sebastian Vettel schon vor dem ersten Saisonrennen. Der Mercedes-Star aus England sicherte sich in der Streckenrekordzeit von 1:21,164 Minuten bereits seine siebte Pole Position im Albert Park von Melbourne. Ferrari-Star Vettel musste sich seinem Dauerrivalen mit seiner "Loria" als Dritter um die kleine Galaxie von fast sieben Zehntelsekunden geschlagen geben.

"Die Lücke ist größer, als wir gehofft haben", sagte Vettel, der auch noch seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen (Finnland) um eine Hundertstel den Startplatz in der ersten Reihe neben Hamilton überlassen musste.

Dennoch sprach sich Vettel für seinen 200. Grand Prix am Sonntag (7.10 Uhr im LIVETICKER) Mut zu: "Gestern war ich nicht zufrieden. Ich habe das Auto nicht gefühlt. Aber wir haben es verbessert. Vielleicht gelingt uns ja noch einmal so ein Sprung."

Hamilton, der den Qualifying-Trimm seines Silberpfeils zuletzt euphorisch als "Party-Modus" gepriesen hatte, war überglücklich: "So eine Runde ist nicht normal. Es ist immer noch sehr intensiv, mein Herz rast." Allerdings habe "Ferrari einen Schritt nach vorn gemacht. Es wird eng im Rennen", fügte der 33-Jährige an.

Mit seiner 73. Pole setzt sich Hamilton in dieser Wertung immer weiter von der Konkurrenz ab, auch in der Australien-Statistik liegt er nun eine Pole vor dem legendären Brasilianer Ayrton Senna (sechs). Allerdings hat Hamilton lediglich 2008 und 2015 den ersten Startplatz im Albert Park in einen Sieg verwandelt.

Valtteri Bottas setzt seinen Mercedes gegen die Wand

Im Vorjahr hatte Hamilton sich nach einem taktisch schlechten Boxenstopp Vettel geschlagen geben müssen - damals war der Abstand zwischen den beiden viermaligen Weltmeistern im Qualifying aber deutlich geringer. Zudem muss Vettel am Sonntag auch nach hinten schauen: Der hochgewettete Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) war auf seiner besten Qualifying-Runde nur 0,041 Sekunden langsamer als der Heppenheimer.

Der zweite Mercedes fehlt dagegen in den vorderen Reihen: Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas flog im Q3 nach einem Fahrfehler böse ab. Der zerstörte Silberpfeil des Finnen blockierte die Strecke, das Qualifying wurde für zehn Minuten unterbrochen.

Bottas konnte seinen havarierten Boliden zwar aus eigener Kraft verlassen, allerdings muss das Getriebe gewechselt werden. Damit wird der WM-Dritte der Vorsaison vom zehnten auf den 15. Startplatz zurückversetzt.

Nico Hülkenberg mit gutem Qualifying

Renault-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich) sicherte sich den guten siebten Startplatz - auch weil Lokalmatador Daniel Ricciardo (Red Bull) als Fünfter des Qualifyings eine Drei-Plätze-Strafe wegen überhöhter Geschwindigkeit unter Roter Flagge im Freitagstraining verbüßen muss. Damit sind schon vor dem Start die Chancen gering, dass in der 34. Auflage des Großen Preises von Australien erstmals ein Fahrer aus Down Under das Podium erreicht.

Im wenig aussagekräftigen Abschlusstraining am Samstagmittag hatte Vettel noch mit weitem Abstand die Bestzeit gesetzt. Viele Fahrer, darunter Weltmeister Hamilton, verzichteten im Gegensatz zum Ferrari-Star allerdings darauf, sich mit Trockenreifen ans Limit heranzutasten.

Die allgemeine Zurückhaltung hatte Gründe: Nachdem es am Vormittag in Melbourne zunächst stundenlang stark geregnet hatte, trocknete die Strecke bis zum Beginn des Qualifyings komplett ab. Damit waren die Erkenntnisse aus dem dritten freien Training bei Mischverhältnissen ziemlich überschaubar.

Auch am Sonntag soll es nach aktuellen Prognosen allenfalls am Vormittag regnen, zum Rennstart um 16.10 Uhr Ortszeit sollten die Piloten ebenfalls trockene Bedingungen vorfinden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung